Freiwilligen-Zentrum Lingen überrascht Senioreneinrichtungen zu Weihnachten

Schreib mal wieder – so lautete ein Slogan, mit dem die Deutsche Post in den 1980er Jahren für das Briefe- und Postkartenschreiben geworben hat. Zu Corona-Zeiten erlebt das Versenden von Karten und Briefen eine kleine Renaissance. Das Freiwilligen-Zentrum Lingen hat diese Idee aufgegriffen und hat am 21. Dezember gut 300 Weihnachtsgrüße an Lingener Senioreneinrichtungen verteilt. Wer diese Briefe geschrieben hat und wie die Aktion durchgeführt wurde, berichtet Ems-Vechte-Welle-Reporterin Christiane Adam im Interview mit Mitarbeitern des Freiwilligen-Zentrums.

Hier geht’s zum Freiwilligen-Zentrum Lingen.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm