Wohnwagen von Firmengelände in Lünne gestohlen

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist zwischen dem 3. und 6. Juli in Lünne ein Wohnwagen gestohlen worden. Das Fahrzeug stand nach Polizeiangaben auf einem Firmengelände an der Straße Gewerbegebiet in Lünne. Der Schaden wird auf rund 4500 Euro geschätzt. Wer Angaben zur Tat machen kann, sollte sich mit der Polizei in Verbindung setzen.

Motorradfahrerin bei Unfall in Lünne schwer verletzt

Eine Motorradfahrerin hat sich gestern bei einem Unfall in Lünne schwer verletzt. Die 65-jährige Frau war gegen 15 Uhr auf der Straße Heitel in Richtung Heitel unterwegs. Während der Fahrt kam sie von der Fahrbahn ab und stürzte. Die Frau musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei schließt nicht aus, dass ein Fahrfehler dazu geführt hat, dass die Frau die Kontrolle über ihr Motorrad verloren hat. Der Sachschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt.

Bauarbeiten an neuer Sporthalle in Lünne sollen Ende 2021 abgeschlossen werden

An der Heinrich-Schulte-Straße in Lünne entsteht eine neue Sporthalle für den Schul- und Vereinssport. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich Ende des Jahres abgeschlossen werden. Weil eine Sanierung der alten Halle aus dem Jahr 1973 nicht zweckmäßig gewesen sei, habe man sich für einen Neubau entschieden, so Spelles Samtgemeindebürgermeisterin Maria Lindemann. Das Land Niedersachsen unterstützt den Neubau mit rund 281.000 Euro. Der Landkreis Emsland beteiligt sich mit 229.000 Euro. Die Gesamtkosten für den Bau der neuen Sporthalle mit dazugehörigen Sanitäranlagen, Umkleide- und Technikräumen belaufen sich auf etwa 1,8 Millionen Euro. Gegenüber der Turnhalle an der Ludwig-Schriever-Grundschule entsteht zudem aktuell eine neue Bushaltestelle. Dabei übernehmen das Land und der Landkreis 87,5 Prozent der Gesamtkosten.

Foto © Samtgemeinde Spelle

Drei Corona-Testzentren in der Samtgemeinde Spelle

In der Samtgemeinde Spelle gibt es nun drei Corona-Testzentren. Das teilt die Samtgemeinde Spelle mit. Die Samtgemeindebürgermeisterin Maria Lindemann, Spelles Bürgermeister Andreas Wenninghoff, Schapens Bürgermeister Karlheinz Schöttmer und die Bürgermeisterin der Gemeinde Lünne, Magdalena Wilmes, rufen dazu auf, das Angebot der Testzentren in Anspruch zu nehmen. Die Corona-Testzentren befinden sich in Spelle im Bürgerbegegnungszentrum Wöhlehof, in Schapen in Praxisräumen und ab Dienstag, den 30. März, auch in Lünne im Haus Schmeing.

Testzentrum Spelle:
Öffnungszeiten: Mo-Fr von 8 Uhr bis 10 Uhr und von 17 Uhr bis 19 Uhr
Bei Bedarf werden auch samstags Tests angeboten.
Terminvereinbarung Tel.: 05977 477

Testzentrum Schapen:
Öffnungszeiten: mittwochs von 14 Uhr bis 18 Uhr
freitags von 9 Uhr bis 13 Uhr
Terminvereinbarung Tel.: 05458 7382

Testzentrum Lünne:
Öffnungszeiten dienstags: ab 9 Uhr
donnerstags ab 14 Uhr
freitags ab 14 Uhr
Terminvereinbarung unter: 05458 7382

Foto © Samtgemeinde Spelle

Schinkenkanalbrücke in Lünne wird erneuert

Die Schinkenkanalbrücke im Zuge der Wilster Straße in Lünne wird in diesem Jahr erneuert. Das teilt die Samtgemeinde Spelle mit. Das Land Niedersachsen nahm das Projekt in das Jahresbauprogramm 2021 auf und unterstützt es mit einer Förderung in Höhe von 60 Prozent der Baukosten. Die Höhe der Gesamtkosten beträgt rund 272.000 Euro. Im Jahr 2017 wurde der Sanierungsbedarf der Brücke sichtbar. Besonders die Wilster Straße sei eine wichtige Verbindungsstraße zwischen Lünne und Beesten. Die Brücke werde komplett in stahlbetonweise erneuert und auf fünf Meter verbreitert. Voraussichtlich im Herbst könne mit den Arbeiten begonnen werden.

Foto © Samtgemeinde Spelle

Bauarbeiten für neue Sporthalle in Lünne begonnen

In Lünne sind die Bauarbeiten zum Neubau einer Sporthalle gestartet. Das teilt die Samtgemeinde Spelle mit. Sie ersetzt die fast 50 Jahre alte Turnhalle an der Heinrich-Schulte-Straße. Laut Bürgermeisterin Magdalena Wilmes gehe damit ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Rund 1,9 Millionen Euro kostet die Baumaßnahme. Unterstützt wird sie vom Land Niedersachsen. Außerdem werde eine Förderung vom Landkreis Emsland erwartet.

Foto © Samtgemeinde Spelle

Lünner Gemeinderat verabschiedet Haushalt 2021 einstimmig

Die Mitglieder des Lünner Gemeinderates haben den Haushalt des Jahres 2021 einstimmig verabschiedet. Das hat die Samtgemeinde Spelle mitgeteilt. Das Gesamtvolumen des Haushaltes belaufe sich nach Auskunft des Dezernenten Stefan Sändtker auf rund 3,8 Millionen Euro. Die Gemeinde rechnet mit rund einer Million Euro Gewerbesteuereinnahmen. Um die geplanten Investitionen in Höhe von rund 1,1 Millionen Euro finanzieren zu können, sei laut der Mitteilung eine Kreditaufnahme von rund 630.000 Euro geplant. Damit würden Mittel für die Ausweisung von Wohn- und Gewerbeflächen sowie für Ersatzmaßnahmen zur Verfügung stehen.

Regionale Brauerei spricht über Auswirkungen der Corona-Krise

300 Millionen Liter weniger Bier wurden im ersten Halbjahr 2020 verkauft. 6,6 Prozent weniger Absatz und der niedrigste Stand seit 1993. Das teilt das statistische Bundesamt Ende Juli mit. Inzwischen stecken wir wieder mitten drin in der zweiten Corona-Welle und Veranstaltungen fallen erneut flach und damit auch größere Abnehmer von Bier. EVW-Reporterin Carina Hohnholt hat über die Situation mit der Landhausbrauerei Borchert aus Lünne gesprochen. Der Familienbetrieb produziert seit 1997 sein eigenes Bier und liefert bis zu 100 km weit aus. Carina wollte von Friederike Köhl zunächst wissen, ob sie die Einbußen der Corona-Pandemie auch zu spüren bekommen haben.

Download Podcast

Foto © Friederike Köhl

Unfall auf B 70: Vier Verletzte und eine Stunde Sperrung

In Lünne sind heute Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B 70 zwei Kinder und zwei Autofahrer zum Teil schwer verletzt worden. Eine 38-jährige Frau aus Lünne wollte mit ihrem PKW von der Jägerstraße auf die B 70 abbiegen. Dabei übersah sie den Kleintransporter eines in Richtung Rheine fahrenden 25-Jährigen aus Nordhorn und es kam zum Zusammenstoß. Ein weiterer Autofahrer konnte daraufhin nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Lieferwagen auf. Dabei verletzte er sich leicht. Von den zwei Kindern aus dem Auto der Frau, verletzte sich das 10-jährige Mädchen schwer und der 12-jährige Junge leicht. Die Fahrerin selbst erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. Die B 70  musste für etwa eine Stunde gesperrt werden und der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro.

Foto © Hermann Lindwehr

Polizei sucht Zeugen von Fahrradunfall in Lünne

Nach einem Unfall zwischen zwei Radfahrern in Lünne sucht die Polizei Zeugen. Im Kreuzungsbereich der Drosselgasse mit der Straße Auf der Brinkwehr sind gestern Morgen gegen 7 Uhr zwei Radfahrer zusammen gestoßen. Ein 16-jähriger Pedelec-Fahrer stürzte. Der Junge wurde nicht verletzt, sein Fahrrad wurde bei dem Unfall aber beschädigt. Der andere Radfahrer fuhr weiter, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Programm