Innovationspreis der Stadt Lingen an Studierende des Campus Lingen überreicht

Im Rahmen der Campus Convention.Lingen hat die Stadt Lingen ihren Innovationspreis an fünf Studierende vom hiesigen Campus überreicht. Die Studierenden Lena Kiewit, Jana Knapwerth, Melissa Ritter, Dominik Nimz und Jan Rauße erhielten den Preis für besondere und herausragende Forschungs- und Innovationsprojekte, erklärt die Stadt in einer Pressemitteilung. Die Studierenden haben sich mit dem Projekt „Der KEP-Markt in Deutschland – Marktübersicht sowie Trends, Chancen und Risiken der Covid-19-Pandemie“ beschäftigt und in einer einminütigen Präsentation vorgestellt. Damit überzeugten sie eine Jury und setzten sich damit gegen elf weitere Projekte durch. Der Preis wurde von Lingens Ersten Bürgermeister Heinz Tellmann übergeben und ist mit 1.500 Euro dotiert. Mit dem Preis wolle die Stadt Lingen einerseits die gute Zusammenarbeit mit der Hochschule Osnabrück am Campus Lingen und andererseits die Zusammenarbeit des Campus mit der regionalen Wirtschaft betonen.

Foto © Hochschule Osnabrück

LKW in Graben gefahren

In Emlichheim ist am Mittag ein LKW in einen Straßengraben gefahren. Auf der Hauptstraße kam der LKW-Fahrer aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Dabei touchierte er mit dem Führerhaus einen Baum und kam im Straßengraben zum Stillstand. Derzeit läuft Hydrauliköl aus. Nach Angaben der Polizei sei der LKW-Fahrer nur leicht verletzt worden. Rettungskräfte und Polizei sind vor Ort. Die Maßnahmen dauern noch an. Der LKW war mit weißen Sand beladen.

Schlüsseldienst aufgrund von Wucherpreisen vor Gericht

Heute steht ein 27-Jähriger aufgrund von Wucherpreisen für seinen Schlüsseldienst vor dem Amtsgericht Meppen. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, in sechs Fällen unter anderen in Haselünne und Oldenburg zu hohe Entgelte für seine Dienste verlangt zu haben. Der Angeklagte soll sich dazu mit vier weiteren Personen zusammengeschlossen und den Schlüsseldienst betrieben haben. Mit einem anderen Namen soll er sich als Monteur zu Kunden begeben haben, die sich ausgesperrt hatten. Für den Austausch eines Schließzylinders soll er mehr als das Doppelte des handelsüblichen Preises von den Kunden verlangt haben. Zum Gerichtstermin sind heute 12 Zeugen geladen.

Lingener Wochenmarkt ab Ende November an neuem Ort

Der Wochenmarkt in Lingen zieht Ende November an einen neuen Ort. Während des Lingener Weihnachtsmarktes befindet sich der Wochenmarkt dann auf dem Parkplatz „Am Wall-Süd“. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung am Dienstag. Ab dem 20. November sind die Marktbeschicker dann auf dem etwas außerhalb der Innenstadt liegenden Parkplatz anzutreffen. Dies sorgt auch für Unmut bei den Markt-Beschickern, wie die Zeitung berichtet. Die Laufkundschaft fehle dort, befürchten die Händler. Die Verlegung des Wochenmarkts beruht auf der diesjährigen Ausweitung des Weihnachtsmarkt in der Innenstadt. Der Lingener Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr coronabedingt nicht nur auf dem Marktplatz, sondern auch in weiteren Straßen der Fußgängerzone statt.

Schüttorfer Ortsschild gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht vom 23. auf den 24. Oktober ein Ortseingangsschild der Stadt Schüttorf gestohlen. Die Täter entwendeten das Schild samt Mast in der Straße Im Steinfeld. Dazu rissen sie das Schild aus der Bodenverankerung. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Vorarbeiten für umfangreiche Baumpflanzungen in Meppen gestartet

In dieser Woche sind die Vorarbeiten für umfangreiche Baumpflanzungen am Stadtwall in Meppen gestartet. Das teilt die Stadt Meppen am Dienstag in einer Pressemeldung mit. Insgesamt sollen 80 neue Bäume gepflanzt werden. In einem ersten Teilabschnitt werden im Bereich um Püntkers Patt und entlang des Leinpfades von der Hubbrücke bis zur Schülerwiese 13 große Linden mit einer Höhe von rund sieben Metern nachgepflanzt. Die Maßnahmen werden ergriffen, um den Allee-Charakter wiederherzustellen, heißt es von der Stadt. Im Bereich von der Schülerwiese bis zum Einfahrtsbereich zur Notaufnahme des Krankenhauses Ludmillenstift sollen zudem Buchen gepflanzt werden. Diese würden in dem Bereich gegen die Beschattung des bestehenden großen Baumbestandes besser als Linden gedeihen. Entlang des Leinpfades müssen zudem drei Linden aus Verkehrssicherheitsgründen gefällt werden. Dies ging aus einem vorherigen Gutachten vor, laut dem die Standsicherheit der Bäume nicht mehr gewährleistet werden kann. Dies betrifft auch drei weiere Bäume im Bereich der Schülerwiese, die sich allerdings im Besitz des WSA Meppen befinden. Die Nachpflanzung der Lindenbäume in diesem Bereich erfolgt jedoch durch die Stadt Meppen. Ab dem 1. November sollen die Maßnahmen starten und vor Weihnachten abgeschlossen sein. Durch weitere Gehölz- und Pflegearbeiten kann es kurzfristig zu Beeinträchtigungen für Radfahrer und Füßgänger kommen.

Update: Gas-Austritt in Haren

In Haren ist es am Vormittag zu einem Gas-Austritt gekommen. Das ging aus einer Meldung der Warn-App Nina hervor. Demnach wurde bei Erdarbeiten an der Wesuweer Hauptstraße eine Gasleitung durch einen Bagger beschädigt. Die Häuser im direkten Umkreis wurden darauf direkt durch die Feuerwehr evakuiert. Die Wesuweer Hauptstraße wurde während der Instandsetzung vorübergehend gesperrt. Die Bewohner konnten gegen 12.30 Uhr wieder zurück in ihre Häuser. Polizeiaussagen zufolge, wurde bei dem Einsatz niemand verletzt.

Impfaktion am Wochenende in Nordhorner Innenstadt

Der Landkreis Grafschaft Bentheim startet am kommenden Wochenende erneut eine Impfaktion. Am Samstag, den 30. Oktober, wird dann ein mobiles Team von 10 bis 16 Uhr in der Nordhorner Innenstadt anzutreffen sein. Dies teilt der Landkreis in einer Pressemeldung mit. Die Aktion wird in einem Zelt vor dem „Restaurant Frentjen“ in der Hauptstraße 50 durchgeführt. Eingesetzt wird der Impfstoff von BioNTech. Die Aktion richtet sich an alle Personen über 12 Jahren. Angeboten werden Erstimpfung und Zweitimpfung, die Erstimpfung nach einer Genesung und die Impfung nach einer Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson. Impfwillige werden gebeten, ein Ausweisdokument und den Impfpass mitzubringen. Um eventuelle Wartezeiten etwas angenehmer zu gestalten, gibt es ein nichtalkoholisches Heißgetränk gratis, heißt es vom Landkreis.

 

Symbolbild

Unfallflüchtiger aus Neuenhaus gesucht

In Neuenhaus sucht die Polizei einen Unfallflüchtigen, nachdem es am Montag auf dem Südring zu einem Verkehrsunfall kam. Der bislang unbekannte Flüchtige war mit seinem Fahrzeug gegen 19.40 Uhr in Richtung Uelsen unterwegs. Im Gegenverkehr streifte der Unbekannte einen VW Golf in Höhe der Ampelkreuzung zum Goldammerweg. Dabei wurde der linke Außenspiegel des Golfs beschädigt. Der entstandende Schaden beläuft sich auf 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Zeugen nach Unfallflucht in Schüttorf gesucht

Nach einem Verkehrsunfall am Montag in Schüttorf sucht die Polizei nun Zeugen. Gegen 17.15 Uhr war eine 46-jährige Frau in der Salzbergener Straße mit ihrem Opel Astra stadteinwärts unterwegs. An der Ampelkreuzung wollte sie links in die Graf-Egbert-Straße abbiegen. Ein weiteres unbeteiligtes Fahrzeug wollte zeitgleich über den Hauptfahrtstreifen nach rechts in die Weidestraße abbiegen. Beim Vorbeifahren an das unbeteiligte Fahrzeug stieß ein bislang unbekannter Fahrer mit seinem Fahrzeug gegen den rechten Außenspiegel des Opel Astra. Anschließend fuhr er weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 250 Euro. Beim Tatfahrzeug handelt es sich – Zeugenaussagen zufolge – um einen weißen Kleinwagen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Programm