Keine Osterfeuer 2021 im Emsland

Der Landkreis Emsland wird in diesem Jahr keine Osterfeuer genehmigen. In einer Mitteilung an die Medien heißt es, dass sich die 19 emsländischen Kommunen und der Landkreis wegen der Corona-Pandemie darauf geeinigt hätten. Angesichts der aktuellen Lage und der Entwicklung der Pandemie sei absehbar, dass unter den derzeit gültigen Kontaktbeschränkungen keine Brauchtumsfeuer mit geselligem Zusammensein möglich sein werden. Das haben der emsländische Landrat Marc-André Burgdorf und der Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Hauptverwaltungsbeamten, Matthias Lühn, gemeinsam betont. Vor diesem Hintergrund dürfe auch kein Strauchschnitt für Osterfeuer gesammelt werden. Der Landkreis weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Verbrennung von pflanzlichen Abfällen nicht erlaubt ist und eine Ordnungswidrigkeit darstellt. Ein Verstoß kann mit einer Geldbuße geahndet werden. Ebenso sei es verboten, pflanzliche Abfälle im Wald oder in der freien Landschaft zu entsorgen.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm