Klasmann-Deilmann investiert für 10 Mio. Euro im Papenburger Hafen

Das Geester Unternehmen Klasmann-Deilmann investiert rund zehn Millionen Euro in eine neue Fabrik im Papenburger Hafen. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung. Demnach soll bis 2025 Deutschlands modernste Substratfabrik entstehen, so Moritz Böcking, Geschäftsführer der Klasmann-Deilmanng-Gruppe. In der Fabrik sollen Torf, Holzfasern, Kompost und andere Rohstoff zu Kultursubstraten für den Produktionsgartenbau veredelt werden. Bis zu 50 Arbeitsplätze sollen im Papenburger Hafen entstehen.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm