Vidovic wechselt in die Regionalliga

Der Ex-Meppen-Spieler Jovan Vidovic hat einen neuen Verein gefunden. Der 30-jährige Slowene spielt ab sofort beim Regionalligisten SC Weiche Flensburg. Vidovic hatte zuvor seinen Vertrag beim SV Meppen aufgelöst und wurde beim letzten Heimspiel gegen den 1.FC Magdeburg verabschiedet. Er erhält bei Flensburg einen Zwei-Jahres-Vertrag.   Vidovic wechselte 2016 nach Meppen, bestritt insgesamt 111 Partien und erzielte dabei sechs Tore für den SVM.

Frau stirbt bei Betriebsunfall in Emlichheim

Auf einem Bauernhof in Emlichheim ist es am Montag (5.8.) zu einem tödlichen Unfall gekommen. Nach Angaben der Polizei hat ein 68-jähriger Mann versehentlich seine Frau überfahren, als er mit einem Traktor rangierte. Die Frau wurde dabei zwischen einem Güllefass und einem Zaun eingeklemmt. Die 69-jährige verstarb noch am Unfallort.

Symbolbild: © Bundespolizei

Langjährige Pflegedirektorin verlässt MEDICLIN Hedon Klinik

Die langjährige Pflegedirektorin der MEDICLIN Hedon Klinik Lingen, Ute Schlauer-Doeinck verlässt die Klinik. Sie hatte das Amt seit 2013 inne und verlässt die Lingener Klinik nach insgesamt 25 Jahren – um sich neuer Herausforderungen zu stellen, wie die Klinik mitteilt. Schlauer-Doeinck war zuletzt für das gesamte Pflegepersonal zuständig und hat außerdem maßgeblich zur Einführung der Krankenpflegeausbildung und des dualen Studiums “Pflege Bachelor of Science” am Standort Lingen beigetragen. Die Nachfolge für die Stelle der Pflegedienstleitung soll zeitnah bekannt gegeben werden.

Prozess gegen ehemalige Emsland Group-Geschäftsführer startet

Am Landgericht Osnabrück startet am Dienstag (6.8.) der Prozess gegen zwei ehemalige Geschäftsführer der Emsland Group. Die Staatswaltschaft wirft ihnen Bestechung und Bestechlichkeit in einem besonders schweren Fall vor. Mitangeklagt sind zwei Geschäftsführer einer Spedition. Die vier Angeklagten sollen 2007 vereinbart haben, die Transporte der Emsland Group exklusiv über die Spedition laufen zu lassen. Als Gegenleistung sollen die beiden Geschäftsführer der Emsland Group mit je 25% an der Spedition beteiligt worden sein. Auf diese Weise sollen die beiden Emsland Group-Geschäftsführer bis Ende 2014 je 3,2 Millionen Euro erhalten haben. Den Angeklagten drohen im Falle einer Verurteilung bis zu fünf Jahre Haft. Bis Ende Oktober sind insgesamt 15 Verhandlungstermine angesetzt.

Zwei Männer schlagen und treten auf Personengruppe ein

Am Rande der Veranstaltung „Heeder See in Flammen“ ist es zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Wie die Polizei berichtet, sind am frühen Sonntagmorgen zwei junge Männer mit einer Gruppe in Streit geraten. Die 22 und 20 Jahren alten Männer sollen Personen aus der Gruppe geschlagen, getreten und bedroht haben. Sie wurden von den Beamten mit auf die Dienststelle genommen. Die Opfer sind bislang nicht namentlich bekannt und werden gebeten sich bei der Papenburger Polizei zu melden. Während der Aufnahme des Vorfalls haben außerdem Unbekannte mehrfach gegen den Streifenwagen getreten. Auch dafür sucht die Polizei Zeugen.

SV Meppen will Service für Sehbehinderte im Stadion einführen

Der SV Meppen will einen neuen Service für Sehbehinderte im Stadion einführen. Wie die Verantwortlichen am Rande eines Besuchs der Bundestagsabgeordneten Daniela de Ridder mitteilten, sollen dazu zehn Sitzplätze mit entsprechenden Kopfhörer ausgestattet werden. Darüber sollen eigens geschulte Reporter das Spielgeschehen schildern.

Landkreis Emsland erinnert an FSME-Impfung

Der Landkreis Emsland erinnert an eine Impfung gegen FSME. Das FSME-Virus kann zu grippeähnlichen Symptomen führen, im schlimmsten Fall sogar zu einer Entzündung des Gehirns. Zecken gelten als Überträger des Virus. Diese seien nach wie vor aktiv. Das zeige sich in den aktuellen Erkrankungsfällen, so der Landkreis. Seit Anfang des Jahres zählt das Emsland zu den Risikogebieten. Die damit einhergehende Impfempfehlung richtet sich sowohl an die Einwohner des Landkreises, als auch an Personen, die sich anderweitig in der Region aufhalten. Eine Impfung kann schwere Verlaufsformen und mögliche Folgeschäden einer FSME-Infektion vermeiden. Insgesamt sind drei Impfungen notwendig, die von den Krankenkassen in Risikogebieten übernommen werden.

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Lingen

Bei einem Verkehrsunfall in Lingen sind gestern Morgen zwei Personen leicht verletzt worden, darunter ein einjähriges Kind. Ein 49-jähriger Autofahrer war auf der Kaiserstraße in Richtung Georgstraße unterwegs. Er wollte geradeaus auf die Nordstraße fahren. Zu dem Unfallzeitpunkt war die Ampel ausgefallen. Der 49-jährige Autofahrer missachtete eine 56-jährige Frau, die zum selben Zeitpunkt auf der vorfahrtsberechtigten Georgstraße in Richtung Innenstadt fuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Die 56-Jährige und ein einjähriges Kind wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Gegenstände aus zwei PKW in Bad Bentheim entwendet

Gestern Nachmittag haben Unbekannte in Bad Bentheim Gegenstände aus zwei PKW gestohlen. In einem Fall war das Auto zwischen 15:10 Uhr und 15:15 Uhr an der Bentheimer Straße abgestellt. Der Unbekannte zerstörte die hintere rechts Seitenscheibe des BMW und stahl eine Tasche, eine Brille und Bargeld. Der Gesamtwert beträgt 1300 Euro. Zu einer weiteren Tat ist es zwischen 14:00 Uhr und 16:45 Uhr auf dem Parkplatz Badepark gekommen. Auch hier wurde die Seitenscheibe eines Autos zerstört. Die Täter stahlen ein schwarzes Mäppchen samt Bargeld. In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen.

PKW auf Hofeinfahrt in Brand geraten

In Schapen ist gestern Abend gegen 23 Uhr ein PKW in Brand geraten. Das Auto stand auf einer Hofeinfahrt in der Straße Im Sundern. Die Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften vor Ort und löschte das Feuer. Personen wurden nicht verletzt. Angrenzende Gebäude wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Programm