Erinnern gegen das Vergessen

In den Niederlanden wird jedes Jahr am 5. Mai ausgiebig der „Bevrijdingsdag“ gefeiert – das ist der Tag, an dem das Land von der nationalsozialistischen Besatzung befreit worden ist. Daniela Kösters, die Bürgermeisterin der Samtgemeinde Emlichheim, hat sich davon inspirieren lassen. 75 Jahre nach dem Kriegsende hat sie die Veranstaltungsreihe „Erinnern gegen das Vergessen“ ins Leben gerufen. Aus Emlichheim berichtet Fabian Reifenrath.

 

Download Podcast

 

Sportvorschau: Alle pausieren – außer die Volleyballer(innen)

Auf den Fußballplätzen herrscht noch Winterstarre und auch die Handballligen pausieren gerade – während die Handball-Europameisterschaft noch in vollem Gange ist. Wie schon in der vergangenen Woche können wir uns deshalb in unserer Sportvorschau voll und ganz auf den Grafschafter Volleyball konzentrieren. Die Partie der Damen des SC Union Emlichheim am vergangenen Spieltag in Borken ging mit 2:3 Sätzen einigermaßen knapp verloren. Fabian Reifenrath erklärt zunächst, was die Mädels an diesem Wochenende erwartet:

 

Download Podcast

 

IG BAU empfieht emsländischen Hausbesitzern klimafreundliche Sanierungen

Für Hausbesitzer im Landkreis Emsland lohnt es sich seit diesem Jahr mehr als zuvor, in die energetische Bausanierung zu investieren. Darauf hat die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hingewiesen. Nach der Einführung des Steuerbonus für klimafreundliche Umbauten durch die Bundesregierung rechne die Gewerkschaft mit tausenden Sanierungen. Das Potential im Landkreis Emsland sei riesig. Mehr als 43.000 Gebäude im Emsland seien älter als 40 Jahre, so die IG BAU. Viele der Gebäude hätten eine katastrophale CO2-Bilanz. Wer in selbst genutztem Wohneigentum die Wände oder das Dach dämme, Fenster, Türen oder die Heizung erneuere, könne künftig drei Jahre lang 20 Prozent der Investitionen von der Steuer absetzen, heißt es in der Mitteilung der Industriegewerkschaft.

Papenburg dankt Ersthelfern und Feuerwehrmitgliedern

Ersthelfer eines Wohnhausbrandes und Feuerwehrkräfte, die 2018 beim Moorbrand in Meppen im Einsatz waren, sind in Papenburg für ihren Einsatz geehrt worden. Papenburgs Bürgermeister Jan Peter Bechtluft betonte bei der Ehrung im historischen Sitzungssaal des Rathauses, dass es keine Selbstverständlichkeit sei, in ein brennendes Haus einzudringen, um Menschen zu retten. Es sei auch keine Selbstverständlichkeit, sein eigenes Leben aufs Spiel zu setzen, um Menschen zu helfen. Ersthelfer hatten im vergangenen November eine Familie aus einem brennenden Haus am Grader Weg in Papenburg gerettet. Als Dank für ihren Einsatz bei den Löscharbeiten des Moorbrandes 2018 hat Bechtluft darüber hinaus mehrere Feuerwehrkameraden mit einer Gedenkmünze ausgezeichnet.

Foto (c) Karin Evering/Stadt Papenburg

Qualitätsauszeichnung für Stadtbibliothek Nordhorn

Die Stadtbibliothek Nordhorn ist zum dritten Mal in Folge für ihre Qualität ausgezeichnet worden. Vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur hat die Bibliothek das Prädikat „Bibliothek mit Qualität und Siegel“ verliehen bekommen. Die Auszeichnung bescheinigt Bibliotheken in Städten mit bis zu 100.000 Einwohnern eine systematische und gesicherte Qualität ihrer Leistungen. Die Bewertungen für das Gütesiegel umfassen sämtliche Bereiche wie zum Beispiel Angebot, Service, Technik, Personal und Management. Das Siegel gilt für eine Dauer von drei Jahren.

Mann hat Raubstraftat in Schüttorf erfunden

Eine Straftat, die ein junger Mann im November bei der Polizei in Schüttorf angezeigt hat, war zum großen Teil erfunden. Der Mann hatte angegeben, dass ihn jemand mit einer Schusswaffe bedroht und das Fahrrad gestohlen hat. Zwar sei dem jungen Mann nach dem aktuellen Ermittlungsstand in der Tat sein verschlossenes, abgestelltes Fahrrad gestohlen worden, die angezeigte Raubstraftat habe es aber nicht gegeben, so die Polizei. Das Fahrrad des Mannes sei wiedergefunden worden. In diesem Fall seien die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Im Fall der vorgetäuschten Straftat muss der junge Mann nun mit einem Verfahren rechnen.

Symbolfoto (c) Polizei

Erfolgreiche Fahrradlicht-Aktion in Nordhorn

„Sichtbar sein für mehr Sicherheit“. Unter diesem Motto hat die Stadt Nordhorn heute morgen eine Fahrradlicht-Aktion veranstaltet. Gemeinsam mit dem ADFC sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung wurden Radfahrer, die zwischen 7.00 Uhr und 8.00 Uhr mit einer funktionierenden Beleuchtung unterwegs waren, mit Schokolade belohnt. Laut einer Mitteilung der Stadt Nordhorn waren die meisten Radfahrerinnen und Radfahrer vorbildlich mit Licht unterwegs. Initiatorin der Fahrradlicht-Aktion war die Klimaschutzmanagerin der Stadt, Anne Kampert. Aus ihrer Sicht geht es beim Einschalten des Fahrradlichtes nicht nur darum, selbst etwas zu sehen, sondern auch darum, von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen zu werden.

Vier Fälle von Trickbetrügerei in Schüttorf und Nordhorn

Die Polizei warnt erneut vor Trickbetrügern. Wie erst heute bekannt wurde, gab es in der vergangenen Woche in Schüttorf und Nordhorn vier Fälle. Die Täter hatten sich am Telefon als Enkel, Bekannter oder Verwandter ausgegeben. Sie gaben an, in einer finanziellen Notsituation zu sein. In einem der Fälle hatte sich der Anrufer als Enkel einer Dame am Opolonyweg in Nordhorn ausgegeben und Geld gefordert. Zu einer Geldübergabe kam es nach Polizeiangaben nicht. Der sogenannte „Geldabholer“ war etwa 28 bis 30 Jahre alt, 1,60 Meter groß und schlank. Er wird als südländischer Typ mit seitlich gescheitelten, schwarzen Haaren beschrieben. Zeugen sollten sich mit der Polizei in Verbindung setzen.

Highlights im neuen Programm des Heimathauses Twist

Fans von Blues, Folk und Rock kommen hier genau auf ihre Kosten: Im Heimathaus Twist. Schon seit drei Jahrzehnten begeistert das Haus mit abwechslungsreichen Konzerten hunderte von musikbegeisterten Menschen. Mit dabei allen voran natürlich die Simon & Garfunkel Revival Band, die in jedem Jahr mehrmals dort auftritt. Aber auch viele andere Künstler stehen auf dem Programm, darunter auch welche, die zum allerersten Mal in Twist spielen. Stammgäste haben schon ganz gespannt auf das Programm für das erste Halbjahr 2020 gewartet. Laura Micus verrät uns, welche Besonderheiten es zum 30. Geburtstag des Heimathauses in diesem Jahr gibt.

Download Podcast

 

Programm