Meppener Arbeitsagentur bietet Informationsmesse zu Ausbildung in Teilzeit an

Meppen. Die Agentur für Arbeit Meppen möchte über die Möglichkeit informieren eine Ausbildung in Teilzeit zu absolvieren. In Rahmen einer Informationsmesse am 18. Juni bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Meppener Arbeitsagentur allen Interessierten Informationen zu Arbeits- und Ausbildungsstellen in Teilzeit an, weisen Fördermöglichkeiten auf und bieten Beratungen zum Thema Teilzeitberufsausbildungen an. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Die Teilnahme an der Informationsmesse ist kostenlos. /sms

Die Informationsmesse findet statt am 18. Juni, 08.45 – 12.15 Uhr in der Agentur für Arbeit in Meppen, Bahnhofstraße 48.

Betrunkener Autofahrer verursacht Verkehrsunfall auf B70

Meppen – Ein Mann hat gestern Abend in Meppen betrunken einen Autounfall verursacht. Der 31-Jährige war auf der B70 von Meppen in Richtung Lingen unterwegs. Er verlor die Kontrolle über sein Auto, kam ins Schleudern und stieß gegen die Schutzplanke. Verletzt wurde der Mann nicht. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein entzogen. Es entstand ein Schaden von insgesamt zirka 10.000 Euro. /lm

Erweiterungsbau der Helen-Keller-Schule in Meppen abgeschlossen

Meppen – Der Bau zur Erweiterung der Helen-Keller-Schule in Meppen-Nödike ist abgeschlossen. Das teilt der Landkreis mit. Dadurch werde die Schule den gestiegenen Schülerzahlen und den besonderen Anforderungen einer Förderschule für Schülerinnen und Schüler mit Beeinträchtigungen in der körperlichen und motorischen Entwicklung gerecht. Seit Gründung der Schule hätten sich die Schülerzahlen nahezu verdoppelt, so Winter. Daher wurden im vergangenen Jahr u.a. Containerklassen angemietet. Diese seien durch den Anbau überflüssig. Die Unterrichtsräume wurden mit der neuesten Generation von Smartboards ausgestattet. Außerdem entstanden u.a. Therapieräume, ein Kleingruppenraum oder eine Sport- und Mehrzweckhalle. Die Kosten für die Umbaumaßnahmen liegen bei 2,3 Millionen Euro. Im September stimmten die Gremien des Landkreises der Schulerweiterung zu. /nh

SV Meppen verpflichtet Mittelstürmer Julius Düker vom SC Paderborn 07

Meppen – Der SV Meppen hat den Mittelstürmer Julius Düker vom SC Paderborn 07 verpflichtet. Wie der Sportverein mitteilt, unterschreibt er einen Vertrag bis 2021. In der vergangenen Saison war der 23-Jährige an Eintracht Braunschweig ausgeliehen und erzielte in zehn Drittligaspielen drei Toren. Sportvorstand Heiner Beckmann freut sich über die Neuverpflichtung. Damit habe man schnell und sehr erfolgreich auf den Weggang von Angreifer Nick Proschwitz reagiert. Auch Meppens Trainer Christian Neidhart bezeichnet Düker als jungen und hungrigen Stürmer, der absolut in die Fußstapfen von Nick Proschwitz treten könne. Düker selbst freut sich ebenfalls über den Wechsel. Mit der „coolen und homogenen Mannschaft“ des SVM könne und wolle man einige Mannschaften in der 3. Liga so richtig ärgern. /nh

Julius Düker beim Spiel des 1. FC Magdeburg gegen den SV Meppen am 27.01.2018 in Magdeburg.
Foto: (c) Sportfotos Magdeburg

Josef Schwanken neuer Dezernent beim NLWKN in Meppen

Meppen – Die Betriebsstelle Meppen des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (kurz: NLWKN) hat einen neuen Dezernenten. Das teilt der NLWKN mit. Zum 01. Juni hat Josef Schwanken die Stelle von Martin Gaebel übernommen. Gaebel war 39 Jahre lang für die Wasserwirtschaft in Meppen tätig. Jetzt geht er in den Ruhestand. Der 52-jährige Josef Schwanken ist seit 2002 in Meppen im Bereich Gewässerbewirtschaftung tätig. /lm

Foto: © NLWKN

52-jähriger Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Meppen – Ein Motorradfahrer wurde gestern bei einem Verkehrsunfall in Meppen schwer verletzt. Eine 37-jährige wendete im Kreuzungsbereich von Haselünner Straße und Margaretenstraße ihr Auto, um in Richtung Innenstadt zu fahren. Dabei übersah sie den 52-jährigen Mann auf seinem Motorrad und es kam zum Zusammenstoß. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 13.000 Euro. /sms

Anrufe durch falsche Polizeibeamte in Meppen

Meppen – Gestern Abend kam es im Meppener Stadtgebiet zu mehreren Anrufen durch falsche Polizeibeamte. Der männliche Anrufer gab sich dabei als Kommissar aus und fragte die Opfer gezielt nach Wertgegenständen im Haus. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, keinerlei persönliche Auskünfte zu erteilen und bei derartigen Anrufen sofort die örtliche Polizeidienststelle zu kontaktieren. /nh

Nach Moorbrand: Grüne fordern bessere Ausstattung für Hilfsorganisationen

Meppen. Nach dem Moorbrand auf der Wehrtechnischen Dienststelle 91 in Meppen fordern Die Grünen im niedersächsischen Landtag eine deutlich bessere Ausstattung für Hilfsorganisationen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Der Moorbrandeinsatz in Meppen habe erhebliche Defizite bei der Kommunikation und Ausstattung des Katastrophenschutzes in Niedersachsen gezeigt, so der katastrophenschutzpolitische Sprecher Christian Meyer. Statt zu kürzen, wie es SPD und CDU mit ihrem Haushaltsentwurf 2019 täten, müssten die Mittel für die Brandbekämpfung und den Katastrophenschutz deutlich aufgestockt werden. In einem 9-Punkte Plan zur Verbesserung des Katastrophenschutzes in Niedersachsen fordert die Grüne Landtagsfraktion eine Erhöhung der Investitionsmittel auf mindestens 6 Millionen Euro und die Übertragung der Zuständigkeit von Großschadenslagen an das Land durch Änderung des Katastrophenschutzgesetzes in Niedersachsen. Außerdem sollen die Waffentests der Bundeswehr ausgesetzt werden. Die Große Koalition hatte die Zuschüsse für Investitionen an die im Katastrophenschutz mitwirkenden Hilfsorganisationen im Landeshaushalt in diesem Jahr von 3,2 Millionen Euro auf 1,7 Millionen gekürzt.

Wasserschutzpolizei Meppen für ein Jahr unter neuer Führung

Meppen – Die Wasserschutzpolizei in Meppen ist für ein Jahr unter neuer Führung. Seit vorgestern hat Polizeihauptkommissar Heinz-Gerhard Elsen die Leitung übernommen und löst damit Peter Meyer ab, der dauerhaft als Dozent zur Polizeiakademie nach Oldenburg wechselt. Elsen wird für insgesamt zwölf Monate von der Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg ins Emsland abgeordnet. Danach wird er voraussichtlich wieder dorthin zurückkehren. /nh

Rückschlag für SV Meppen Damen: Cagla Korkmaz erleidet Kreuzbandriss

Meppen – Die Mittelfeldspielerin Cagla Korkmaz von der SV Meppen Damenmannschaft hat sich beim Spiel gegen den 1.FC Saarbrücken einen Kreuzbandriss zugezogen. Eine große Enttäuschung und ein herber Rückschlag sowohl für den Verein, als auch für die türkische Nationalspielerin, so Meppens Sportliche Leiterin Maria Reisinger. Korkmaz war erst zu Saisonbeginn zum SV Meppen gewechselt und hat am dritten Spieltag gegen BV Cloppenburg ihren ersten Pflichtspieltreffer erzielt. Außerdem ist sie Co-Trainerin für die B-Juniorinnen des JLZ Emsland. Der Verein und die Mannschaft wünschen ihr für den Genesungsprozess alles Gute, heißt es in der Pressemitteilung weiter. /nh