Auto auf A31 bei Rhede in Brand geraten

Auf der A 31 bei Rhede ist gestern Abend ein Auto während der Fahrt in Brand geraten. Der Fahrer bemerkte den Brand im Motorraum und stellte das Fahrzeug noch rechtzeitig im Seitenraum der Autobahn ab. Der Mann und sein Beifahrer konnten das Auto unverletzt verlassen. Wenig später geriet der Wagen in Vollbrand. Die Feuerwehren aus Rhede und Heede löschten die Flammen. Zur Höhe des Sachschadens gibt es noch keine Informationen.

Symbolbild

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Programm