Ab heute bundesweite Straßenverkehrszählung bis Oktober

An 40.000 Standorten hat die Autobahn GmbH des Bundes heute mit der Zählung des Straßenverkehrs begonnen. Die Ergebnisse sollen Erkenntnisse über die Verkehrsentwicklung auf Deutschlands Straßen liefern. Ein Drittel der insgesamt 40.000 Messstandorte befindet sich an Autobahnen oder Bundesstraßen. Die Straßenverkehrszählung findet alle fünf Jahre statt. Pandemiebedingt wurde die für 2020 angesetzte Zählung auf dieses Jahr verschoben. Bis Oktober wird der Straßenverkehr in ganz Deutschland erfasst. Die gesammelten Daten werden an die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) übermittelt und geprüft. Die Autobahn-Gesellschaft weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass keine personenbezogenen Daten bei der Messung erhoben werden. Die eingesetzten Kameras befinden sich laut der Mitteilung nicht im Dauereinsatz, sondern erheben nur am Zähltag die benötigten Daten. Nach der Erfassung und Auswertung werden die Daten gelöscht.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm