Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall in Ringe

In Ringe ist es gestern gegen späten Nachmittag auf der Neuenhauser Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Verletzt wurde dabei niemand. Ein 29-Jähriger war dort gegen 17.40 Uhr mit seinem Auto und Anhänger in Richtung Hoogsteede unterwegs. Als er nach links abbog, erkannte das der hinter ihm fahrende 23-Jährige zu spät und setzte zum Überholen an. Dabei stießen beide Autos zusammen und kamen daraufhin in einem Graben zum Stehen. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. Es enstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro.

Fahrerflucht in Ringe: LKW stößt bei Überholvorgang mit PKW zusammen

In Ringe ist es am Freitagmorgen auf der Emlichheimer Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines Sattelschleppers stieß bei einem Überholvorgang mit einem PKW-Fahrer zusammen. Der Autofahrer befand sich bereits auf dem Überholstreifen, als wiederum der LKW-Fahrer zum Überholen ansetzte. Nachdem er mit dem Fahrzeug zusammenstieß, entferte sich der LKW-Fahrer vom Unfallort. Bei dem Sattelschlepper soll es sich um einen Auflieger mit niederländischem Kennzeichen handeln. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Inzidenz im Emsland gestiegen und in der Grafschaft Bentheim leicht gesunken

Der Landkreis Grafschaft Bentheim meldet zu heute 10 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Kreisweit sind aktuell 135 Menschen mit Covid-19 infiziert. Nach Angaben des Robert-Koch-Institus (RKI) liegt die Inzidenz aktuell bei 47,9 und ist damit im Vergleich zum Vortag mit 48,6 leicht gesunken. Für das Emsland meldet das RKI heute einen gestiegenen Inzidenzwert von 41,0. Zum Vergleich: Gestern noch wurde ein Wert von 34,0 angegeben. Detaillierte Angaben zu Neuinfektionen etc. werden durch den Landkreis Emsland erst wieder am Montag veröffentlicht.

Achtjähriger wird bei Verkehrsunfall in Ringe schwer verletzt

In Ringe ist am Samstagmittag ein Kind bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der Achtjährige Junge fuhr mit seinem Kettcar aus dem Nachtigallenweg kommend auf die Neuenhauser Straße. Ein 18-Jähriger Autofahrer konnte daraufhin nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste das Kind mit seinem PKW. Der Junge wurde daraufhin mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt.

Symbolfoto © Lindwehr

Nach Angriffen in Ringe und Emlichheim: Mordverdächtiger begeht Suizid in Passauer JVA

Wie die Polizei heute mitteilt, hat sich ein unter Mordverdacht stehender Mann in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Passau im August das Leben genommen. Der 30-Jährige stand in dem Verdacht, im vergangenen Jahr zwei gezielte Mordversuche in Emlichheim und Ringe verübt zu haben. Im ersten Fall soll der 30-Jährige im vergangenen September in Ringe ein Fahrrad auf einen Radfahrer geworfen haben, um ihn zu Fall zu bringen. Es folgte eine handgreifliche Auseinandersetzung und eine Flucht des Täters. Laut Polizei hatte es der Täter auf ein anderes Opfer abgesehen, das wenige Minuten später am Tatort war. Die eigentliche Zielperson, ein 50-jähriger Mann, wurde sechs Tage später Opfer einer anderen Tat: Der 50-Jährige stürzte mit seinem Fahrrad über ein Nylonseil, das über den Radweg der Ringer Straße in Emlichheim gespannt war. Nach dem Sturz wurde der 50-Jährige brutal zusammengeschlagen und bestohlen. Laut Polizei kannten sich Opfer und Täter flüchtig. Im Februar wurde der mutmaßliche Täter an der deutsch-österreichischen Grenze festgenommen. Nun hat die Polizei bekanntgegeben, dass der 30-jährige Rumäne in der JVA Suizid begangen hat.

Symbolbild (c) Bundespolizei

Einbruch auf Firmengelände in Ringe – Polizei sucht Zeugen

Unbekannte sind in Ringe auf einem Firmengelände zwischen dem 13. und dem 27. Juli eingebrochen. Das Gelände befindet sich am Buschweg. Die Täter entwendeten dort aus einem Geräteschuppen einen Luftkompressor sowie einen Vorratstank. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Unbekannte beschmieren Gebäude und Gegenstände in Ringe mit Farbe

Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte mehrere Gebäude und Gegenstände in Ringe mit blauer und schwarzer Farbe beschmiert. Betroffen sind laut einer Mitteilung der Polizei die Außenfassade einer Turnhalle, eine Bushaltestelle, mehrere Verkehrsschilder, Bäume und Stromkästen. Über die Gesamthöhe der Sachschäden gibt es noch keine Informationen. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise zu den Taten oder den Tätern.

Unfallflucht in Ringe

In Ringe ist es am Samstag zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Gegen 9:30 Uhr touchierte ein Fahrzeugführer auf der Neuenhauser Straße mit seinem Traktor einen entgegenkommenden Lkw. Der Traktor war in Richtung Ringe unterwegs. Der Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Höhe des Sachschadens beträgt etwa 350 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Polizei sucht Verursacher einer Verunreinigung in Ringe

Die Polizei sucht den Verursacher einer Verunreinigung auf der Meppener Straße in Ringe. Ein Unbekannter hat gestern Nachmittag die Fahrbahn großflächig mit Gülle verschmutzt. Eine Spezialfirma musste die Straße professionell reinigen. Die Straße musste abschnittsweise für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, sich zu melden.