Angeklagter aus Papenburg verurteilt

Das Landgericht Osnabrück hat heute einen 35-jährigen Angeklagten aus Papenburg zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Das teilte das Landgericht Osnabrück auf Nachfrage der Ems-Vechte-Welle mit. Dem Angeklagten wurde vorgeworfen in seiner Wohnung in Papenburg einen funktionsfähigen Revolver aufbewahrt zu haben. Über eine entsprechende Erlaubnis soll er nicht verfügt haben. In seiner Wohnung soll außerdem ein Schlagring sowie zu dem Revolver kompatible Munition vorgefunden worden sein. Auch in einem Lokal des Angeklagten habe man weitere Munition gefunden. Das Amtsgericht in Papenburg verurteilte den Angeklagten wegen vorsätzlichem Verstoß gegen das Waffengesetz zu einer Geldstrafe. In einem Berufungsverfahren verurteilte das Landgericht Osnabrück den Mann nun zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von sechs Monaten auf Bewährung.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm