Blindgänger im Papenburger Stadtteil Tunxdorf entschärft

In der Nähe eines Campingplatzes im Papenburger Stadtteil Tunxdorf ist gestern am späten Nachmittag eine Bombe entschärft worden. Laut Polizei hatte ein Spaziergänger die freigelegte Fünfzentnerbombe in einem Waldstück am Tunxdorfer Waldsee entdeckt. Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes haben den Weltkriegsfund entschärft und mit einem Lastwagen in eine Bunkeranlage nach Oldenburg gebracht. Vor der Entschärfung sei der Fundort in einem Radius von rund 1000 Metern evakuiert und abgesperrt worden. Rund 177 Anwohner mussten ihre Wohnungen bis 16 Uhr verlassen. Die Aschendorfer Großraumsporthalle wurde kurzfristig als Evakuierungszentrum genutzt. Gegen 17:45 Uhr konnten die Anwohner in ihre Häuser zurück. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand. Sachschaden ist ebenfalls nicht entstanden.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm