Halbfinale des NFV-Pokals: Der SV Meppen trifft morgen auf den SV Drochtersten/Assel

Die 1. Herrenmannschaft des SV Meppen trifft am morgigen Feiertag um 14 Uhr im Halbfinale des Niedersachsen-Pokals (NFV-Pokal) auf den SV Drochtersen/ Assel. Der Einzug in das Halbfinale war den Meppenern am 23. August im Elfmeterschießen gegen den SSV Jeddeloh II gelungen. Der Gewinner des NFV-Pokals zieht in den DFB-Pokal ein. Laut einem Bericht des SV Meppen heiße das Ziel nach Angaben des Trainers Adrian Alipour ganz klar ins Finale einzuziehen. Dafür müsste die Mannschaft ein kontrolliertes Spiel aufziehen und die Räume geschlossen halten. „Wir wollen unser Spiel durchsetzen. Nach dem 1:4 bei Phönix Lübeck sind wir wieder sehr auf die Unterstützung unserer Fans in der Hänsch-Arena angewiesen“, so Adrian Alipour in dem Bericht. Der Drochtersen/Assel belegt in der Regionalliga Nord aktuell den 14. Tabellenrang. Nach einer 0:3-Niederlage bei Hannover 96 II entließ der Verein seinen Trainer Frithjof Hansen.

Historisches Grabmal in Bad Bentheim beschädigt: Polizei ermittelt

Ein historisches Grabmal an der reformierten Kirche in Bad Bentheim wurde in der Nacht zu Freitag demoliert. Das berichten die Grafschafter Nachrichten (GN). Eine aufmerksame Bürgerin hätte den Vandalismus demnach am Freitagmorgen der Polizei gemeldet. Die Polizei ermittle nun gegen Unbekannt. Der Schaden würde demnach laut Arend Lödden von der Gemeindevertretung der Kirche bei etwa 3000 bis 5000 Euro liegen.

Verfüllung einer Bohrung und Neubohrung durch das Energieunternehmen Neptune Energy in Ringe

Fachleute des Energieunternehmens Neptune Energy errichten auf einem Grundstück an der Emslandstraße in Ringe eine 50 Meter hohe Bohranlage. Das Unternehmen teilt mit, dass damit die seit 2021 teilgefüllte Bohrung Adorf Z6 ab Mitte Oktober sicher und vollständig verfüllt wird. Die Bohrfirma verschiebt die Anlage im Winter 2023/24 um circa zehn Meter, um die Neubohrung Ringe H1 abzuteufen. Dabei wird eine sogenannte Einpressbohrung durchgeführt. Das Energieunternehmen habe geplant, mithilfe dieses Projektes die Produktion der existierenden Förderbohrungen im Erdölfeld Ringe zu verbessern. Die Bohrung Ringe H1 verläuft in einer Tiefe von rund 1.600 Metern und einer Länge von knapp 2.200 Metern im Untergrund wie eine Kurve.

Foto © Neptune Energy Holding Germany GmbH

Öffentliche Fundsachenversteigerung am Samstag in Papenburg

In Papenburg findet am kommenden Samstag eine öffentliche Fundsachenversteigerung statt. Die Stadt teilt mit, dass dabei rund 100 Fahrräder an die Meistbietenden übergeben werden. Dabei handelt es sich um Fundfahrräder. Es werden Fahrräder versteigert, deren Aufbewahrungszeit abgelaufen ist, bei denen die Eigentümer nicht ermittelt werden konnten und die Finder keinen Eigentumsanspruch geltend gemacht haben. Die Versteigerung beginnt um 11 Uhr auf dem Gelände des alten Bauhofes in der Gutshofstraße 24 in Papenburg. Die Fahrräder können bereits ab 9:30 besichtigt werden. Bei weiteren Fragen könnt ihr das Team des Bürgerbüros unter der Telefonnummer 04961-825500 oder per E-Mail buergerbuero@papenburg.de erreichen.

Foto © Stadt Papenburg

Vorschlagsfrist für die Ehrung erfolgreicher Sportler aus der Gemeinde Geeste endet

Acht Tage haben Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Geeste noch Zeit, Vorschläge für die Ehrung von Sportlerinnen und Sportler für die Ehrung beim Neujahrsempfang 2024 einzureichen. Am 10. Oktober endet die Vorschlagsfrist. Nach festgelegten Ehrungskriterien werden sportliche Amateurleistungen von Einzelpersonen und Mannschaften, die im Deutschen Sportbund organisiert sind und ihren Wohnsitz in der Gemeinde Geeste haben oder Mitglied in einem Geester Sportverein sind, geehrt. Die Ehrung bezieht sich auf die Leistungen, die im Jahr 2023 erzielt wurden oder noch werden. Geehrt werden die Mannschaften, Sportlerinnen und Sportler im Rahmen des Neujahrsempfangs am 14. Januar 2024 in der Gaststätte Over in Osterbrock.

Neuer Seniorenbeirat in der Samtgemeinde Schüttorf gewählt

Die Samtgemeinde Schüttorf hat einen neuen Seniorenbeirat. Das hat die Samtgemeindeverwaltung mitgeteilt. Demnach wurden in einer konstituierenden Sitzung im Rathaus in Schüttorf 15 Mitglieder gewählt. Der bisherige Vorsitzende Albert Becker wurde wiedergewählt. Zu seinem Vertreter wurde Günter Hinkebeen gewählt. Den Vorstand komplettieren die Schriftführerin Gabriele Großinsky und Kassenführer Levert Wittrock. Der wiedergewählte Vorsitzende Albert Becker hat nach seiner Wiederwahl weitere Senioren aus der Samtgemeinde dazu eingeladen, sich zu beteiligen. Alle Sitzungen seien öffentlich und jeder Gast sei willkommen, so Becker. Die nächste Sitzung des Seniorenbeirates der Samtgemeinde Schüttorf ist am 1. November um 15.00 Uhr in der Alten Kirchschule.

Foto (c) Samtgemeinde Schüttorf

Thorsten Boomhuis gewinnt WM-Titel im Doppel bei PingPongParkinson-Weltmeisterschaft

Der Nordhorner Thorsten Boomhuis hat bei der PingPongParkinson Weltmeisterschaft in Österreich den Weltmeistertitel im Doppel gewonnen. An der Seite von Thorsten Flues gewann er das Tischtennis-Doppel-Finale gegen Ilya Rozenblat und Hamid Ezzat-Ahmadia aus den USA mit 3:0 (11:8, 12:10, 11:7). Boomhuis, der beim SV Vorwärts Nordhorn spielt, ist damit zum dritten Mal Weltmeister. 2019 gewann er in den USA die Goldmedaille im Doppel und eine Silbermedaille im Einzel. 2021 wurde der Nordhorner ebenfalls an der Seite von Thorsten Flues im Doppel Weltmeister. Fast 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 23 Nationen haben in diesem Jahr an der 4. PingPongParkinson Weltmeisterschaft im österreichischen Wels teilgenommen.

Sportrückblick: Licht und Schatten bei den Top-Teams aus der Region

Die Fußball-Frauen des SV Meppen, die Handballer der HSG Nordhorn-Lingen und die Zweitliga-Volleyballteams aus Emlichheim und Schüttorf – unsere vier Top-Teams aus der Region mussten am vergangenen Wochenende ran. Die Volleyballerinnen aus Emlichheim mussten sogar gleich doppelt ran und siegten in beiden Partien. Auch die Zweitliga-Handballer waren ihrem Gegner überlegen. Anders sah das bei den SVM-Damen und den Schüttorfer Herren aus. Über die Spiele des vergangenen Wochenendes hat Wiebke Pollmann im Studio mit Deborah Krockhaus gesprochen:

Landkreis Emsland informiert bei Fachtag Demenz Angehörige und Pflegende

Die Pflege von Menschen, die an Demenz erkrankt sind, bringt einige Herausforderungen mit sich. Pflegerinnen und Pfleger, Angehörige und die Betroffenen selbst stoßen immer wieder auf schwierige Situationen und teils auch an ihre Grenzen. Das Demenz-Servicezentrum des Emslandes organisiert deshalb in jedem Jahr einen Fachtag für Demenz. Dabei werden von unterschiedlichen Experten Vorträge gehalten und es können Fragen gestellt werden. In der vergangenen Woche war es wieder so weit. Volontär Justin Ullrich war bei der diesjährigen Veranstaltung vor Ort:

Download Podcast

Demenz-Servicezentrum:
Telefonnummer: 0593144-1210
E-Mail: pflegestuetzpunkt@emsland.de

Mehr Informationen über das Demenz-Servicezentrum findet ihr hier.

Wie Kinder und Jugendliche lernen, “Nein” zu sagen und sich zu wehren

Immer wieder gehen Nachrichten durch die Medien, dass Kinder und Jugendliche körperlich bedroht oder missbraucht werden. Umso wichtiger ist es, dass sie lernen, Nein zu sagen und sich in einer Bedrohungssituation auch körperlich wehren zu können. Das wird den Kindern und Jugendlichen in den Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskursen des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Grafschaft Bentheim e.V. vermittelt. Anselm Henkel hat mit dem Trainer Helmut Beerink und einer Jugendlichen über den Kurs gesprochen:

Download Podcast

Weitere Informationen zu den Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskursen des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Grafschaft Bentheim e.V. findet ihr hier.

Programm