Landgericht Osnabrück verurteilt zwei Angeklagte wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz

Das Landgericht Osnabrück hat in dem Verfahren gegen zwei Angeklagte wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz heute ein Urteil gesprochen. Der erste Angeklagte wurde zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren und drei Monaten wegen Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in Tateinheit mit Beihilfe zum Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verurteilt. Der zweite Angeklagte wurde zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und drei Monaten wegen Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in Tateinheit mit Beihilfe zum Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verurteilt. Das Landgericht sah es als bewiesen an, dass einer der Angeklagten im Mai des vergangenen Jahres mit einem Mietwagen von Gölenkamp in die Niederlande nach Nijmegen gefahren ist. Dort hat er auf einem Parkplatz mindestens 30 kg Marihuana abgeholt. Zurück in Deutschland hat der Angeklagte sich mit dem zweiten Angeklagten und einem bislang unbekannten Dritten in einer Kleingartensiedlung in Peine getroffen und ihnen die 30 kg Marihuana für 134.750 Euro übergeben.

Frau bei Unfall in Gölenkamp schwer verletzt

Heute wurde eine Frau bei einem Unfall in Gölenkamp schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich auf der Uelsener Straße. Eine 35-Jährige war dort gegen 11 Uhr mit ihrem Opel in Richtung Haftenkamp unterwegs. Das Auto kam aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dann kam es im Graben auf der Seite zum Liegen. Die Fahrerin wurde schwer verletzt. Sie wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

 

Zwei Angeklagte wegen Drogenhandel vor Gericht

Ein 48-jähriger Angeklagter und ein 26-jähriger Angeklagter müssen sich heute wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vor dem Landgericht Osnabrück verantworten. Im Mai 2021 soll einer der Angeklagten mit einem Mietwagen von Gölenkamp nach Nijmegen in den Niederlanden gefahren sein. Dort soll er auf einem Parkplatz mindestens 30 Kilogramm Marihuana entgegengenommen haben. Dies soll zum Weiterverkauf bestimmt gewesen sein. Der Angeklagte soll sich außerdem am selben Tag mit dem weiteren Angeklagten und einem unbekannten Dritten in Peine getroffen haben. Dort soll er ihnen die Drogen übergeben und 134.750 Euro dafür erhalten haben.

22-Jähriger bei Unfall in Gölenkamp schwer verletzt

Bei einem Unfall in Gölenkamp ist am Montag ein 22-jähriger Mann schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, war er auf der Vechtetalstraße in Richtung Neuenhaus unterwegs, als er bei einem Überholmanöver in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto verlor. Der Wagen geriet auf den Grünstreifen, schleuderte auf die Fahrbahn zurück, überschlug sich mehrfach und blieb auf einer Wiese liegen. Der 22-jährige Autofahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Foto © Freiwillige Feuerwehr Neuenhaus

Zahlreiche neue Straßensperrungen in der Region

Mit Beginn der Herbstferien starten in der Region einige neue Baumaßnahmen, die Straßensperrungen nach sich ziehen.

Hier eine Übersicht:

Rühle: Die L48 (Am Emsufer) ist für Sanierungsarbeiten neun Wochen lang gesperrt. Die Arbeiten erfolgen in zwei Abschnitten: Der eine erstreckt sich zwischen der nördlichen Ortstafel Rühle und der Rühler Dorfstraße, der andere von der Rühler Dorfstraße bis zur südlichen Ortstafel.

Walchum: Die L48 (Dersumer Straße) ist für Sanierungsarbeiten sechs Wochen lang gesperrt. Die Arbeiten erfolgen in zwei Abschnitten: Der eine erstreckt sich von der Straße „Am Markt“ und der Hasselbrocker Straße. Der andere von der Hasselbrocker Straße bis zur L59 (Steinbilder Straße).

Bad Bentheim: Die Pastunikstraße ist auf Höhe der Einmündung Paulinenweg/Leberichstiege bis zum 18. Oktober halbseitig gesperrt. Grund sind Kanalbauarbeiten. Der Verkehr wird durch eine Ampel geregelt. Außerdem wird die Leberichstiege im Einmündungsbereich Paulinenweg voll gesperrt. Die Zufahrt zum Krankenhausparkplatz bleibt frei. Ortskundige sollten den Bereich weiträumig umfahren.

Neuenhaus: Die Hauptstraße ist zwischen der Morsstraße und der Schulstraße bis voraussichtlich zum 18. Oktober wegen Kanalbauarbeiten vollgesperrt.

Neuenhaus: Die Vechtetalstraße ist zwischen Kreisverkehrsplatz L44/K19 und der Hauptstraße in Gölenkamp für Sanierungsarbeiten voraussichtlich bis Dezember gesperrt.

Hoogstede: Die Vechtetalstraße ist zwischen Wilsumer Straßer und dem Kaller Weg für Straßenbauarbeiten bis zum 15. Oktober gesperrt.

An allen Baustellen sind Umleitungen eingerichtet

Einfamilienhaus in Gölenkamp in Brand geraten

In Gölenkamp ist gestern Nachmittag ein Einfamilienhaus in Brand geraten. Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Die Feuerwehren der Samtgemeinde Uelsen konnten verhindern, dass der Brand auf die nebenstehenden Gebäude im Sandgrubenweg übergreift. Der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt. Über die Brandursache gibt es noch keine Informationen.

Drei Einbrüche an Silvester in Gölenkamp

Gölenkamp – Am Silversterabend gab es in Gölenkamp drei Einbrüche. Unbekannte brachen in zwei Wohnhäuser am Telgtenweg ein. Sie stahlen Portemonnaies, Schmuck und einen kleinen Tresor. Am Stahlbrink stahlen Einbrecher Portemonnaies, eine Münzsammlung und einen Laptop. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. /ig

Programm