Deutsche Tierparkgesellschaft fordert Öffnung der Zoos und Tierparks zum 8. März

„Lasst die Menschen wieder Tiere an der frischen Luft erleben“. Diesem Appell der Deutschen Tierparkgesellschaft (DTG) hat sich der Tierpark Nordhorn angeschlossen und fordert eine Öffnung der Zoos und Tierparks zum 8. März, mindestens aber eine Öffnungsperspektive. „Wir fühlen uns aktuell im Stich gelassen“, so der DTG-Präsident Gert Emmrich. Der Sommer habe gezeigt, dass die Hygienekonzepte der einzelnen Einrichtungen wirken würden. Der Besuch eines Zoos sei ein sicheres Erlebnis an der frischen Luft, kommentiert der Nordhorner Tierpark die Mitteilung der DTG. Neben einem verlässlichen Öffnungsszenario fordern die Zoos auch eine verlässliche finanzielle Unterstützung für die behördlich angeordneten Schließungen. Bei der aktuellen Überbrückungshilfe III seien beispielsweise gemeinnützige Zoos mit mehrheitlich kommunaler Beteiligung nicht antragsberechtigt und gingen leer aus. Nur mit Besuchereinnahmen könnten Zoos und Tierparks auf Dauer ihre wichtige Funktion für Erholung, Artenschutz und Bildung wieder sicherstellen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm