CDU im Wahlkreis Mittelems trotz deutlicher Verluste stärkste Kraft

Bei der Bundestagswahl im Wahlkreis Mittelems hat die CDU mit 33,85 Prozent die meisten Wählerstimmen bekommen. Dennoch müssen die Christdemokraten einen Verlust von über 15 Prozent hinnehmen. CDU-Kandidat Albert Stegemann setzte sich bei den Erststimmen mit rund 40 Prozent zwar klar gegen die Kandidatinnen und Kandidaten der anderen Parteien durch, bekam aber rund 13 Prozent weniger Stimmen als noch 2017. Die SPD liegt mit 30,92 Prozent der Zweitstimmen knapp hinter den Christdemokraten. Die Sozialdemokraten konnten sich über ein Plus von über sieben Prozent freuen. Darauf folgen die GRÜNEN mit rund 12,55 Prozent und die FDP mit 11,75 Prozent. Mit einem Plus von über sechs Prozent gehören die GRÜNEN neben der SPD zu den Gewinnern des Abends. Die AfD liegt mit rund fünf Prozent vor der LINKEN mit zwei Prozent.

Grafik © https://votemanager.kdo.de/20210926/03454000/praesentation/ergebnis.html?wahl_id=249&stimmentyp=1&id=ebene_2_id_265

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm