Gemeinde Emlichheim fördert Einbau von Zisternen

Die Gemeinde Emlichheim fördert den Einbau von Zisternen. Dazu hat der Verwaltungsausschuss der Gemeinde eine Förderrichtlinie verabschiedet. Das Papier regelt den Zuschuss für einen Einbau von Regenwasserspeicheranlagen, zum Beispiel Zisternen, für private Grundstücke. Damit will die Gemeinde einen Anreiz für einen bewussten und ressourcenschonenden Umgang mit Trinkwasser schaffen. Hintergrund seien laut einer Mitteilung der Gemeinde besorgniserregende Meldungen der Wasserversorger in den vergangenen Monaten und Jahren. Demnach nutzen viele Grundstücksbesitzer aufwendig aufbereitetes Trinkwasser für ihre Gartenbewässerung. Die Nutzung des oberflächennahen Grundwassers sei schonender als der Gebrauch von kostbarem Trinkwasser, so Inga Müller von der Planungs- und Umweltabteilung der Gemeinde Emlichheim. 25 Prozent der Kosten für die Anschaffung und den Einbau einer Regenwasserspeicheranlage werden von der Gemeinde gefördert, maximal jedoch 250 Euro.

Foto (c) Gemeinde Emlichheim

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm