Strahlende Kinderaugen beim 2. Bikerkinder Sommerfest

Das Sommerfest der „Bikerkinder“ in Lohne ist am vergangenen Samstag in die zweite Runde gegangen. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wurde es diesmal erneut ausgerichtet. Die „Bikerkinder“ bieten benachteiligten Kindern, sei es durch eine Behinderung oder durch Armut, Fahrten mit dem Motorrad oder dem Quad an. Außerdem konnten sich die Kinder auf der Hüpfburg austoben und am Grill ein paar Leckereien abstauben. Das Fest stand unter dem Motto „Kinderaugen sollen strahlen“. Ems-Vechte-Welle-Reporterin Laura Micus berichtet. 

 Download Podcast

 

Vergessener Topf auf dem Herd löst Feuerwehreinsatz in Lingen aus

Die Lingener Feuerwehr musste heute Vormittag einen Küchenbrand in der Friedrichstraße löschen. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Anwohner hatten dichte Rauchschwaden aus einem Fenster im 1. Obergeschoss des Mehrfamilienhauses gesehen und die Feuerwehr gerufen. Das Gebäude wurde evakuiert. Die Feuerwehr löschte den Brand in der betroffenen Wohnung. Brandursache war ein Kochtopf, der offenbar auf dem Herd vergessen wurde. Die Bewohner waren nicht zu Hause, als der Brand ausgebrochen war.

Foto (c) Helga Lindwehr

Messerattacke in Lingen: Prozess beginnt am 09. August

Ab Donnerstag, den 08. August, um 9 Uhr verhandelt das Landgericht Osnabrück wegen einer Messerattacke in Lingen. Zwei 19-jährige Angeklagte müssen sich wegen des versuchten Mordes und der gefährlichen Körperverletzung verantworten. Einer der Angeklagten soll in der Nacht vom 16. auf den 17. Februar eine 44 Jahre alte Radfahrerin am Menger’s Weg in Lingen vom Fahrrad gerissen und festgehalten haben. Der andere soll mit einem Messer in Tötungsabsicht mehrmals auf sie eingestochen haben. Als das Opfer laut um Hilfe schrie, sollen die Angeklagten geflüchtet sein. Das Opfer überlebte schwer verletzt. Beide Angeklagten sollen in ihrer Schuldfähigkeit erheblich eingeschränkt gewesen sein. Sie befinden sich nach Angaben des Landgerichts aktuell in einer psychiatrischen Einrichtung. Es bestehe die Möglichkeit, die Öffentlichkeit für die gesamte Dauer der Hauptverhandlung auszuschließen, so das Landgericht. Darüber werde die Kammer am ersten Prozesstag entscheiden. Für die Verhandlung sind zunächst acht Prozesstage angesetzt.

Pflegekräfte demonstrieren in Lingen für bessere Arbeitsbedingungen

In Lingen haben gestern zahlreiche Pflegekräfte für bessere Arbeitsbedingungen demonstriert. Wie die NOZ berichtet, nahmen insgesamt 60 Bürgerinnen und Bürger an der Veranstaltung teil. Die Demonstration zog durch die Lingener Fußgängerzone am Krankenhaus vorbei bis zum Rathausvorplatz. Die Organisatoren Kerstin Suren und Sandra Barth kritisierten insbesondere die Politik. Sie machten z.B. deutlich, dass der Staat für die Würde des Menschen zuständig ist. Gastredner waren u.a. die ehemalige SPD-Landratskandidatin Vanessa Gattung, der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Fühner und der FDP-Bundestagsabgeordnete Jens Beeck.

42,6 Grad Celsius: DWD bestätigt deutschen Hitzerekord in Lingen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat den deutschen Hitzerekord in Lingen nach einer Überprüfung nun offiziell bestätigt. Demnach wurde der Spitzenwert von 42,6 Grad gestern Abend an der Wetterstation der DWD in Lingen gemessen. Erstmals seit der Aufzeichnung der Temperaturmessungen in Deutschland lagen die Werte gestern über der 41-Grad-Marke. Den deutschen Hitzerekord hielt bislang das unterfränkische Kitzingen mit der Höchstmarke von 40,3 Grad. Seit 1881 werden die Temperaturen in Deutschland systematisch erfasst.

Einbruch in Lingener Versicherungsagentur

Einbrecher sind zwischen Mittwochabend gegen 18 Uhr und gestern Morgen gegen 8 Uhr in die Räumlichkeiten einer Versicherungsagentur im Bereich Zum neuen Hafen in Lingen gelangt. Über ein auf Kipp stehendes Fenster verschafften sich die Täter Zugang zu dem Gebäude. Gestohlen wurde aber offenbar nichts. Die Polizei sucht Zeugen.

Lingen bricht den deutschen Hitzerekord

In Lingen ist heute der deutsche Hitzerekord gebrochen worden. Nach den vorläufigen Messergebnissen des Deutschen Wetterdienstes ist um 15.10 Uhr ein Wert von 41,5 Grad gemessen worden. Damit ist erstmals seit der Aufzeichnung der Temperaturmessungen in Deutschland die Temperatur über 41 Grad gestiegen. Den Rekord hielt bislang das unterfränkische Kitzingen mit der Höchstmarke von 40,3 Grad. Die neue Rekordmarke von Lingen könnte allerdings noch übertroffen werden. Der Deutsche Wetterdienst schließt nicht aus, dass die Temperaturen im Verlauf des Nachmittags an anderer Stelle noch höher sein könnten.

HSG Nordhorn-Lingen verliert Testspiel gegen Leipzig knapp

Während des Trainingslagers in Finsterwalde hat die HSG Nordhorn-Lingen ein Testspiel gegen den Ligakonkurrenten SC DhfK Leipzig verloren. In der ausverkauften Sporthalle Finsterwalde verlor das Team von Trainer Heiner Bültmann knapp mit 30:29. Bester Werfer bei der HSG Nordhorn-Lingen war Philipp Vorlizek mit fünf Treffern. Bis Freitag ist der Aufsteiger noch im südlichen Brandenburg im Trainingslager. Am Samstag spielt die HSG in Eschwege ein Benefizspiel gegen den HC Erlangen.

Lingener Stadtverwaltung schließt heute wegen extremer Hitze um 15 Uhr

Das Rathaus der Stadt Lingen und alle Außenstellen schließen heute bereits um 15 Uhr. Das hat die Stadt heute mitgeteilt. Grund ist die extreme Hitze. Neben dem Rathaus schließen der Bauhof, das Kulturamt, die Stadtbibliothek, das Stadtarchiv, die Emslandhallen und die EmslandArena sowie die Ortsverwaltungen Baccum und Schepsdorf. Das Bürgerbüro der Stadt Lingen bleibt regulär bis 17 Uhr geöffnet.

Programm