Borkenkäfer sorgen für massive Schäden in emsländischen Wäldern

Im nördlichen Emsland mussten in den letzten 12 Monaten rund 5000 Bäume wegen Borkenkäferbefalls abgeholzt werden. Das wurde auf der Mitgliederversammlung der Waldschutzgenossenschaft Aschendorf-Süd in Fresenburg bekannt. Wie die “Neue Osnabrücker Zeitung” berichtet, verloren Waldbesitzer dadurch etwa 38 Prozent handelsgeeignetes Holz. Besonders die Fichte habe unter dem Borkenkäfer sehr gelitten. Die heißen und trockenen Sommer 2018 und 2019 hatten eine außergewöhnlich hohe Borkenkäferpopulation begünstigt.

 

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm