Wochenserie: Verschenken statt wegwerfen – „Tauschschrank Lingen“

‘Verschenken statt Wegwerfen‘, so lautet der Titel der Wochenserie, mit der Christiane Adam uns im Laufe dieser Woche verschiedene Projekte innerhalb des Sendegebietes vorgestellt hat. Gebrauchte Bücher, Fahrräder, Smartphones, Regenschirme, Kleidung, Hausrat und allerlei mehr finden dabei eine neue, nützliche Verwendung und erfüllen zusätzlich noch manch guten Zweck. Im letzten Teil dieser Serie hat die Ems-Vechte-Welle-Reporterin eine Frau in Lingen-Laxten besucht, die ihr ganz privates Tauschprojekt auf die Beine gestellt hat:

Wochenserie: Verschenken statt wegwerfen – SkF Marktplatz Freren

Der vierte Teil der Wochenserie “Verschenken statt Wegwerfen” führt uns nach Freren. Beim SkF Marktplatz Freren nimmt man gerne Bekleidung, Hausrat, Bücher, Deko und vieles mehr entgegen. Dort wird alles für kleines Geld weiterverkauft. Reporterin Christiane Adam berichtet, welchen Weg die gespendeten Dinge nehmen und was deren Verkauf darüber hinaus noch Gutes bewirkt:

Download Podcast

Weitere Informationen zum SkF Marktplatz Freren findet ihr hier.

Wochenserie: Verschenken statt wegwerfen – Kirchenladen Lingen

Nicht erst seit der Umweltenzyklika „Laudato si“, die Papst Franziskus herausgegeben hat, bemühen sich kirchliche Gruppen um die Bewahrung der Schöpfung. Deshalb verwundert es nicht, dass viele Projekte rund ums Thema Nachhaltigkeit im kirchlichen Bereich zu finden sind. Auch in der Stadtpastoral in der Großen Straße Lingen, besser bekannt als Kirchenladen, sind einige solcher Projekte angesiedelt. Man findet dort zum Beispiel ausgemusterte Bücher, die man kostenlos mitnehmen kann. Über zwei weitere Projekte unter dem Dach des Kirchenladens berichtet Christiane Adam im dritten Teil unserer Wochenserie zum Thema „Verschenken statt Wegwerfen“:

Wochenserie: Verschenken statt wegwerfen – Fahrradwerkstatt für Menschen in Not

Hobby Nummer eins der Emsländer und Grafschafter könnte wohl das Fahrradfahren sein. Radtouren sind enorm beliebt in unserer flachen Gegend und dementsprechend besitzt wahrscheinlich so ziemlich jeder hier im Sendegebiet mindestens ein Fahrrad. Dann und wann möchte man vielleicht mal ein neues Rad haben. Wohin mit dem alten Drahtesel, zumal wenn er vielleicht nicht mehr besonders gut in Schuss oder womöglich sogar regelrecht kaputt ist? Christiane Adam stellt im zweiten Teil ihrer Wochenserie “Verschenken statt Wegwerfen” ein Projekt aus Lingen vor:

Download Podcast

Kontakt Diakon Christian Eilers: c.eilers@mk-stm.de

Wochenserie: Verschenken statt wegwerfen – Der Bücherschrank in Schapen

Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft. Was wir nicht mehr benötigen, was nicht mehr gut aussieht, was uns nicht mehr gefällt oder passt, landet schnell im Müll. Aber ist das wirklich der einzige Weg? Immer mehr Menschen machen sich Gedanken darüber, was mit scheinbar wertlosen Alltagsgegenständen noch anzufangen ist. Auch in unserer Region gibt es zahlreiche Projekte, Ideen und Möglichkeiten, Gebrauchtes weiter zu benutzen. Christiane Adam ist für die ems-vechte-welle unterwegs gewesen und stellt in unserer neuen Wochenserie „Verschenken statt Wegwerfen“ einige Projekte vor. Los geht es heute mit dem „Bücherschrank in Schapen“:

Wochenserie: Die besten Gesellinnen und Gesellen aus der Region – Mario Hövels, Feinwerkmechaniker in Spelle

Den Beruf des Feinwerkmechanikers bzw. der Feinwerkmechanikerin haben bestimmt schon einige von euch mal gehört. Was man sich darunter aber genau vorstellen kann, ist für viele nicht immer so klar. Im vierten und heute auch schon letzten Teil unsere Wochenserie über die Landessiegerinnen und Landessieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks, erfahrt ihr aber gleich mehr über den Beruf. Denn einer der insgesamt 12 Siegerinnen und Sieger, die aus einem Betrieb der Handwerkskammer (HWK) Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim ausgebildet wurden, hat genau diesen Beruf erlernt. Wer das ist, erfahrt ihr jetzt:

Wochenserie: Die besten Gesellinnen und Gesellen aus der Region – Alexandra Guth, Malerin und Lackiererin in Lingen

In unserer aktuellen Wochenserie beschäftigen wir uns mit drei Menschen aus der Region, die vor Kurzem in ihrer Gesellinnen- und Gesellenprüfung als Landessiegerinnen und Landessieger hervorgegangen sind. Insgesamt konnten sich im Landesentscheid 12 Auszubildende aus dem Kammergebiet der Handwerkskammer (HWK) Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim durchsetzen. Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels in der Region blicken wir konkret auf drei der besten Auszubildenden aus unserem Sendegebiet. Gestern haben wir Kevin Wessmann vorgestellt. Er hat den Beruf des Zweiradmechatronikers gelernt und ging bei seiner Prüfung sowohl als Landes- als auch Bundessieger hervor. Heute machen wir hingegen weiter mit einer Landessiegerin:

Wochenserie: Die besten Gesellinnen und Gesellen aus der Region – heute: Kevin Wessmann, Zweiradmechatroniker in Lingen

Der Fachkräftemangel bereitet unserer Region schon seit längerem Sorgen. Verschiedene Kampagnen wurden vor diesem Hintergrund schon ins Leben gerufen. Gleichzeitig wurden erst vor kurzem 12 Gesellinnen und Gesellen von Betrieben der Handwerkskammer (HWK) Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim zu Top-Talenten auf Landesebene gekürt. Das sind exakt ein Drittel der insgesamt 36 Kammersiegerinnen und Kammersiegern. Andreas Lehr, Pressesprecher der HWK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim, fasst das Ergebnis unter anderem als einen „Beleg für die hohe Ausbildungsqualität unserer Betriebe“ auf. Nachdem wir uns gestern bereits dem Thema Fachkräftemangel und grundlegend auch dem Prüfungsverfahren hin zum Landessieger bzw. zur Landessieger gewidmet haben, stellen wir euch ab heute in unserer Wochenserie drei der Landessiegerinnen und Landessieger aus unserer Region vor – los geht‘s:

Wochenserie: Die besten Gesellinnen und Gesellen aus der Region

Der Fachkräftemangel begleitet nicht erst seit gestern – immer wieder werden auch in unserer Region von verschiedenen Verbänden und Kammern Kampagnen gestartet oder auch Aktionen durchgeführt, um junge Menschen von einem Beruf im Handwerk zu überzeugen und davon bei uns in der Region sesshaft zu werden. Gleichzeitig sind vor Kurzem von insgesamt 62 Landessiegerinnen und Landessiegern beim diesjährigen Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks, wiederum 12 aus Betrieben der Handwerkskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft hervorgegangen. Andreas Lehr, Pressesprecher der HWK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim, fasst das Ergebnis unter anderem als einen „Beleg für die hohe Ausbildungsqualität unserer Betriebe“ auf. Vor diesem Hintergrund blicken wir in unserer aktuellen Wochenserie auf drei Landessieger aus unserem Kammerbezirk. Vorab wenden wir uns im ersten Teil der Serie ausführlicher der Thematik des Fachkräftemangels sowie der absolvierten Prüfung der Landessiegerinnen und Landessieger zu. Carina Hohnholt berichtet:

Download Podcast

Symbolbild © pixabay/TiBine

Wochenserie: Nordhorns Partnerstadt Reichenbach in Sachsen

In unserer Wochenserie zum 50-jährigen Bestehen des Partnerschaftskomitees der Stadt Nordhorn haben wir vier von fünf Partnerstädten Nordhorns vorgestellt. Eine fehlt noch und die folgt heute im fünften und letzten Teil. Alle bisher vorgestellten Städte und Gemeinden lagen außerhalb von Deutschland: In Frankreich, in den Niederlanden, in Polen und in Italien. Heute geht es um eine innerdeutsche Partnerstadt. Heiko Alfers berichtet:

Download Podcast

Foto © Hans-Joachim Haming

Programm