Brennstart für neues Kreuzfahrtschiff bei der Meyer Werft

Die Papenburger Meyer Werft hat mit dem Bau eines neuen Kreuzfahrtschiffes begonnen. Das hat die Werft heute mitgeteilt. Vertreter der britischen Reederei „P&O Cruises“ haben den sogenannten Brennstart des Schiffes per Videoschalte aus Großbritannien begleitet. Das Schiff mit dem Namen „Arvia“ soll im kommenden Jahr fertiggestellt werden. Wie ihr 2020 ausgeliefertes Schwesterschiff „Iona“ wird auf dem Kreuzfahrtriesen eine rund 970 Quadratmeter großer Glaskuppel installiert. Betrieben wird das Schiff vollständig mit dem emissionsarmen Treibstoff LNG.

Foto (c) Meyer Werft

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm