Bushaltestelle in Fresenburg verwüstet

In der Nacht zum vergangenen Sonntag ist in Fresenburg eine Bushaltestelle verwüstet worden. Ob die Tat von einem oder mehreren Tätern verübt wurde, ist noch unklar. Nach Polizeiangaben wurden die Haltestelle “Dorfplatz” sowie der dortige Fahrradunterstand und zwei Infotafeln großflächig besprüht. Die Reinigungskosten belaufen sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen sollten sich bei der Polizei melden.

24. Sinfonic Rock Night in Nordhorn steht unter dem Motto “Zusammen halt!”

Sie ist eine Traditionsveranstaltung des Nordhorner Kulturlebens. 1998 hieß sie bei ihrem Debüt noch “Last Night of the Proms”. Ein Jahr später zog die Konzertveranstaltung bereits vom Konzert- und Theatersaal in das Kulturzentrum Alte Weberei um. Was in diesem Jahr auf dem Programm bei der 24. Sinfonic Rock Night in Nordhorn stehen wird, berichtet Anselm Henkel:

Download Podcast

Hier findet ihr einen Link zur Homepage der 24. Sinfonic Rock Night.

Emsländische Kreisverwaltung stellt sich breiter auf – Christoph Exeler übernimmt Leitung von neuem Dezernat V

Die emsländische Kreisverwaltung stellt sich breiter auf. Das sei angesichts der Fülle an Aufgaben angemessen, erklärt Landrat Marc-André Burgdorf in einer Pressemitteilung. Der Kreis kehre damit zu den “altbewährten Strukturen” von fünf Dezernaten zurück. Leiter des Dezernats V wird Christoph Exeler. Bisher leitete Exeler den Fachbereich Bildung, Kultur und Sport. Ab November wird er als Dezernent die Verantwortung für die Bereiche Personal, Sicherheit und Ordnung, Straßenverkehr sowie Veterinärwesen und Verbraucherschutz übernehmen. Bis zum Jahr 2019 gab es beim Kreis Emsland bereits ein Dezernat V. Mit der jetzigen Umstrukturierung sollen die bestehenden Dezernate gezielt entlastet werden.

Foto © Landkreis Emsland

Veranstaltungsreihe “Emsland gegen Rassismus” startet heute

Im Ludwig-Windthorst-Haus (LWH) in Lingen spricht Kabarettist und Autor Marius Jung am Abend über seine Erfahrungen mit Allltagsrassismus. Sein Vortrag bildet den Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe „Emsland gegen Rassismus“, die sich bis in den kommenden Januar zieht. Unterstützt wird das von zahlreichen Partnern, darunter die Gedenkstätte Esterwegen, der Landkreis Emsland und das Dekanat Emsland. Wiebke Pollmann berichtet:

Download Podcast

Weitere Informationen zur Reihe „Emsland gegen Rassismus“ findet ihr hier.
Alle Veranstaltungen im Überblick:
12.10.2023 Marius Jung – „Wer wird denn da gleich schwarz sehen. Über deine Vorurteile. Und meine.“, 19.30 – 21.00 Uhr
07.12.2023: Sarah Vecera – „Wie ist Jesus weiß geworden? Mein Traum von einer Kirche ohne Rassismus“, 19.30 – 21.00 Uhr
25.01.2024: Katrin Himmler – „Wie sind meine Großeltern Nazis geworden? Eine Familiengeschichte“, 19.30 -21.00 Uhr

Bild © Ludwig-Windthorst-Haus Lingen

Neue Ver- und Entsorgungsstation für Wohnmobile in Meppen

Am Meppener Nagelshof ist eine neue Ver- und Entsorgungsstation für Wohnmobile entstanden. Wie die Stadtverwaltung schreibt, besteht die Anlage aus einem Modul für die Trinkwasserversorgung, einem Modul für die Abwasserentsorgung und einer großen, überfahrbaren Wasserrinne. Vor Ort können nicht nur die Toilettenkassetten aus Wohnmobilen, sondern auch aus Booten entleert werden.

Stadt Papenburg sucht Weihnachtsbäume

Die Stadt Papenburg sucht nach Weihnachtsbäumen. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, sollen zur Weihnachtszeit an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet wieder Weihnachtsbäume aufgestellt werden. Dem letzten Aufruf, Weihnachtsbäume zu spenden, seien einige Menschen gefolgt. Das liege nun ein paar Jahre zurück, erklärt Andreas Stern, Fachgruppenleiter Grünflächenpflege. Weil der Baubetriebshof aktuell noch nicht genügend Bäume für die Weihnachtszeit habe, werden erneut Spenderinnen und Spender gesucht. Infrage kommen Tannen mit einer Höhe von mindestens neun Metern. Die zur Verfügung gestellten Bäume werden gefällt und abtransportiert. Wer einen Baum spenden möchte, sollte Kontakt mit dem Baubetriebshof aufnehmen.

Kontakt:
E-Mail – bauhof@papenburg.de
Telefon – 04961/82 51 70

Gemeinderat Geeste spricht heute über “Windader West”

Der Gemeinderat Geeste spricht am Abend im Rahmen einer öffentlichen Sitzung über die Gleichstromverbindung “Windader West”. Auf der Tagesordnung stehen zudem eine Neufassung der Hundesteuersatzung und ein Konzept zur Steuerung von Freiflächenphotovoltaikanlagen. Der Rat plant unter anderem auch über die Sanierung des Biologieraums der Geschwister-Scholl-Schule zu sprechen. Die öffentliche Gemeinderatssitzung beginnt um 19 Uhr im Rathaus in Dalum.

Programm