40% weniger Besucher im Tierpark Nordhorn

Der Tierpark Nordhorn hat im vergangenen Jahr rund 40% weniger Besucher empfangen als im Jahr zuvor. Das geht aus einer Pressemitteilung des Tierparks hervor. Demnach fehlen dem Zoo rund 2 Millionen Euro an besucherabhängigen Einnahmen. Unterstützung erhalte der Zoo unter anderem durch Tierpatenschaft. Die Zahl der Tierpaten habe sich mit über 1.300 mehr als verdreifacht. Diese Unterstützung tue dem ganzen Team moralisch gut und helfe natürlich auch finanziell, so Zoodirektor Nils Kramer. Wichtig sei außerdem ein halbwegs verlässliches Öffnungsszenario, so Kramer. Einen heruntergefahrenen Zoobetrieb könne man nicht von heute auf morgen wieder öffnen.

Foto © Franz Frieling

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm