HSG Nordhorn-Lingen unterliegt ASV Hamm-Westfalen mit 23:26

Nach einer umkämpften Partie hat der Handball-Zweitligist HSG Nordhorn-Lingen am Abend mit 23:26 gegen den ASV Hamm-Westfalen verloren. Während der ersten Halbzeit im Nordhorner Eurgium lagen beide Mannschaften nie weiter als zwei Tore auseinander. Mit dem Halbzeitsignal gelang den Gastgebern der Ausgleichstreffer zum 13:13. Auch nach Wiederanpfiff konnte sich weder die HSG noch der ASV so recht absetzen. In der Schlussphase der Partie gelang es den Gästen aus Nordrhein-Westfalen, ihre Führung zu verteidigen. Ihr nächstes Spiel absolviert die HSG Nordhorn-Lingen am kommenden Freitag auswärts beim 1. VfL Potsdam. Anwurf ist um 19:30 Uhr.

Über 500.000 Euro: Bingo-Umweltstiftung fördert 2023 mehr als 70 Projekte in der Region

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung hat im Jahr 2023 diverse Projekte im Emsland und der Grafschaft Bentheim gefördert. Die Stiftung gab an, dass im Emsland 51 Projekte mit knapp 460.000 Euro gefördert wurden. In der Grafschaft erhielten 25 Projekte eine Fördersumme von insgesamt etwa 100.000 Euro. Die Stiftung fördert Projekte, die zum Schutz der Natur, zum Erhalt von denkmalgeschützten Gebäuden, zur Entwicklungsarbeit oder zur Umweltbildung beitragen. Die höchste Fördersumme ging an den Verein zur Revitalisierung der Haseauen. Der emsländische Verein erhielt knapp 180.000 Euro für das Projekt „Hase verbindet – Insektenvielfalt am Fließgewässer fördern“. In der Grafschaft ging die höchste Fördersumme an die Oberschule Uelsen. Die Schule wurde mit knapp 16.000 Euro für ihr „Grünes Klassenzimmer“ gefördert. Die Bingo-Umweltstiftung hat im vergangenen Jahr insgesamt 1.500 Projekte in Niedersachsen mit knapp 13 Millionen Euro gefördert. Auch für das Jahr 2024 stehen demnach wieder ausreichend Fördermittel zur Verfügung. Daher ruft die Stiftung dazu auf, Projektideen einzureichen.

 

Nach gezielten Verkehrskontollen in der Region: Polizei stellt eine hohe Zahl an Verstößen fest

Zwischen dem 8. April und heute hat die Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim bei gezielten Verkehrskontrollen in der gesamten Region eine hohe Zahl an Verstößen festgestellt. Die Polizei teilt mit, dass der Schwerpunkt bei den Maßnahmen die Überprüfung von Gurtanlege- und Handy-Nutzungsverstößen war. Insgesamt wurden etwa 100 Verstöße gegen die Gurtanlegepflicht, etwa 50 Verstöße wegen der Handynutzung am Steuer eines Autos und knapp 10 Verstöße wegen der Handynutzung während des Radfahrens geahndet. Auch ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurde festgestellt. In diesem Zusammenhang hat die Polizei auch darauf hingewiesen, dass die Einhaltung der Verkehrsregeln entscheidend sei, um Unfälle zu verhindern und Leben zu schützen. Wer gegen die Gurtanlegepflicht und die Nutzung von Mobilgeräten am Steuer verstoße, verursache ein vermeidbares und hohes Risiko für schwere Unfälle.

Foto © Bundespolizei

Wegen Streitigkeiten: Fahrzeugführer blockieren Fahrbahn in Lathen

Die Polizei sucht nach Zeugen, die bereits am 1. März gegen 7:30 auf der Meppener Straße in Lathen Streitigkeiten zwischen zwei Fahrzeugführern mitbekommen haben. Demnach haben die beiden Fahrer dabei die Straße auf der Höhe von einer Kfz-Werkstatt behindert. Dadurch konnten andere Verkehrsteilnehmer ihre Weiterfahrt nicht fortsetzen.

IHK Konjunkturumfrage: Wirtschaft bleibt in der Region weiter angeschlagen

Die Wirtschaft ist innerhalb der Region der Industrie- und Handelskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim weiter angeschlagen. Das teilte die Kammer bei einer Pressemitteilung über ihre Konjunkturumfrage mit. Demnach sei der IHK-Konjunkturklimaindex zwar um acht Punkte auf 77 Zähler gestiegen, er liege damit aber weiter deutlich unterhalb des langjährigen Durchschnitts von 103 Zählern. Dabei würden 18 Prozent der Unternehmen aktuell von einer schlechten Geschäftslage berichten und 27 Prozent würden mit einer nochmals schlechteren Konjunktur in den kommenden Monaten rechnen. Dabei seien die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen aus der Sicht von 70 Prozent der Betriebe das Hauptrisiko. Zudem fühle sich jedes zweite Unternehmen durch die Energie- und Rohstoffpreise in seiner wirtschaftlichen Entwicklung eingeschränkt. Außerdem sei es bedenklich, dass sich aktuell ein Negativtrend bei den Investitionsabsichten in der Umfrage fortsetzte. Mit 36 Prozent habe ein Drittel der Betriebe angegeben, Investitionen verringern zu wollen. Nur etwa ein Fünftel der Unternehmen plane demnach, seine Investitionen zu erhöhen.

Zu Besuch im Tierpark Nordhorn – Es ist ein Mädchen

Anfang Februar haben wir euch in unserer Rubrik „Zu Besuch im Tierpark Nordhorn“ den Nachwuchs der Faultiere im Tierpark Nordhorn vorgestellt. Das Jungtier ist im November 2023 im Zoo zur Welt gekommen. Bei unserem Besuch zu Beginn dieses Jahres war noch unklar, ob es sich bei dem kleinen Faultier um ein Männchen oder ein Weibchen handelt. Eine Laboruntersuchung hat diese Frage nun eindeutig beantwortet. Wiebke Pollmann berichtet:

14. emsländischer Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Unser Dorf soll schöner werden“. Das ist sicherlich nicht nur ein Satz, der in dem ein oder anderen Dorf in der Region schon gefallen ist, so lautet auch der ursprüngliche Name eines Wettbewerbes des Landkreises Emsland. Mittlerweile wurde der Wettbewerb unter neuer Ausrichtung in „Unser Dorf hat Zukunft“ umbenannt. Nach rund sieben Jahren Pause startet der Kreiswettbewerb in diesem Jahr wieder. Am vergangenen Mittwoch hatte der Landkreis eine Informationsveranstaltung angeboten, bei der sich Interessierte über den Wettbewerb informieren konnten. Deborah Krockhaus berichtet.

Download Podcast

Einen Link zum Bewerbungsformular und weitere Informationen gibt es auf der Seite des Landkreises Emsland.

 

 

Wochenserie: Medienbuddies – Umsetzung an der Marienschule in Lingen

In den letzten vier Tagen haben wir euch das Projekt Medienbuddies vorgestellt. Gestern habt ihr gehört, dass die Medienbuddies ihre Ausbildung allesamt abgeschlossen haben. Während die Schulen jetzt in die Umsetzung starten, ist eine Gruppe schon einen Schritt weiter. Im letzten Teil unserer Wochenserie werfen wir heute einen Blick auf die Marienschule in Lingen. Die hatte die Medienbuddies-Ausbildung schon ein halbes Jahr zuvor gestartet. Die Medienbuddies haben in ihrer Schule schon erste Ideen umgesetzt. Deborah Krockhaus berichtet.

Kriminalprävention: Sicherheit erfahren

Heute haben wir hier an dieser Stelle mal ein kleines Crossover eingebaut, denn heute trifft Kriminalprävention auf die Verkehrstipps. Mit anderen Worten: Das heutige Thema hat mit beidem zu tun. Und so sind auch unsere beiden Polizeiexperten Uwe van der Heiden und Edgar Eden an dem Projekt beteiligt. Uwe van der Heiden hat die Veranstaltungsreihe unter dem Namen „Sicherheit erfahren“ vorgestellt. Deborah Krockhaus hat mit ihm gesprochen und erfahren, worum es bei dem Projekt geht:

Download Podcast

Die Termine in Nordhorn sind jeweils mittwochs um 14 Uhr an den folgenden Tagen:
24. März
5. Juni
17. Juli
21. August
18. September
9. Oktober

Anmeldungen sind per Mail an diese Adressen möglich:
praevention@pk-nordhorn.polizei.niedersachsen.de
praevention@pi-el.polizei.niedersachsen.de
praevention-alle@pk-meppen.polizei.niedersachsen.de
poststelle@pk-papenburg.polizei.niedersachsen.de

Stadt Lingen bietet Kinderferienbetreuung in den Sommerferien 2024 an

Der Fachdienst Kinderbetreuung und das Gleichstellungsbüro Lingen bieten in den Sommerferien eine Betreuung für Kinder im Grundschulalter an. Darauf macht die Stadtverwaltung aufmerksam. Die Kinderferienbetreuung findet vom 24. Juni bis zum 26. Juli in der Johannesschule und der Paul-Gerhardt-Schule statt. Eltern können dabei zwischen einer Betreuung von 8 bis 14 Uhr oder von 8 bis 17 Uhr wählen. Anmeldungen sind bis zum 3. Mai ausschließlich online möglich. Sollten mehr Anmeldungen eingehen, als Plätze frei sind, entscheidet das Anmeldedatum.

Anmeldungen sind hier möglich.

Bei Fragen zum Ferienhort der Johannesschule steht Frau Werner als Ansprechpartnerin unter Tel. 0591 9144-592 oder per Mail an ferienhort@lingen.de zur Verfügung. Bei Fragen zum Ferienhort der Paul-Gerhardt-Schule steht das Gleichstellungsbüro der Stadt Lingen (Ems) unter der Tel.: 0591 9144-390 oder -391 zur Verfügung.

Programm