Kulturnetzwerk “Tohoop” in Nordhorn geht an den Start

In den vergangenen Jahren ist die Kulturszene in Nordhorn stetig gewachsen. Damit das auch weiterhin der Fall ist und um den Austausch zwischen den Kulturschaffenden zu verbessern, wird nun das Netzwerk „Tohoop“ ins Leben gerufen. Was es genau damit auf sich hat, hat mein Kollege Nils Heidemann in Nordhorn erfahren.

Info: Die Tohoop Auftaktveranstaltung findet am Montag, den 23. September um 18:30 Uhr in der Kornmühle Nordhorn statt. Die Verantwortlichen bitten um eine Anmeldung. Anmelden könnt ihr euch hier.

Download Podcast

 

Halbzeit beim Stadtradeln in Nordhorn: Bereits 90.000 Kilometer zurückgelegt

Die Stadt Nordhorn hat bereits über 90.000 Kilometer beim „Stadtradeln“ gesammelt. Das schreibt die Stadt zur Halbzeit der Aktion in einer Pressemitteilung. Das entspricht knapp 13 Tonnen CO2, die die Bürger der Stadt eingespart haben. Durchschnittlich habe jeder der 769 aktiven Radler bereits über 100 Kilometer zurückgelegt. Bereits morgen steht ein weiteres, gemeinschaftliches Radeln an. Am Büchereiplatz startet die Radverkehrskonzept-Tour mit der städtischen Klimaschutzmanagerin Anne Kampert. Los geht es um 16:30 Uhr.

Weitere Termine unter:

www.nordhorn.de
www.stadtradeln.de/nordhorn

Planspiel “Kinderstadt NOHhausen”: Anmeldungen bald bei der Stadt Nordhorn möglich

Kinder aus Nordhorn können sich erneut für das Planspiel „Kinderstadt NOHhausen“ anmelden. Vom 08. bis zum 11 Oktober führt die Abteilung Jugend das Planspiel durch. Dieses Jahr steht es unter dem Motto „Dschungel“. 85 Kinder der Schulklassen vier, fünf und sechs haben die Möglichkeit daran teilzunehmen. Sie können spielerisch ihre eigene Stadt aufbauen, in ihr leben, Freunde treffen, sich politisch engagieren und in verschiedenen Betrieben arbeiten. Außerdem wählen sie einen Bürgermeister und einen Stadtrat. Anmeldungen sind vom 09. bis zum 12 September möglich. Am 13. September erfolgt die Auslosung der Plätze. In den Herbstferien ist es dann soweit. An vier Tagen können die Kinder von jeweils 10 bis 17 Uhr in der Fantasiestadt leben. Die Veranstaltung findet im Schulzentrum Deegfeld in Nordhorn statt.

Anmeldungen:
www.nordhorn.feripro.de

Weitere Infos:
www.nordhorn.de
Ansprechpartner: Heike Wolf
Tel.: 05921-878435

Betrunkener 30-Jähriger versetzt junger Polizistin Kopfstoß

In der Nacht zu heute ist eine Polizeibeamtin in Nordhorn durch einen 30-jährigen leicht verletzt worden. Sie und ihr Kollege wurden gegen 0:30 Uhr zu einem hilflosen, offenbar betrunkenen Mann geschickt. Der Mann leistete Widerstand. Die Polizei nahm ihn in Gewahrsam und transportierte ihn zur Dienststelle. Im Auto trat er nach dem Fahrer des Streifenwagens und versetzte der neben ihm sitzenden 25-jährigen Polizisten einen Kopfstoß. Die junge Beamtin erlitt Prellungen an Oberkiefer und Nase, konnte ihren Dienst aber fortsetzen. Der Streifenwagen wurde gestoppt, der Mann aus dem Auto geholt und bis zum Eintreffen weiterer Polizisten fixiert. Der betrunkene 30-Jährige verbrachte die Nacht in einer Gewahrsamszelle. Er wird sich wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte und Körperverletzung verantworten müssen.

Nordhorn verabschiedet seine Vize-Bürgermeisterin

Der Nordhorner Stadtrat hat gestern die stellvertretende Bürgermeisterin Silvia van den Berg verabschiedet. Das berichteten die Grafschafter Nachrichten am späten Nachmittag. Van den Berg war 13 Jahre lang in der Kommunalpolitik aktiv und sowohl in der Bevölkerung als auch in politischen Kreisen hoch angesehen. Im Rahmen ihrer Verabschiedung beschrieben langjährige Wegbegleiter die SPD-Frau als hochkompetente, mitreißende und vor allem liebenswürdige Person. In einem Abschiedsappell machte van den Berg sich einmal mehr stark gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und deren Akzeptanz in der Mitte der Gesellschaft. Grund für den Rückzug van den Bergs sind anhaltende gesundheitliche Probleme. Neuer Vize-Bürgermeister wird SPD-Ratsmitglied Alfred Koelmann.

 

Zukunft des Nordhorner Blankeparks: Stadt lädt zum Planungsworkshop ein

Die Stadt Nordhorn lädt die Bürgerinnen und Bürger zu einem Planungsworkshop zum neuen Blankepark ein. Dieser findet am 14. September von 11 bis 15 Uhr statt. Die Grün- und Freifläche am Blankepark soll zukünftig zu einem Spiel-, Bewegungs-, und Kommunikationspark umgestaltet werden. Die Stadt Nordhorn möchte die Bevölkerung in der Gestaltung mit einbeziehen. Eingeladen zu dem Planungsworkshop am 14. September sind alle Generationen, auch Kinder und Jugendliche.

Bauarbeiten am Hohenkörbener Weg in Nordhorn früher abgeschlossen als erwartet

Die Bauarbeiten am Hohenkörbener Weg in Nordhorn sind früher beendet worden als geplant. Bereits ab Morgen kann die Sperrung zwischen Altendorfer Ring und der Melanchthonstraße wieder aufgehoben werden. In der kommenden Woche kann es zeitweise lediglich aufgrund von Markierungsarbeiten zu kleineren Verkehrsbehinderungen kommen. Die Sperrung wurde am 12. August eingerichtet und sollte planmäßig erst in drei Wochen enden.

Honigschleudern im Tierpark Nordhorn

Was gehört zu einem richtig guten Frühstück dazu? Das ist natürlich eine Frage des Geschmacks, aber für viele Menschen gehört Honig zum perfekten Frühstück dazu. Der süße Aufstrich wird von Bienen produziert. Aber nicht nur die Insekten müssen arbeiten, damit wir den süßen Honig genießen können. Auch die Imker haben einiges zu tun. Die sogenannte Schleuderzeit ist nun fast vorbei, die meisten Imker haben ihren Ertrag bereits eingefahren. Bei ihrem jüngsten Besuch im Tierpark Nordhorn hatte Wiebke Pollmann aber das Glück, sich den Schleuderprozess aus der Nähe anschauen zu dürfen. Und das können auch alle Besucher des Tierparks tun.

Download Podcast

Innerorts mit 180 km/h unterwegs: Motorradfahrer flüchtet in Nordhorn vor Polizei

Ein Motorradfahrer ist gestern Abend in Nordhorn vor der Polizei geflüchtet. Gegen 18:50 Uhr wollten die Beamten den Mann an der Euregiostraße kontrollieren. Trotz Blaulicht und Martinshorn fuhr der Motorradfahrer vom Kreisverkehr Poststraße über den Paradisweg in Richtung Kloster Frenswegen weiter. Dort fuhr er auf die Neuenhauser Straße in Richtung Nordhorn. Innerorts war der Unbekannte teils mit einer Geschwindigkeit von etwa 180 km/h unterwegs. An der Kreuzung Veldhauser Straße missachtete er das Rotlicht und fuhr in Richtung Hohenkörben davon. Der Unbekannte trug einen rot/weißen Motorradhelm. Bei seinem Fahrzeug könnte es sich um ein Geländemotorrad gehandelt haben. Zeugen und Verkehrsteilnehmer, die von dem Motorradfahrer gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Programm