Umfeld von ehemaliger Friedhofskapelle in Wesuwe neugestaltet

Das Gelände der ehemaligen Friedhofskapelle in Wesuwe wurde neu gestaltet und fertiggestellt. Das schreibt die Stadt Haren in einer Mitteilung. Für die Maßnahme konnten LEADER-Fördermittel eingeworben werden. Seit der Errichtung einer neuen Friedhofskapelle direkt auf dem Friedhof durch die katholische Kirchengemeinde St. Clemens wurde die bisherige Kapelle nicht mehr genutzt und wurde daraufhin abgerissen. Die direkt an den Friedhof angrenzende städtische Fläche konnte daher neugestaltet werden. Im Zuge der Umgestaltung wurde lediglich eine neue Wegeführung durch den bestehenden alten Eichenhain in 3 m Breite mit Beleuchtung errichtet. Für Radfahrer wurden Fahrradabstellmöglichkeiten erstellt. Zwei PKW-Stellplätze für Personen mit Behinderung wurden hergestellt und mit dem Einbau von Sitzbänken konnte die Maßnahme der Umgestaltung des Geländes der ehemaligen Friedhofskapelle in Wesuwe abgeschlossen werden. Insgesamt wurde die Maßnahme mit rund 100.000 Euro gefördert und umgesetzt.

Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfall in Papenburg

Die Polizei sucht Zeugen nach einem Verkehrsunfall am vergangenen Freitagnachmittag in Papenburg. Laut Polizeiangaben war die Fahrerin eines weißen Minis auf der Straße Umländerwiek rechts in Papenburg unterwegs. Dabei fuhr sie auf eine dortige Brücke, um auf die Straße Umländerwiek links zu wechseln. Ein älterer, weißer Audi, der auf der Umländerwiek links aus Richtung Splitting kommend unterwegs war, bog nach rechts auf die Brücke ein und stieß dort mit dem Mini zusammen. Bei dem Unfall entstand an dem Mini ein Sachschaden von ungefähr 3.000 Euro. Im Anschluss flüchtete der Audi in Richtung Mendelstraße. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Audi machen können, sich zu melden.

Osnabrücker Zöllner beschlagnahmen Drogen bei Fahrzeugkontrolle an A31 bei Schüttorf

Osnabrücker Zöllner haben bei der Kontrolle eines Taxis auf dem Parkplatz Forsthaus an der A31 bei Schüttorf am vergangenen Freitagabend 500 Gramm Marihuana und 56 Gramm Kokain im Wert von ungefähr 9.000 Euro entdeckt. Das teilt das Hauptzollamt Osnabrück mit. Den Ermittlern fiel ein starker Marihuanageruch aus dem Fahrzeug auf. Bei der anschließenden Intensivkontrolle fanden sie im Kofferraum in einer Einkaufstüte 500 Gramm Marihuana. Weitere 56 Gramm Kokain entdeckten die Beamten in einer blauen Weste. Die Drogen konnten laut der Pressemitteilung zweifelsfrei dem Fahrgast zugeordnet werden. Die Zöllner beschlagnahmten die Betäubungsmittel. Gegen den Fahrgast wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Bild © Zoll

Preisverleihung bei 11. Emsland Filmklappe

Am vergangenen Freitag sind im Centralkino in Lingen die Preise der 11. Emsland Filmklappe an Nachwuchs-Filmerinnen und Filmer verliehen worden. Die Preise wurden in den Alterskategorien Kita und Klasse 1 bis 6, Klasse 7 bis 10 sowie Klasse 11 bis 13 und Berufsbildende Schulen vergeben. Außerdem wurden mehrere Sonderpreise verliehen. Der von ihr ausgelobte Sonderpreis für die beste Filmmusik wurde von der Filmkomponistin Annette Focks überreicht, die gebürtig aus dem Emsland stammt. Mehr über die Preisverleihung der 11. Emsland Filmklappe und die Preisträger hört ihr morgen in unserem regionalen Magazin “Durch den Tag”.

Grafschafter Kreistag gewährt Zuschüsse von insgesamt mehr als 80.000 Euro an Kulturinstitutionen

Der Grafschafter Kreistag hat in seiner letzten Sitzung mehrere Förderanträge für die Umsetzung kultureller Projekte jeweils einstimmig bewilligt. Das teilt der Landkreis Grafschaft Bentheim mit. In Summe gewährt der Kreistag Zuschüsse von bis zu 85.500 Euro. Vorbehaltlich der Genehmigung des Haushaltes 2024 sollen folgende Institutionen und Vereine unterstützt werden: Mit 25.000 Euro will der Landkreis die Internationale Sommerakademie für Kammermusik 2024 im Kloster Frenswegen in Nordhorn fördern. Mit jährlich 20.000 Euro will der Landkreis den Betrieb des zukünftigen Büros des Theaterpädagogischen Zentrums in Nordhorn unterstützen. Mit einem weiteren Zuschuss über jährlich 11.000 Euro soll außerdem die theaterpädagogische Bildungsarbeit des TPZ im Landkreis gefördert werden. Weitere Fördermittel sind für die Freilichtspiele Bad Bentheim e.V., den Kunstverein Grafschaft Bentheim e.V. und die Freiwilligenagentur Grafschaft Bentheim für die Fortführung des Projektes „MOKU – Mobile Kulturbegleitung“ vorgesehen.

Diebstahl von Werkzeug in Meppen

Im Zeitraum zwischen Samstag und gestern haben unbekannte Täter in Meppen die Scheibe eines Autos beschädigt und aus dem Fahrzeug eine Werkzeugkiste sowie einen Akkuschrauber mitgenommen. Wie die Polizei mitteilt, stand der Wagen zur Tatzeit an der Straße Schützenhof. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

Theaterstück „Ganz schön blöd“ klärt Kinder über sexuellen Missbrauch auf

Die Aufklärung über sexuellen Missbrauch und Gewalt bietet Kindern ab dem Schulalter einen wichtigen Schutz. Der Arbeitskreis gegen sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen im mittleren Emsland bietet daher ein Theaterstück zu diesem Thema an. In dieser Woche führt der Verein „Zartbitter“ in Meppen an mehreren Terminen das Stück „Ganz schön blöd“ auf. Grundschülerinnen und Grundschüler sollen dabei lernen, Situationen und ihre Gefühle besser einzuschätzen. Deborah Krockhaus hat vorab mit der Leiterin der Fachberatungsstelle bei Gewalt gegen Kinder und Jugendliche im Deutschen Kinderschutzbund Emsland-Mitte, Dr. Julia Siebert, über das Stück gesprochen:

Download Podcast
Foto (c) Landkreis Emsland

Neue Dunkelampel an der Kreisstraße 27 in Nordhorn-Hesepe eingeweiht

Wer noch nie etwas von der Smartphone-App „LOC.id“ gehört hat, ist vermutlich nicht sehbehindert. Diese App hilft nämlich Sehbehinderten im Straßenverkehr. Und wer diese App hat, kann sie jetzt auch in Nordhorn-Hesepe an der Kreisstraße 27 benutzen. Dort ist in Höhe des Sportplatzes des Heseper SV’s nämlich eine sogenannte Dunkelampel installiert worden. Die Ampel sendet ein Signal an das Handy mit der installierten App, wenn sich ein Sehbehinderter nähert. Zehn Jahre hat es gedauert, bis die Initiative der Bürgerinnen und Bürger zur Installation einer Ampel an dieser Stelle erfolgreich war. Finanziell gelohnt hat es sich auch: 90 Prozent der Gesamtkosten von 300.000 Euro wurden vom Bund gefördert. Heiko Alfers berichtet:

Sportrückblick: Punktgewinn für Meppener SVM-Frauen – HSG Nordhorn-Lingen verliert gegen Tabellenführer

Über Handball, Fußball und Volleyball sprechen wir heute wieder in unserem Sportrückblick. Vier Topteams aus unserer Region haben am Wochenende um Punkte in ihren Ligen gekämpft. Und wie so oft gibt es wieder Licht und Schatten beim Blick auf die einzelnen Begegnungen. Anselm Henkel hat die Spiele im Gespräch mit Heiko Alfers zusammengefasst. Zunächst geh es um die HSG Nordhorn-Lingen, die es am Freitagabend in der 2. Handball-Bundesliga mit dem Tabellenführer zu tun hatte. Vom Papier her eine klare Sache für den Gastgeber, den 1. VfL Potsdam, sagt Anselm Henkel:

Download Podcast
Archivfoto

Programm