Emsländer referieren im Deutschen Bundestag über Stilllegung von Ackerflächen

Foto (c) Büro Albert Stegemann

Der Leiter für Mischfutter für die Raiffeisen Ems-Vechte, Florian Kröger, und der emsländische Landwirt Stefan Teepker haben im Deutschen Bundestag über die Stilllegung von Ackerflächen referiert. Das hat der Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann mitgeteilt. Demnach konnten beide in einem Ausschusssaal des Deutschen Bundestages in einer Live-Schalte mit zahlreichen Medienvertretern ihre Haltung erklären. Ihr Anliegen konnten sie auch dem CDU-Parteivorsitzenden Friedrich Merz vortragen. Der Emsländische Landwirt Stefan Teepker habe sein Unverständnis darüber geäußert, dass Bundeslandwirtschaftsminister Özdemir vorhandene Ackerflächen nicht mehr bewirtschaften lassen möchte. Gerade in Regionen wie dem Emsland könnten Einträge erwirtschaftet werden, die absehbar dringend notwendig seien. Daher fordere er eine höhere Flexibilität für hochwertige deutsche Landwirtschaft, die weltweit eine führende Rolle bei der Produktion von Nahrungsmitteln einnehme.

Foto (c) Büro Albert Stegemann

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm