HSG Nordhorn-Lingen gewinnt 22:19 gegen TuSEM Essen

Die HSG Nordhorn-Lingen hat heute gegen TuSEM Essen 22:19 gewonnen. In der zweiten Halbzeit gelang es dem Zwei-Städte-Team aus einem Rückstand die Führung zu übernehmen und weitere Punkte zu gewinnen. Der Tabellenplatz hat sich am Wochenende für die HSG nicht geändert. Das nächste Spiel findet am 1. April, auswärts bei der HBW Balingen-Weilstetten statt.

Sportrückblick: Erfolge für den SV Meppen und die HSG Nordhorn-Lingen

Es war nicht viel los am Sportwochenende aus regionaler Sicht: Nur zwei unserer Spitzenteams waren im Einsatz, nämlich die Handballer der HSG Nordhorn-Lingen und die Drittliga-Fußballer des SV Meppen. Und beide Teams dürften sehr zufrieden auf das Wochenende zurückblicken. Heiko Alfers hat mit Daniel Stuckenberg über die beiden Partien gesprochen. Zunächst geht es um die HSG Nordhorn-Lingen. Die hat am Samstag 25:25 unentschieden beim Bergischen HC gespielt und das war ein durchaus wichtiger Punktgewinn:

Download Podcast
Archivbild

HSG Nordhorn-Lingen holt Unentschieden beim Bergischen HC

Die Handballer der HSG Nordhorn-Lingen haben auswärts beim Bergischen HC unentschieden gespielt. Das Spiel am Samstagabend endete 25:25. Zur Halbzeit hatte der BHC noch mit 14:10 geführt. Bester Werfer des Spiels war HSG-Spieler Robert Weber mit acht Treffern. Durch das Unentschieden verkürzt die HSG den Abstand zu den Nicht-Abstiegsplätzen auf einen Punkt.

HSG Nordhorn-Lingen unterstützt HBL-Initiative

Wieder mehr Normalität – das wünschen wir uns alle, und zwar in allen Bereichen des täglichen Lebens. Zwar hatten Profisportler während der Pandemie eine Sonderstellung, aber auch die Vereine wünschen sich, nicht mehr vor leeren Rängen spielen zu müssen. Die Handball-Bundesliga arbeitet seit einigen Wochen an einem Maßnahmenpaket. 20 renommierte Experten und Wissenschaftler haben ein Konzept zur kontrollierten Rückkehr von Zuschauern und Gästen zu Veranstaltungen entwickelt, das auch für Sportevents gelten könnte. Welche Perspektiven sich daraus für die HSG Nordhorn-Lingen ergeben könnten, sagt HSG-Geschäftsführer Matthias Stroot:

HSG Nordhorn-Lingen verliert Auswärtsspiel gegen den Deutschen Meister THW Kiel

In der 1. Handball-Bundesliga hat die HSG Nordhorn-Lingen auswärts deutlich gegen den THW Kiel verloren. Die Partie gegen den amtierenden Deutschen Meister und Champions League-Sieger endete 32:22 für die Kieler. Bereits zur Halbzeit lag die HSG Nordhorn-Lingen 18:7 zurück. Beim Auswärtsspiel in der Wunderino Arena in Kiel mussten die Nordhorn-Lingener verletzungsbedingt auf drei Spieler verzichten. Philipp Vorlicek, Georg Pöhle und Levin Zare standen HSG-Trainer Daniel Kubeš für einen Einsatz nicht zur Verfügung. Nächster Gegner der HSG ist nach der Länderspiel-Pause am 17. März die MT Melsungen in der Lingener EmslandArena.

HSG unterliegt Hannover

Im Nachholspiel der Handball-Bundesliga hat die HSG Nordhorn-Lingen am Sonntag bei der TSV Hannover-Burgdorf verloren. Am Ende stand es 22:31 aus Sicht des Zwei-Städte-Teams. In der ersten Halbzeit konnte das Team von Daniel Kubes die Partie noch vergleichsweise offen gestalten und ging mit einem 14:18 in die Kabine. In der zweiten Halbzeit gelangen nur acht weitere Tore, während Hannover noch 13 Mal traf. Die HSG bleibt auf dem ersten Abstiegsplatz in der Bundesliga und hat zwei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Das nächste Spiel steht am kommenden Sonntag beim HC Erlangen an.

Corona-Verdachtsfall bei HSG Wetzlar – Spiel gegen HSG Nordhorn-Lingen abgesagt

Die für morgen angesetzte Partie zwischen der HSG Nordhorn-Lingen und der HSG Wetzlar in der Handball-Bundesliga (HBL) ist abgesagt worden. Wie das Zwei-Städte-Team auf seiner Homepage bekannt gibt, habe die HBL die Partie aufgrund eines Corona-Verdachtsfalles in den Reihen der Hessen verschoben. Die gesamte Mannschaft befinde sich aktuell in häuslicher Quarantäne. Das erste Ligaspiel nach der WM-Pause verzögert sich für die HSG Nordhorn-Lingen damit weiter. Bereits das ursprünglich für den vergangenen Samstag geplante Spiel gegen den TSV Hannover-Burgdorf war verschoben worden. Grund dafür war die Teilnahme von zwei TSV-Spielern am Finalwochenende der Handball-Weltmeisterschaft in Ägypten. Das erste Ligaspiel des Jahres wird die HSG Nordhorn-Lingen nun voraussichtlich am Donnerstag der kommenden Woche beim TSV GW Minden absolvieren.

Rückraumspieler Anton Prakapenia verlässt die HSG Nordhorn-Lingen

Der Rückraumspieler Anton Prakapenia verlässt die HSG Nordhorn-Lingen. Das hat der Verein bekanntegegeben. Prakapenia wechsle sofort zum GC Amicitia Zürich. Sein Vertrag bei der HSG wäre nicht verlängert worden. Daher stimmte die HSG dem Wechsel zu. Prakapenia kam bei der HSG zu 30 Einsätzen. Zuletzt spielte er im Dezember gegen die Rhein-Neckar Löwen.

HSG Nordhorn-Lingen verpflichtet Johannes Wasielewski für die kommende Saison

Noch weiß man gar nicht, wo die Reise hingeht für die HSG Nordhorn-Lingen: Schafft man den Klassenerhalt oder muss man den bitteren Gang in Liga Zwei antreten. Trotzdem laufen im Hintergrund schon die Planungen für die kommende Spielzeit. Nach den Vertragsverlängerungen von Bart Ravensbergen, Georg Pöhle und Dominik Kalafut, wurde gestern auch ein erster Neuzugang für die Saison 2021/22 vorgestellt. Johannes Wasielewski kommt vom TV Emsdetten und trifft bei der HSG auf einen alten Bekannten. EVW-Reporter Daniel Stuckenberg berichtet.

Programm