37-jähriger Autofahrer gerät in Gegenverkehr – Zwei Personen schwer verletzt

Spelle – In Spelle sind gestern Abend zwei Personen bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Ein 37-jähriger Autofahrer befuhr die Speller Straße in Richtung Spelle. In einer Kurve geriet der Mann aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit einer entgegenkommenden 23-jährigen Autofahrerin. Die Frau wurde im Auto eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr gerettet werden. Beide wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr war mit insgesamt 73 Einsatzkräften vor Ort. An den Autos entstand Totalschaden. /nh

Polizei sucht unfallflüchtige Autofahrerin

Spelle – Die Polizei ist auf der Suche nach einer Autofahrerin, die einen Unfall in Spelle verursacht hat. Die Frau war am Montagmorgen, gegen 6.45 Uhr mit einem schwarzen Kleinwagen auf der Katharinenstraße in Richtung Zur Kampelbrücke unterwegs. Im Kreuzungsbereich übersah sie eine Radfahrerin auf dem Gehweg. Die Radfahrerin kam zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Die Autofahrerin stieg kurz aus, sagte etwas und verließ abschließend Unfallstelle. Es soll sich um eine 40-50 Jahre alte Frau mit grauen Haaren gehandelt haben. Die Autofahrerin, sowie Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Lingen in Verbindung zu setzen. /sms

14-jährige Radfahrerin wird leicht verletzt

Spelle – Eine 14-jährige Radfahrerin ist gestern Morgen in Spelle leicht verletzt worden. Sie war gegen 06:45 Uhr auf der Katharinenstraße unterwegs. Eine unbekannte Autofahrerin übersah das Mädchen beim Abbiegen und erfasste das Fahrrad. Die 14-Jährige stürzte und verletzte sich dabei leicht. Die Autofahrerin stieg zunächst aus und sprach mit dem Mädchen, fuhr dann aber weiter, ohne sich weiter um die Verletzte zu kümmern. Die Frau hatte graue Haare und war etwa 40 bis 50 Jahre alt. Die Polizei sucht Zeugen. /lm

Arbeiten zur Erweiterung und Sanierung der Kläranlage in Spelle laufen

Spelle. Die Kläranlage der Samtgemeinde Spelle wird erweitert und energetisch saniert. Das teilt das Büro des Samtgemeindebürgermeisters Bernhard Hummeldorf mit. Die Baumaßnahmen zur Erweiterung der Kläranlage an der Schlanestraße laufen aktuell. In diesem Zuge wird die Kapazität von derzeit 14.000 auf 23.000 Einwohnergleichwerte erhöht und ebenso eine energetische Sanierung durchgeführt. Errichtet werden ein Vorklärbecken, eine Schlammfaulung und ein Blockheizkraftwerk. Mit dem Blockheizkraftwerk sollen die erzeugten Klärgase in Strom gewandelt werden, sodass dann bis zu 80 Prozent des Strombedarfs selbst erzeugt werden können. Die Fertigstellung der Baumaßnahme ist für Herbst 2019 vorgesehen. Um die Wasserversorgung in Spelle zu verbessern, wurde außerdem eine zusätzliche Trinkwasser-Leitung von Beesten nach Spelle verlegt. Sie wurde bereits Ende September in Betrieb genommen. Der Wasserverband Lingener Land unterstützt die beiden Projekte mit rund fünf Millionen Euro. /sms

Keine Blaualgen und Zerkarien mehr im Lünner See

Spelle – Die Samtgemeinde Spelle gibt Entwarnung für den Lünner See. Wie einer Mitteilung auf der Website der Samtgemeinde zu entnehmen ist, habe sich die Wasserqualität jetzt deutlich verbessert. Aktuelle Untersuchungen bestätigen, dass keine Blaualgen und Zerkarien mehr im Gewässer festzustellen sind. Im August waren Blaualgen im Lünner See festgestellt worden, woraufhin die Samtgemeinde ein Badeverbot für den See aussprach. /nh

Freies WLAN für den Speller Markelo-Platz

Spelle – Ab sofort steht für Bürgerinnen und Bürger, sowie Gäste am Speller Markelo-Platz freies WLAN zur Verfügung. Laut Pressemitteilung der Samtgemeinde solle damit die Aufenthaltsqualität in der Ortsmitte weiter gestärkt werden. Die Samtgemeinde stellt das WLAN Netz in Kooperation mit dem Unternehmen Rekers Digitaltechnik bereit. Nutzer müssten sich lediglich in dem vorhandenen Netzwerk anmelden. Für die Zukunft sei geplant auch an weiteren Konzentrationspunkten innerhalb der Samtgemeinde freies WLAN zu installieren, so der Erste Samtgemeinderat Stefan Lohaus. /nh

Diebesgut im Wert von fast 14.000 Euro: Mann soll in Speller Baumarkt gestohlen haben

Spelle – Weil er Gegenstände im Wert von fast 14.000 Euro aus einem Speller Baumarkt gestohlen haben soll, muss sich ein 35-jähriger Mann heute vor dem Landgericht Osnabrück verantworten. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, im September 2016 Werkzeuge der Marke Makita, vier Paar Sicherheitsschuhe, drei Schubkarren und drei Mobiltelefone entwendet zu haben. Das Amtsgericht Lingen hat den Mann für die ihm vorgeworfenen Taten bereits im Juli 2018 zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und drei Monaten verurteilt. Die Berufungsverhandlung beginnt heute um 9 Uhr./wp

Gemeinsame Kita des Christophorus-Werks und der Gemeinde Spelle

Spelle – Das Christophorus-Werk und die Gemeinde Spelle werden ab dem Kindergartenjahr 2019/2020 gemeinsam eine Kita nutzen. Dort werden dann Kinder mit und ohne Behinderung zusammen betreut. Beide Träger haben jetzt den Kooperationsvertrag unterschrieben. Der läuft für mindestens zehn Jahre. Durch die enge Zusammenarbeit sollen die Kinder unter anderem bereits in frühen Jahren ganz selbstverständlich den Umgang mit Behinderungen kennen lernen. Das Projekt ist im südlichen Emsland bisher einmalig. /lm

Rat schafft Grundlage für Bebauung neuer Gebiete in Spelle

Spelle – Der Speller Gemeinderat hat durch die Verabschiedung mehrerer Bebauungspläne die Voraussetzungen für neue Bau- und Gewerbegebiete in Spelle geschaffen. Das hat die Samtgemeinde Spelle mitgeteilt. Jetzt können auf dem Areal „Schapener Straße/Zu den Kämpen“ ein- und zweigeschossige  Ein- und Mehrfamilienhäuser gebaut werden. Aber auch der Bau von Doppel- und Einzelwohnhäusern soll ermöglicht werden. Im Umfeld des Schulzentrums soll es ebenfalls bauliche Veränderungen geben. Durch eine städtebauliche Neuordnung soll der Bereich um den Bürgermeister-Reker-Platz als Mischgebiet ausgewiesen werden. Verändert und erweitert wird auch eine 0,3 Hektar große Fläche südlich der Rheiner Straße. Hier wird sich eine Tierarztpraxis niederlassen. Mit der Ausweisung der neuen Gebiete komme die Gemeinde der sehr starken Grundstücksnachfrage nach, heißt es in der Mitteilung der Samtgemeinde. Außerdem werde so eine innerörtliche Weiterentwicklung Spelles ermöglicht. /ha

Fünf Verletzte durch Kohlenmonoxid-Vergiftung in Spelle

Spelle – Fünf Menschen wurden gestern Abend in Spelle mit Kohlenmonoxid vergiftet, ein 33-jähriger Mann und eine gleichaltrige Frau schweben in Lebensgefahr. Eine Frau hat die vier Familienmitglieder in dem Haus gefunden. Ein Mensch war bereits bewusstlos, die anderen drei waren noch ansprechbar. Einer von ihnen hatte bereits einen Notruf abgesetzt. Zwei der Verletzten mussten in einer Druckkammer behandelt werden, sie schwebten zunächst in Lebensgefahr, ihr Gesundheitszustand hat sich mittlerweile aber stabilisiert. Die drei anderen Familienmitglieder wurden verletzt. Sie wurden in Spezialkliniken gebracht. Vermutlich hat ein technischer Defekt die Vergiftung ausgelöst. /ig

Programm