Fahrradwerkstatt für Menschen in Not

Mobilität ist wichtig. Um einzukaufen, Behördengänge zu erledigen oder auch mal zum Arzt zu gehen. Manche Menschen können sich allerdings weder Auto noch Fahrrad leisten oder sie haben gar keinen Führerschein. Um diese Menschen mobil zu machen, ist aus einer Initiative der Lingener Pfarreiengemeinschaft Maria Königin/St. Marien Biene die „Fahrradwerkstatt für Menschen in Not“ entstanden. ems-vechte-welle-Reporterin Christiane Adam hat diese Werkstatt besucht und erzählt, worum es dort geht.

Kontakt von Diakon Christian Eilers: c.eilers@mk-stm.de

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm