Stadt Lingen richtet “Service-Hotline Energiekosten” ein

Die Stadt Lingen richtet eine Service-Hotline für Fragen zu steigenden Energiekosten ein. Wie die Verwaltung der Stadt mitteilt, habe die Zahl von Anträgen für Sozialleistungen zugenommen. Auch Fragen über künftige Kosten der Lebenshaltung und Ankündigungen über Preissteigerungen für Erdgas hätten zugenommen. Obwohl noch nicht alle Details der angekündigten Gesetzesänderungen seitens der Bundesregierung und des Bundestages abschließend beraten worden seien, stünden ab Dienstag Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung für Fragen zu aktuellen oder zukünftigen Ansprüchen zur Verfügung. Lingens Oberbürgermeister Dieter Krone rät dazu, die Service Hotline zu nutzen, um herauszufinden, inwiefern Ansprüche auf Leistungen wie Wohngeld bestünden.

Diese Service-Nummern gelten ab dem 4. Oktober:
Wohngeld: 0591 9144 – 999
SGB II: (für erwerbsfähige Leistungsberechtigte): 0591 9144 – 441
Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsunfähigkeit: 0591 9144 – 442

Polizei und Zoll entdecken 150.000 Euro Bargeld bei Großkontrolle auf der A30

Bei einer länderübergreifenden Kontrollaktion auf der A30 bei Bad Bentheim haben Polizei und Zoll rund 90 Fahrzeuge und mehr als 130 Personen überprüft. Bei einer Fahrzeugkontrolle entdeckten die Beamten 150.000 Euro in 100-Euro-Scheinen. Das Geld lag in einer Plastiktüte auf der Rückbank des Fahrzeuges. Der 38-jährige Fahrer war seiner Anzeigepflicht beim Grenzübertritt nicht nachgekommen und konnte den Beamten nicht glaubhaft erklären, woher das Geld komme. Wegen des Verdachts der Geldwäsche wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann eingeleitet. Das Geld wurde beschlagnahmt. Insgesamt wurden bei den Kontrollen gegen elf weitere Personen Strafverfahren eingeleitet, unter anderem wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Foto (c) Hauptzollamt Osnabrück

Polizei sucht nach Handtaschendiebstahl im Nordhorner Stadtpark weiter Zeugen

Nachdem zwei Diebe zu Beginn des Monats im Nordhorner Stadtpark einer Frau die Handtasche gestohlen haben, sucht die Polizei weiter nach Zeugen. Zu der Tat ist es am 10. September gegen 16:40 Uhr gekommen. Die Täter verwickelten die Frau in ein Gespräch, nahmen die Handtasche der 68-Jährigen aus ihrem Fahrradkorb und liefen in Richtung Ölmühlensteg davon. Anschließend liefen sie am Fuß- und Radweg der Vechte weiter in Richtung Stadtring. Ein mutmaßlicher Täter konnte von der Polizei wenig später gestellt werden. Dabei handelte es sich um einen 17-jährigen Nordhorner. Während der Flucht der Täter sollen sich mehrere Passanten im Bereich Ölmühlensteg und am Weg entlang der Vechte aufgehalten haben. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Landtagswahl 2022: Hier lernt ihr die Kandidatinnen und Kandidaten kennen

Am 9. Oktober 2022 werden die Menschen in Niedersachsen zur Wahlurne gebeten. Es steht die Wahl zum 19. Niedersächsischen Landtag an. Auch in den vier Wahlkreisen im Emsland und der Grafschaft Bentheim werden dann wieder fleißig Kreuzchen auf den Wahlzetteln gemacht. Die Kandidatinnen und Kandidaten aus den Wahlkreisen 79, 80, 81 und 82 stellen wir euch vorab vor. Alle bereits in unserem Programm ausgestrahlten Interviews findet ihr hier.

Zu Besuch im Tierpark Nordhorn – Vorbereitungen für den Herbstmarkt laufen

Beim Spaziergang durch den Nordhorner Zoo können in den verschiedenen Gehegen allerhand verschiedene Tiere beobachtet werden. Während sich viele Tierarten den Besucherinnen und Besuchern hier ohne Scheu präsentieren, ist in anderen Fällen mehr Geduld gefragt. Das gilt auch für Malaiische Riesengespenstschrecken. Die Insekten sind nicht unbedingt scheu, aber von Natur aus eben echte Tarnkünstler. Wiebke Pollmann hat sich bei ihrem Besuch im Tierpark Nordhorn sozusagen auf die Suche nach ihnen gemacht und einiges über diese Insektenart erfahren:

Download Podcast

Falls ihr mit eurem Rezept für hausgemachtes Brot mit Dip oder Pflaumenkuchen am Gastrowettbewerb teilnehmen wollt, bewerbt euch noch bis zum 6. Oktober 2022 per E-Mail an joerg.kantor@tierpark-nordhorn.de oder via via WhatsApp unter der 0049-162-2459014. 20 Rezepte werden ausgewählt. Während des Herbstmarktes am 15. und 16. Oktober wird eine Jury die Lebensmittel dann am Vechtehof live verkosten.

Überwältigende Resonanz auf Sachspendenaufruf der DROB

Nach einem öffentlichen Aufruf der Drogenberatungsstelle (DROB) des Landkreises Grafschaft Bentheim haben sich zahlreiche Menschen gemeldet und Sachspenden angeboten. Das hat die Kreisverwaltung mitgeteilt. Vor gut einer Woche hatte die DROB um Sachspenden für das Möbellager gebeten. Mit den Möbelstücken sollen unter anderem Wohnungen für Geflüchtete aus der Ukraine ausgestattet werden. Die Resonanz sei überwältigend gewesen, so Gert Lödden, Dezernent für Gesundheit und Soziales. Bis weit in den November seien nun Fahrten zur Abholung der Sachspenden geplant. Die Lager seien restlos voll. Lödden bittet um Verständnis, dass weitere Angebote nur verzögert abgearbeitet werden können.

FMO erwartet im Oktober Passagierzahlen auf Vor-Corona-Niveau

Der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) erwartet im Oktober rund 120.000 Fluggästen. Wie der FMO mitteilt, liegen die Passagierzahlen damit wieder auf dem Vor-Corona-Niveau des Jahres 2019. Mit 41 Starts und Landungen sowie rund 6.000 Fluggästen wird der morgige Samstag voraussichtlich der bisher verkehrsreichste Tag des Jahres. Dazu trägt auch der heutige Beginn der Herbstferien in Nordrhein-Westfalen bei. Mitte Oktober starten dann auch die Ferien in Niedersachsen. Auch das wird sich erwartungsgemäß auf die Passagierzahlen auswirken.

Programm