Linnenbachweg im Feriengebiet Uelsen nach Ostern teilweise gesperrt

Nach den Osterferien müssen Autofahrer mit Beeinträchtigungen im Feriengebiet Uelsen rechnen. Wie die Samtgemeinde auf ihrer Homepage mitteilt, wird in dem Gebiet eine Teilstraße für Bauarbeiten gesperrt. Ab Dienstag, 2. April, wird die Fahrbahn des Linnenbachweges erneuert. Von der Sperrung betroffen ist der Teilbereich vom Knotenpunkt „Kaisers Kamp“ bis zur Einmündung „Am Feriengebiet” und deren Hausnummern 62-101. Der Abzweig bis zur Höhe des Grillplatzes wird in die Bauarbeiten mit einbezogen. Wie die Gemeinde Uelsen mitteilt werden die Arbeiten voraussichtlich bis 26. April dauern.

Drogen im Wert von 2.300 Euro: Bundespolizei findet Marihuana im Hosenbund eines Polen

Beamte der Bundespolizei haben vergangene Nacht an der Grenze zu den Niederlanden einen 33-jährigen polnischen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der offensichtlich unter Drogen stand. Sie stoppten den Fahrer auf dem Autobahnparkplatz Waldseite Süd bei Bad Bentheim. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Pole außerdem einen Beutel mit rund 215 Gramm Marihuana im Bund seiner Jogginghose versteckt hatte. Bei der weiteren Durchsuchung wurden außerdem rund sechs Gramm Haschisch bei dem 33-Jährigen gefunden. Bei seinem 35-jährigen Beifahrer wurden zudem noch sechs Joints gefunden. Alle beschlagnahmten Drogen haben zusammen einen Straßenverkaufswert von rund 2.300 Euro, so die Polizei. Die beiden Männer müssen sich nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Den 33-jährigen Fahrer erwartet zudem ein Verfahren wegen des Autofahrens unter Drogeneinfluss. Die Polizisten haben bei ihm schon eine Sicherheitsleistung in Höhe von 600 Euro erhoben.

 

Symbolbild: © Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

50-Euro-Zuschuss: Grafschaft Bentheim fördert Fahrsicherheitstrainings mit dem Wohnwagen

Wer bald mit seinem Wohnwagen verreisen will und davor nochmal seine Fahrsicherheit stärken möchte, erhält vom Landkreis Grafschaft Bentheim jetzt einen Zuschuss von 50 Euro. Für das vergünstigte Fahrsicherheitstraining kann man sich ab sofort anmelden, so der Landkreis. Die Trainings finden jeweils von 9 bis etwa16:30 Uhr auf dem Übungsgelände der EUREGIO-Verkehrsakademie (EUVA) in Nordhorn statt (Oortlöödiek 100). Der Landkreis weist darauf hin, dass der Wohnwagen, den man zum Training mitbringt, in einem technisch einwandfreien Zustand sein sollte. Der nächste freie Termin für ein Training ist am Sonntag, 7. April. Anmeldungen nimmt die EUVA telefonisch (05926/986-224 oder -222) oder per E-Mail entgegen (euva@euva.de). Der Preis beträgt regulär 185 Euro, der 50-Euro-Zuschuss vom Landkreis wird bei Abrechnung am Trainingstag berücksichtigt. Zuschussberechtigt sind Personen mit erstem Wohnsitz in der Grafschaft Bentheim, sofern sie nicht anderweitig bezuschusst werden, so der Landkreis.

 

Symbolbild: © EUREGIO-Verkehrsakademie GmbH

Schuljahr 2025/2026: Stadt Meppen erinnert an rechtzeitige Anmeldung für die Grundschule

Die Stadt Meppen weist darauf hin, dass Eltern ihre Kinder rechtzeitig für das Schuljahr 2025/2026 anmelden. Dazu bieten die Grundschulen in Meppen in den kommenden Woche Termine an. Für alle Kinder, die in der Zeit vom 1. Oktober 2024 bis zum 30. September 2025 das 6. Lebensjahr vollenden, beginnt mit dem Anfang des Schuljahres 2025/2026 die Pflicht zum Besuch der Grundschulen, so die Stadt Meppen in ihrem Amtsblatt. Kinder, die nach dem 30. September 2025 das 6. Lebensjahr vollenden, können in die Schule aufgenommen werden, sofern sie die erforderliche körperliche und geistige Schulfähigkeit besitzen. Kinder, die im letzten Jahr zurückgestellt worden sind, müssen erneut angemeldet werden. Die Stadt Meppen bittet Eltern darum, zur Anmeldung der Schulneulinge die Geburtsurkunde des Kindes oder das Familienstammbuch mitzubringen.

Überblick über die Termine zur Anmeldung der Schulneulinge in Meppen:

  • in der Grundschule Meppen-Bokeloh für Schüler aller Bekenntnisse aus den Ortsteilen Bokeloh, Helte, Teglingen und Apeldorn am Montag, dem 29. April 2024, in der Zeit von 14.30 – 17.30 Uhr
  • in der Grundschule Meppen-Fullen für Schüler aller Bekenntnisse aus den Ortsteilen Groß Fullen und Klein Fullen am Mittwoch, dem 15. Mai 2024, ab 15.00 Uhr
  • in der Hasebrinkschule für Schüler aller Bekenntnisse aus den Gebieten Schleusengruppe, dem Wohngebiet Feldkamp, den Wohngebieten Helter Damm und der Altstadt am Mittwoch, dem 24. April 2024, in der Zeit von 15.00 – 17.00 Uhr
  • in der Grundschule Meppen-Hemsen für Schüler aller Bekenntnisse aus den Ortsteilen Borken, Hemsen, Holthausen und Hüntel am Donnerstag, dem 16. Mai 2024, ab 14.30 Uhr
  • in der Marienschule für Schüler aller Bekenntnisse aus dem Stadtgebiet Esterfeld am Dienstag, dem 16. April 2024, in der Zeit von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr und am Mittwoch, dem 17. April 2024 in der Zeit von 8.00-13.30 Uhr
  • in der Grundschule Esterfelder Forst für Schüler aller Bekenntnisse aus dem Stadtgebiet Esterfeld am Dienstag, dem 16. April 2024, in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr und am Mittwoch, dem 17. April 2024 in der Zeit von 8.00-13.30 Uhr
  • in der Johannes-Gutenberg-Schule für Schüler aller Bekenntnisse aus den Gebieten Kuhweide, Nödike und Schwefingen am Montag, dem 22. April 2024, in der Zeit von 15.00-17.00 Uhr
  • in der Maria-Montessori-Grundschule für Schüler aller Bekenntnisse aus den Gebieten Schleusengruppe, dem Wohngebiet Feldkamp, den Wohngebieten Helter Damm und der Altstadt am Mittwoch, dem 24. April 2024, in der Zeit von 15.00-17.00 Uhr
  • in der Overbergschule für Schüler aller Bekenntnisse aus der Neustadt am Dienstag, dem 23. April 2024, in der Zeit von 15.00-17.00 Uhr
  • in der Paul-Gerhardt-Schule für Schüler aller Bekenntnisse aus der Neustadt am Dienstag, dem 23. April 2024 in der Zeit von 15.00-16.30 Uhr
  • in der Astrid-Lindgren-Grundschule in Rühle für Schüler aller Bekenntnisse aus dem Ortsteil Rühle am Dienstag, dem 16. April 2024, in der Zeit von 8.00-10.00 Uhr und von 15.00-16.00 Uhr
  • in der Grundschule Meppen-Versen für Schüler aller Bekenntnisse aus dem Ortsteil Versen am Dienstag, dem 7. Mai 2024, ab 13.30 Uhr

Die Anmeldetermine für das Schuljahr 2025/2026 wurden dem elektronischen Amtsblatt für die Stadt Meppen, Ausgabe Nr. 10 vom 25.03.2024 entnommen. Zu finden ist dies auf der Homepage der Stadt Meppen unter der Adresse https://www.meppen.de/amtsblatt

Symbolbild: © Pixabay

Trümmerteile schleuderten weit in den Wald: Schwerer Verkehrsunfall in Itterbeck

Bei einem Verkehrsunfall in Itterbeck wurde eine Person am Morgen schwer verletzt. Ein 32-jähriger Fahrer war auf der Hauptstraße aus den Niederlanden kommend in Richtung Wielen unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er mit seinem Auto in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab, so die Polizei. Der Pkw krachte gegen mehrere Bäume und kam dazwischen zum Stehen. Teile des Wagens schleuderten bis weit in den Wald hinein. Die Rettungskräfte fanden vor Ort auch Karosserie-Teile in den Bäumen und mussten diese entfernen, wie die Grafschafter Nachrichten berichten. Für die Aufräumarbeiten war die Straße für längere Zeit gesperrt. Der Fahrer wurde nach dem Unfall mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Schaden laut eigenen Angaben auf mindestens 10.000 Euro.

Symbolbild: © Franz-P.-Sauerteig, Pixabay

Autofahrerin setzt Fahrt nach Kollision mit einer Ampel in Nordhorn fort

Die Polizei sucht die Fahrerin eines schwarzen Opel Vectras mit polnischem Autokennzeichen. Das Auto soll heute in Nordhorn um 6.55 Uhr an der Denekamper Straße mit einer Fußgängerampel kollidiert sein. Laut Polizei ist das Fahrzeug im vorderen rechten Bereich stark beschädigt worden. Nach dem Unfall sei die Unfallverursacherin aber in Richtung Niederlande weitergefahren. Die Frau soll 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,68 Meter groß sein. Nach Zeugenaussagen habe sie lange braune Haare und soll dunkle Kleidung getragen haben. Wer den Unfall beobachtet hat oder Hinweise auf die Unfallverursacherin geben kann, sollte sich mit der Polizei in Verbindung setzen.

Sportrückblick: SV Meppen Frauen knacken Zuschauerrekord

Am vergangenen Wochenende waren alle unsere Top-Sportteams aus der Region im Einsatz – die einen mit mehr, die anderen mit weniger Erfolg. Über die Begegnungen der Teams spreche ich mit Deborah Krockhaus. Ich würde sagen, wir starten mit dem Spitzenspiel in der 2. Frauen-Fußballbundesliga. Die Frauen des SV Meppen haben in der Hänsch-Arena den zu Beginn des Spieltages noch Tabellenersten, den Hamburger SV, empfangen. Das Spiel in Meppen haben sich 5000 Zuschauerinnen und Zuschauer angesehen. Damit hat der SV Meppen den bisherigen Zuschauerrekord deutlich geknackt. Der lag bei 3050 Zuschauerinnen und Zuschauern, die sich in der Saison 2012/2013 das Saisonfinale zwischen der TSG Hoffenheim und dem 1. FC Köln angeschaut hatten. Und auch sportlicher Sicht waren die SVM-Frauen an diesem Wochenende erfolgreich.

Download Podcast
Symbolbild

Aufzug am Lingener Bahnhof außer Betrieb

Nachdem die Deutsche Bahn 2021 nach wiederholten Ausfällen beschlossen hat, am Bahnhof in Lingen einen neuen Aufzug zu installieren, ist der 2022 in Betrieb genommene Fahrstuhl zum Gleis 2 nun erneut defekt. Fahrgäste werden im Internet mit einer Statusmeldung darauf hingewiesen, dass der Fahrstuhl außer Betrieb ist. Für Reisende, die auf einen Aufzug angewiesen sind, gibt es aktuell keine Möglichkeit, Züge in Richtung Emden zu erreichen. In den vergangenen Jahren war der Aufzug häufig defekt und fiel zum Teil monatelang aus, bis 2022 ein neuer Fahrstuhl installiert wurde.

Umfrage: Wie feiern die Menschen in der Region Ostern?

Es ist endlich Frühling. In der Natur wird so langsam alles wieder grün, die Sonne kommt öfters zum Vorschein und die Temperaturen steigen.
Jetzt steht auch wieder der wichtigste Feiertag für Christen vor der Tür: Ostern. An Ostersonntag wird die Wiederauferstehung von Jesus Christus gefeiert. Viele Kinder freuen sich aber vor allem auf den Besuch des Osterhasen. Der versteckt bunt gefärbte Ostereier und Süßigkeiten, die es dann am Ostermorgen zu finden gilt. Tabea Hirsch und Collien Meyer waren in der Lingener Innenstadt unterwegs und haben die Passanten dort gefragt, wie ihr Osterfest so aussieht:

Programm