Diebe stehlen Kupferbauteile in Werlte

Unbekannte haben zwischen dem 20. September und gestern in Werlte mehrere Bauteile aus Kupfer gestohlen. An einem Schuppen in der Straße Oldenkamp demontierten sie zwei etwa sieben Meter lange Kupferdachrinnen samt der dazugehörigen Haltevorrichtungen. Wie hoch der Gesamtschaden ist, ist nicht bekannt. Die Polizei sucht Zeugen.

Mehrere Spielautomaten in Werlter Bar aufgebrochen

Einbrecher haben in der Nacht zu gestern Automaten in einer Bar in Werlte aufgebrochen. In dem Gebäude an der Hauptstraße hebelten die Täter mehrere Spielautomaten auf. Sie beschädigten außerdem einen Spieltisch. Wie viel die Einbrecher stehlen konnten, ist noch unklar. Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Dorferneuerung Werlte ist Thema im Werlter Stadtrat

Mehrere Verkehrsprojekte und Änderungsanträge für Bebauungspläne stehen heute auf der Tagesordnung des Werlter Stadtrates. Neben einer Förderung zum Neubau des Dorfgemeinschaftshauses Bockholte und der Vorstellung der Konzeptstudie Theikenmeer soll auch über verschiedene Maßnahmen zur Dorferneuerung Werlte gesprochen werden. Am Ende der Sitzung haben Einwohner die Gelegenheit, ihre Fragen an den Rat der Stadt Werlte zu richten. Die Sitzung beginnt um 18.30 Uhr im Schulungsraum des 3-N Kompetenzzentrums Werlte.

Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer

Die Polizei hat gestern Nachmittag in Werlte einen betrunkenen Autofahrer gestoppt. Er war auf der Straße Brökersfehn unterwegs. Bei einer Verkehrskontrolle stellten die Polizeibeamten bei dem 49-jährigen Fahrer einen Alkoholwert von 2,85 Promille fest. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und er wird sich in einem Strafverfahren verantworten müssen.

Autofahrer nötigt und beleidigt Verkehrshelfer in Werlte

Ein Autofahrer hat heute Morgen in Werlte zwei Verkehrshelfer an der Loruper Straße genötigt und beleidigt. Die Lotsen hatten sich an der Straße aufgestellt, um Schulkindern beim sicheren Überqueren der Straße zu helfen. Aus Angst, von einem herannahenden Auto erfasst zu werden, musste eine Verkehrshelferin zur Seite treten. Als der Fahrer stoppte und die Lotsin das Haltesignal mit einer Kelle anzeigte, ließ der Fahrer mehrmals den Motor laut aufheulen. Danach fuhr er los und schlängelte sich schnell an den Verkehrshelfern vorbei. Dabei zeigte er den Lotsen den Mittelfinger. Die Polizei sucht das Auto und den Fahrer des Fahrzeuges. Es soll sich dabei um einen matt-olivgrünen Transporter gehandelt haben. Die Lackierung entspricht älteren Bundeswehrlackierungen. Weil die Zeugen das Kennzeichen offenbar nicht korrekt abgelesen haben, laufen die Ermittlungen noch. Abgelesen wurde G XC 374. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Werlter Bau- und Wirtschaftsausschuss diskutiert über Bebauungspläne

Mehrere Bebauungspläne stehen heute auf der Tagesordnung im Bau- und Wirtschaftsausschuss der Stadt Werlte. Neben Änderungen bei zwei Gewerbegebieten soll auch über die Änderung des Bebauungsplanes „Erholungsgebiet Reiterstadion“ abgestimmt werden. Daneben werden die Ausschussmitglieder über den aktuellen Sachstand laufender Projekte informiert. Am Ende der Sitzung erhalten Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, ihre Fragen an den Ausschuss zu richten. Die Sitzung beginnt um 15 Uhr im Sitzungssaal des Werlter Rathauses.

80 neue Krippenplätze in Werlte

Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen ist für viele Eltern eine riesige Herausforderung. Nicht zuletzt deswegen werden Kindertagesstätten immer mehr nach gefragt, damit die Kleinen nicht weiter betreut, beschäftigt aber auch gefördert werden. Die Stadt Werlte hat aus diesem Grund ebefalls viel Geld in die Hand genommen und das Angebot erweitert. Ems-Vechte-Welle-Reporter Daniel Stuckenberg war bei der Eröffnung der St. Anna-Krippe am letzten Freitag dabei.

Download Podcast

 

Autofahrer ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen in Werlte unterwegs

Ein 31-jähriger Autofahrer ist am Freitagabend ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Drogen in Werlte unterwegs gewesen. Der Mann war in einer Polizeikontrolle aufgefallen. Er hatte einem freiwilligen Drogenvortest zugestimmt. Nachdem sich herausgestellt hatte, dass der Test positiv ist, räumte er den Konsum von Betäubungsmitteln ein. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich noch heraus, dass der Mann keine gültige Fahrerlaubnis hatte. Weil er schon einmal ohne Fahrerlaubnis erwischt wurde, läuft bereits ein Verfahren gegen den Mann. Die Polizei hat das Auto des Mannes sichergestellt und weitere Verfahren eingeleitet.

Parlamentarischer Staatssekretär Bareiß bei Audi e-gas im Emsland

Klimaschutz ist ein Thema, das aktuell in der Politik ganz oben auf der Agenda steht. Damit auseinandersetzen müssen sich alle Politikfelder, vor allem die Umwelt-, Wirtschafts- und Energiepolitik. Denn damit Deutschland seine Klimaziele erreicht, muss noch einiges getan werden. Unter anderem muss der CO2-Ausstoß erheblich verringert werden. Forschung und Automobilindustrie arbeiten an klimaneutralem Treibstoff und wollen in den kommenden Jahren ihre Arbeit intensivieren. In diesem Rahmen hat jetzt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie das Emsland besucht. ems-vechte-welle-Reporterin Laura Micus war für uns mit dabei.
Foto (c) Büro Gitta Connemann

Download Podcast

 

Programm