Bundespolizei findet Drogen in Hosenbeinen

Die Bundespolizei hat am Samstagabend einen Mann festgenommen, der Drogen nach Deutschland einführen wollte. Bei einer Fahrzeugkontrolle auf dem Rastplatz Waldseite Süd bei Bad Bentheim fielen den Beamten auffällige Ausbeulungen an den Hosenbeinen eines 29-jährigen Beifahrers auf. Bei der Durchsuchung entdeckten sie verschweißte Plastikbeutel mit je 50 Gramm Marihuana. Die Drogen haben einen Straßenverkaufswert von rund 1.000€. Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren gegen den 29-Jährigen ein.

Foto © Bundespolizei

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm