Amtsgericht Lingen verurteilt Mann wegen Drogendelikten

Am Amtsgericht Lingen ist gestern ein Mann wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln verurteilt worden. Das Gericht verhängte eine Freiheitsstrafe auf Bewährung von einem Jahr und sechs Monaten. Der Angeklagte hat gemeinsam mit einem Mittäter ca. 144 Gramm Marihuana sowie ca. 18 Gramm Cannabisharz in der Wohnung eines weiteren Angeklagten gelagert, um es weiterzuverkaufen. Dem zur Tatzeit 21-Jährigen wurden zudem weitere Straftaten vorgeworfen. So soll er unter anderem ein Quad in Beesten entwendet haben, mit einem Auto auf eine Person zugefahren sein, mehrere Geldscheine mit seinem Drucker gefälscht haben und aus sieben Fahrzeugen in der Region Dieselkraftstoff entwendet haben.

Symbolfoto

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm