Eingeschlossene Gesellschaft – Komödie von Jan Weiler

Eingeschlossene Gesellschaft, die Komödie von Jan Weiler zeigt der Kulturkreis Clemenswerth am Samstag, 2. März um 19:30 Uhr in der Aula des Hümmling-Gymnasiums in Sögel.

Nur ein Punkt fehlt Fabian Prohaska für die Zulassung zum Abitur. Und das alles nur, weil sein Lateinlehrer, ein Pädagoge alter Schule, die um zwei Minuten verspätete Abgabe von Fabians Hausarbeit aus Prinzip nicht akzeptieren wollte. Fabians Vater, Manfred Prohaska, kann es nicht fassen und beschließt, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. An einem Freitagnachmittag stürmt er das Lehrerzimmer. Die sechs noch anwesenden Kollegen und Kolleginnen zeigen nur wenig Interesse an dem Anliegen des aufgebrachten Vaters, alle wollen gehen. Manfred Prohaska sieht rot und zieht eine Pistole. Keiner kommt mehr raus. Genau eine Stunde gibt er den arroganten Paukern für eine spontane Noten-Konferenz, deren Ergebnis für ihn bereits feststeht: die Zulassung zum Abitur für seinen Sohn Fabian. Doch seine „Geiseln“ verhalten sich längst nicht so, wie Vater Prohaska es von ihnen erwartet. In dem anschließenden Streit zwischen Filterkaffee und unkorrigierten Hausarbeiten wird mit viel Emotion und Sarkasmus schmutzige Wäsche gewaschen, um den Schüler Fabian geht es dabei nur ganz am Rande. Ein höchst unterhaltsames Kammerspiel erster Güte, dargeboten von dem Ensemble theaterlust.

Karten für den Theaterabend erhalten Sie beim Kulturkreis Clemenswerth (05952/1010), per Mail über kulturkreis.clemenswerth@ewetel.net, online über www.kulturkreis-clemenswerth.de/verkaufsstellen oder direkt über https://kulturkreis-clemenswerth.reservix.de , bei der Gemeinde Sögel (05952/2060) oder im Tourismus-Büro, Am Markt 2 in Sögel. Nichtmitglieder zahlen 28,- €, Mitglieder 23,- €, Schüler 8,-€.

Datum

Mrz 02 2024
Vorbei!

Uhrzeit

19:30

Lokale Uhrzeit

  • Zeitzone: America/New_York
  • Datum: Mrz 02 2024
  • Zeit: 13:30

Veranstaltungsort

Hümmling Gymnasium Sögel
Schlaunallee 10, 49751 Sögel
Kategorie

Programm