Beleidigende Briefe in Herzlake verschickt

In Holte-Lastrup hat eine Witwe einen anonymen Brief erhalten, in dem ihr verstorbener Ehemann beleidigt wird. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ). Demnach habe die Frau Anzeige bei der Polizei erstattet. Es sei nicht der erste Fall in Herzlake, in dem ein solcher Brief an Nachfahren von Verstorbenen geschickt wurde. Auch weitere Betroffene hätten beleidigende Briefe erhalten. Die Polizei habe den Eingang von Anzeigen bestätigt und ermittle in dem Fall.

Dauerhafte Sperrung der Einmündung Lingener Straße/Birkenstraße in Nordhorn

Ab Donnerstag wird in Nordhorn die Einmündung Lingener Straße/Birkenstraße dauerhaft für den Kraftverkehr geschlossen. Wie die Stadt mitteilt, hat sich der Bereich zu einer Unfallhäufungsstrecke entwickelt. Die Entscheidung wurde getroffen, nachdem die Stadt verschiedene Möglichkeiten zur Verbesserung der Verkehrssicherheit geprüft hatte. Der Kraftverkehr wird künftig über den Baumschulenweg umgeleitet. Eine Verbindung für den Fuß- und Radverkehr bleibt an der Einmündung erhalten.

23-Jähriger wegen Unterschlagung zu Geldstrafe verurteilt

Das Amtsgericht Lingen hat heute einen 23-Jährigen wegen Unterschlagung zu einer Geldstrafe von 600 Euro verurteilt. Der Mann hatte im Januar 2022 ein Auto an einen weiteren Mann verkauft. Nachdem dieser Mängel an dem Auto festgestellt und die Rückabwicklung des Kaufvertrages verlangt hatte, hatte er das Auto bei Ebay angeboten. Dabei hatte der Geschädigte das Auto nicht umgemeldet. Ein mit dem 23-Jährigen befreundeter 24-Jähriger gab vor, das Auto kaufen zu wollen. Bei einer Besichtigung entwendete er den Fahrzeugschein. Er war weggefahren, ohne dass seine Personalien festgestellt werden konnten. Dabei hatte er die Lebensgefährtin des Geschädigten gestreift. Der 24-Jährige wurde freigesprochen.

Symbolbild Amtsgericht

Ausbau von Bushaltestellen in Lathen

Im Rahmen eines Sammelantrags werden in diesem Jahr in der Samtgemeinde Lathen sieben Bushaltestellen von der Landesnahverkehrsgesellschaft in Niedersachsen gefördert. Wie die Samtgemeinde mitteilt, werden vier Bushaltestellen in der Gemeinde Lathen sowie Haltestellen in den Gemeinden Niederlangen und Renkenberge barrierefrei ausgebaut. Der barrierefreie Ausbau von Bushaltestellen sei ein wichtiger Beitrag zu mehr Qualität im öffentlichen Personennahverkehr und damit zur Verkehrswende, so Samtgemeindebürgermeister Helmut Wilkens.

Bewerbungen für den Inklusionspreis für die Wirtschaft 2024 noch bis Ende März möglich

Unternehmen aus der Region können sich noch bis Ende März für den Inklusionspreis für die Wirtschaft 2024 bewerben. Das teilt die Agentur für Arbeit Nordhorn mit. Der Inklusionspreis für die Wirtschaft prämiert innovative und nachhaltige Praxisbeispiele und macht positive Erfahrungen von Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen in Unternehmen sichtbar. Initiiert wird der Preis von der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, dem Verein Charta der Vielfalt e.V. und dem UnternehmensForum. Neben einer Bewerbung des eigenen Unternehmens ist es ebenfalls möglich, andere Unternehmen vorzuschlagen. Weitere Informationen zum Inklusionspreis für die Wirtschaft 2024 gibt es hier.

Ortsverwaltungen in Lingen am Mittwoch und Donnerstag geschlossen

Mehrere Ortsverwaltungen der Stadt Lingen bleiben am kommenden Mittwoch und Donnerstag geschlossen. Das teilt die Stadt mit. Grund sind interne Schulungen. Am Mittwoch bleiben die Ortsverwaltungen Laxten und Schepsdorf geschlossen. Am Donnerstag sind die Ortsverwaltungen Bramsche, Holthausen und Darme betroffen.

Wochenserie: Unterricht mit Emma – Ein Schulhund im Einsatz

Zu den beliebtesten Haustieren Deutschlands zählen Hunde. Die Vierbeiner haben sich ihren Ruf als treue Begleiter für Herrchen, Frauchen und ganze Familien durchaus verdient. Einige von ihnen sind aber nicht nur im Privaten für „ihre Menschen“ da, sondern haben auch einen Job. So auch Emma. Die Hündin ist im vergangenen Monat fünf Jahre alt geworden. Schon seit 2019 arbeitet sie – und zwar als Schulhund in der Lingener Friedensschule. Wie ihr Job dort aussieht, welche Ausbildung Emma und ihre Besitzerin absolviert haben und welchen Mehrwert ein Schulhund in den Unterricht mit einbringt, wollen wir euch ab heute in einer Wochenserie vorstellen. Im ersten Teil unserer Wochenserie geht es erst mal darum, wie so ein Unterricht mit Hund überhaupt abläuft. Wiebke Pollmann berichtet:

Sportrückblick: Niederlage für Frauen des SV Meppen und Handball-Herren der HSG Nordhorn-Lingen gewinnen gegen Eintracht Hagen

Das Wetter am vergangenen Wochenende dürfte verbreitet für gute Laune gesorgt haben. Auf die Spielergebnisse unserer Top-Teams aus der Region trifft das nur teilweise zu. Die Frauen des SV Meppen haben in der laufenden Saison der 2. Frauen-Bundesliga das erste Mal vor heimischer Kulisse verloren. Die Handball-Herren der HSG Nordhorn-Lingen haben gestern Abend aber nach einer wahnsinnigen Schlussphase gegen Eintracht Hagen gewonnen. Damit haben wir heute auch schon alle Protagonisten unseres aktuellen Sportrückblicks genannt. Denn die Zweitliga-Volleyballteams aus Schüttorf und Emlichheim waren nicht gefordert. Über das vergangene Sportwochenende spricht Alexandra Vihtelic jetzt mit Kollegin Wiebke Pollmann.

Unbekannter schlägt 24-Jährigen in Spelle mit Bierkrug

Ein Unbekannter hat am späten Samstagabend in Spelle einen 24-Jährigen mit einem Bierkrug geschlagen. Dabei wurde der Mann leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilt, kam es im Bereich an der Venhauser Straße zu dem Vorfall. Der Unbekannte griff den 24-Jährigen unvermittelt an. Der Täter wird als etwa 1,75 Meter groß und von schlanker Statur beschrieben. Er soll etwa 20 bis 25 Jahre alt sein und kurzes Haar haben. Zudem soll er eine Tätowierung im Brustbereich tragen, die bis in den Halsbereich ragt. Zeugen sollten sich bei der Polizei melden.

Programm