30-jähriger wegen Drogenschmuggel ab heute vor Gericht

Ein 30-jähriger Mann muss sich ab Mittwoch vor dem Landgericht Osnabrück wegen des Verdachts des Drogenschmuggels verantworten. Er soll im März versucht haben mit dem Auto von den Niederlanden über Gildehaus nach Deutschland zu reisen. Er soll dabei versucht haben, mehr als 2 Kilo Kokain und mehr als sieben Kilo Ecstasy-Tabletten über die Grenze zu bringen. Die Drogen soll er von einer unbekannten Person in Rotterdam bekommen haben, um sie in Norwegen weiterzuverkaufen. Für den Prozess sind insgesamt drei Verhandlungstage angesetzt.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm