CO2-neutrales Kerosin aus erneuerbaren Energien in Werlte hergestellt

In Werlte wurden die ersten fünf Tonnen CO2-neutrales Kerosin hergestellt. Das berichtet der NDR. Demnach sei die Anlage zur Herstellung von klimaneutralem Flugzeugtreibstoff die erste industrielle Anlage dieser Art, die CO2-neutrales Kerosin hergestellt habe. Fünf Tonnen Kerosin entsprechen rund 6 000 Litern. Diese hätten zunächst symbolischen Charakter. Es werde angestrebt, ab 2026 in der Anlage rund 250 Tonnen CO2-neutralen Kerosins pro Jahr herzustellen. Bereits ab Herbst dieses Jahres seien Exkursionen mit einer Beimischung dieses Kerosins durch einen Reiseveranstalter geplant. Der Kraftstoff werde aus Wasser, erneuerbarem Strom und CO2 aus der Luft gewonnen. Die Anlage in Werlte wurde 2021 in Betrieb genommen. Betrieben wird sie von der Klimaschutzorganisation Atmosfair.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Programm