28-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vor Gericht

Ein 28-Jähriger aus Minden muss sich heute wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz in einem Berufungsverfahren vor dem Landgericht Osnabrück verantworten. Der Angeklagte soll einen bereits verurteilten Täter als Fahrer für einen Drogentransport vermittelt haben. Außerdem soll er selbst bei der Durchführung behilflich gewesen sein. Dies soll er getan haben, um aus seiner Drogenabhängigkeit resultierende Schulden zu begleichen. Das Amtsgericht in Nordhorn verurteilte den Angeklagten im Juli 2020 zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und neun Monaten. Zu dem heutigen Termin sind die üblichen Beteiligten und sechs Zeugen geladen.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm