Berufung gegen Freiheitsstrafe nach Diebstahl von 175 Euro

Am Osnabrücker Landgericht wird heute der Fall eines 36-jährigen Mannes aus Nienburg verhandelt. Das Nordhorner Amtsgericht hatte den Mann im vergangenen November wegen Diebstahls zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten verurteilt. Er soll Ende 2017 eine ältere Dame abgelenkt und ihr dann 175 Euro gestohlen haben. Die Verhandlung beginnt um 9 Uhr.

Hecke angezündet – Polizei sucht Zeugen

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht in der Gumbinner Straße in Nordhorn eine Hecke angezündet. Das Feuer breitete sich schnell auf einen angrenzen Holzzaun und ein Straßenschild aus. Die Feuerwehr Nordhorn verhinderte ein weiteres Ausbreiten auf eine Gartenhütte. Durch die Flammen entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Dreieinhalb Jahre Gefängnis für Drogenschmuggler

Ein 46 Jahre alter Mann muss wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Das hat das Landgericht Osnabrück entschieden. Er ist im Oktober vergangenen Jahres mit einem internationalen Zug aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Während der Reise hatte er mehr als ein Kilogramm Kokain bei sich. Die Drogen wollte er in Deutschland gewinnbringend weiterverkaufen. Für die Fahrt hat der Mann einen Kurierlohn von 500 Euro erhalten.

E-Gitarren aus Firmengebäude in Nordhorn gestohlen

Einbrecher haben in der Nacht zu gestern E-Gitarren aus einem Firmengebäude an der Neuenhauser Straße in Nordhorn gestohlen. Zwischen 1:50 und 2:30 Uhr kletterten die Täter über einen Zaun und hebelten eine Tür auf. Die Einbrecher durchsuchten sämtliche Räume und erbeuteten zwei E-Gitarren und einen Verstärker. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 1.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Zwei junge Männer bei Unfall verletzt

Zwei junge Männer sind gestern auf der Veldhauser Straße in Nordhorn bei einem Unfall leicht verletzt worden. Ein 20-jähriger Autofahrer war stadteinwärts unterwegs. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über sein Auto und fuhr in den Straßengraben. Anschließend prallte er gegen mehrere Bäume. Er und sein 22-jähriger Beifahrer wurden dabei leicht verletzt. Die Polizei stellte fest, dass der Fahrer betrunken war. Ein Test ergab einen Wert von 1,66 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Eine dritte Person flüchtete nach dem Unfall aus dem Auto in unbekannte Richtung. Schon vor dem Unfall war der Fahrer für eine gefährliche Situation verantwortlich, als er in einer unübersichtlichen Kurve ein anderes Auto überholte.

36-Jähriger betrunken und unter Drogeneinfluss am Steuer erwischt

In der vergangenen Nacht hat die Polizei in Nordhorn einen 36-jährigen Autofahrer erwischt, der unter Alkohol- und Drogeneinfluss unterwegs war. Der Mann fuhr auf der Euregiostraße und wurde dort von den Beamten kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Außerdem fand die Polizei in seinem Auto eine geringe Menge Marihuana. Der 36-Jährige hatte keinen Führerschein. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein.

Symbolbild: © Bundespolizei

Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr: Drei Männer in Nordhorn auf Gleisen unterwegs

In Nordhorn musste gestern Abend ein Lokführer der Bentheimer Eisenbahn eine Notbremsung durchführen. Trotz roter Ampel befanden sich gegen 21:25 Uhr drei männliche Fußgänger auf den Gleisen des Bahnüberganges am Fuchsweg. Nach der Notbremsung fuhren die Personen mit Fahrrädern in Richtung Kloster Frenswegen davon. Fahrgäste im neuen Personenzug wurden nicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Bauarbeiten vor dem Nordhorner Rathaus im Zeitplan

Der Platz vor dem Nordhorner Rathaus ist seit dem vergangenen Dezember eine Baustelle. Alles wird saniert und modernisiert – aber immer vor dem Hintergrund, dass alle Denkmalschutzbestimmungen eingehalten werden. Weil unser Nordhorner Studio direkt am Rathausvorplatz liegt, hat Heiko Alfers die Gelegenheit genutzt, um sich beim Baustellenleiter Wolfgang Kuhl über die Fortschritte bei den Baumaßnahmen zu erkundigen:

Download Podcast

Freie Fahrt auf der neuen Nordhorner Nordumgehung

Am 5. Dezember 2014 war der Spatenstich für die Nordumgehung in Nordhorn. Gestern, fast fünf Jahre später, wurde die Strecke freigegeben. Jetzt können Autofahrer zwischen der B403 in Frenswegen und der B213 in Klausheide nördlich an Nordhorn vorbeifahren. Schätzungen haben ergeben, dass jetzt rund 10.000 Autos und LKW weniger durch die Stadt rollen als ohne die Nordumgehung. Aus Nordhorn berichtet Heiko Alfers:

Download Podcast

Grönefeld verpasst Halbfinale in Wimbledon

Die Nordhorner Tennisspielerin Anna-Lena Grönefeld ist beim Rasentennisturnier von Wimbledon im Viertelfinale in der Doppel-Konkurrenz ausgeschieden. In der Runde der letzten acht verlor sie mit ihrer niederländischen Doppel-Partnerin Demi Schuurs in zwei Sätzen gegen Barbora Krejcikova und Katerina Siniakova mit 2:6 und 6:7. In der Mixed-Konkurrenz, in der Anna-Lena Grönefeld 2009 den Titel in Wimbledon gewann, ist die Nordhornerin in diesem Jahr nicht angetreten.

Programm