Dockschleuse in Papenburg bleibt weiter gesperrt

Die Dockschleuse in Papenburg bleibt weiter gesperrt. Das teilt die Stadt Papenburg mit. Seit Anfang September ist die Dockschleuse für den Verkehr sowie den Radverkehr voll gesperrt. Die Sperrung war eigentlich für drei Wochen vorgesehen. Nach dem ursprünglichen Plan sollten in dieser Zeit die Fahrbahn ausgebaut und saniert sowie neue Hydraulikzylinder eingebaut werden. Die Lieferung dieser Zylinder hat sich allerdings verzögert. Deshalb wird die Dockschleuse weiter gesperrt bleiben. Voraussichtlich Ende November kann laut der Stadt mit dem Abschluss der Arbeiten gerechnet werden.

 

 

SF Schwefingen und TuS Haren Staffelsieger bei der InduS Emslandliga 2023

Die Spielerinnen und Spieler der Sportfreunde Schwefingen bei den C-Junioren und das Inklusionsteam des TuS Haren bei den A-Junioren sind die Staffelsieger der InduS Emslandliga 2023. Das teilt der Kreissportbund Emsland mit. Am vergangenen Sonntag wurde mit dem letzten Blockspieltag bei BW 94 Papenburg die InduS Emslandliga  2023 abgeschlossen. Auch die Paten der InduS-Liga, Spielerinnen der Zweitligadamenmannschaft vom SV Meppen, waren beim Saisonfinale in Papenburg anwesend und zeigten sich beeindruckt von der tollen Veranstaltung. Bei der großen Siegerehrung wurden alle Sportlerinnen und Sportler mit einer Medaille ausgezeichnet. Ingo Lüttecke, Vizepräsident des Kreissportbunds, Sarah Schulte vom Ligapaten SV Meppen sowie der Vorsitzende des NFV Kreisjugendausschuss, Stefan Jürgens, überreichten den Wanderpokal an die beiden Staffelsieger der InduS-Emslandliga. Die Spielerinnen und Spieler der Sportfreunde aus Schwefingen standen nach einem spannenden Saisonfinale als Staffelsieger bei den C-Junioren fest. Die Inklusionsmannschaft vom TuS Haren feierte den ersten Tabellenplatz bei den A-Junioren. Das Inklusionsprojekt InduS des Kreissportbunds Emsland steht für ein Miteinander im Sport. In der Emslandliga spielen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Behinderung gemeinsam Fußball. In zwei Staffeln (C-Junioren und A-Junioren) treten insgesamt 12 Teams aus acht Sportvereinen gegeneinander an.

Foto © Patrick Vehring

Polizei sucht Zeugen nach Körperverletzung in Dörpen

Die Polizei sucht Zeugen nach einer Körperverletzung vor einem Tanzlokal in der Bürgerstraße in Dörpen am 10. September. Gegen 6:00 Uhr wurde ein 22-jähriger Papenburger laut der Polizei von einer bislang unbekannten Person derartig heftig gestoßen, dass er nach einem Sturz auf den Asphalt ärztlich behandelt werden musste. Zeugen, besonders auch die Personen, die dem Papenburger wieder aufhalfen, werden gebeten, sich zu melden.

Martin Weichers ist neuer Klimaanpassungsmanager der Stadt Papenburg

Seit dem 1. September ist Martin Weichers der neue Klimaanpassungsmanager der Stadt Papenburg. Das teilt die Stadt Papenburg mit. Er soll ein Klimaanpassungskonzept für Papenburg entwickeln und darin ermitteln, was notwendig ist, damit Papenburg sich an die Klimafolgen anpassen kann. Zu seinen Aufgaben gehört auch, festzustellen, inwieweit die  Bürgerinnen und Bürger sowie Orte in Papenburg von den Klimafolgen betroffen sind. Zentrale Aspekte seiner Arbeit sind die Themen Hitze, Dürre sowie Häufungen von Sturm und Starkregenereignissen. Martin Weichers soll sich gemeinsam mit der Klimaschutzmanagerin Neele Venekamp im Fachbereich Planen/Umwelt für Nachhaltigkeit in Papenburg engagieren.

Bild © Stadt Papenburg

Krankenwagen für ukrainischen Kreis Tscherniwzi aus Hilfsfonds der Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim übergeben

Aus dem gemeinsamen Hilfsfonds der Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim für direkte Hilfe an Menschen aus und in der Ukraine ist ein Krankentransportwagen finanziert und in Meppen an eine Delegation aus dem ukrainischen Kreis Tscherniwzi übergeben worden. Das teilt der Landkreis Emsland mit. Mykola Kutsak, Vorsitzender des Bezirksparlaments von Tscherniwzi, dankte für den gespendeten Krankenwagen. Er solle zukünftig schwerverletzte ukrainische Soldaten von der Front in Krankenhäuser im Landesinneren bringen, so Mykola Kutsak. Der emsländische Landrat Marc-André Burgdorf erklärte, dass die beiden Landkreise seit Anfang 2022 gemeinsam mit dem emsländischen Partnerkreis Lidzbark Warmiński in Polen den Bezirk Tscherniwzi unterstützen würden. Charlotte Ruschulte, stellvertretende Landrätin der Grafschaft Bentheim, betonte, dass die humanitäre Hilfe fortgesetzt werden müsse, solange Bedarf bestünde. Der im Frühjahr 2022 eingerichtete Hilfsfonds der Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim umfasst insgesamt rund 470.000 Euro. Pro Bürgerin und Bürger der Landkreise wurde ein Euro in den Fonds gelegt. Somit bringen der Landkreis Emsland etwa 330.000 und der Landkreis Grafschaft Bentheim rund 140.000 Euro in den Hilfsfonds ein. Von diesen Mitteln stammt die Hälfte aus den Haushalten der Landkreise, die andere Hälfte kommt von den Kommunen.

Bild © Landkreis Emsland

Mehrere Fahrräder in Lohne und Neuenhaus gestohlen

Nach Diebstählen mehrerer Fahrräder in Lohne und Neuenhaus sucht die Polizei Zeugen. Am vergangenen Donnerstag haben Unbekannte an der Hauptstraße in Lohne zwei gesicherte Fahrräder gestohlen. Die Räder standen zwischen 7 und 13 Uhr an der Bushaltestelle “Fledderstraße”. Es handelt sich um ein rotes Fahrrad der Marke “Giant” und ein anthrazitfarbenes Mountainbike der Marke “Ghost”. Im selben Zeitraum wurde am Bahnhof in Neuenhaus ein Damenrad der Marke “Gazelle” gestohlen. Die Polizei ermittelt, ob die Taten miteinander in Zusammenhang stehen und bittet Zeugen, sich zu melden.

14-jährige Fußgängerin bei Unfall in Papenburg schwer verletzt

Eine 14-jährige Fußgängerin ist gestern in Papenburg von einem Transporter angefahren und dabei schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, trat das Mädchen gegen 7:38 Uhr unvermittelt auf die Fahrbahn der Straße Mittelkanal. Sie wurde vom Fahrzeug eines 68-Jährigen erfasst. Die Teenagerin wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Pedelec-Fahrerin bei Unfall an Nordhorner Kreisverkehr schwer verletzt

Eine Pedelec-Fahrerin ist gestern Vormittag bei einem Unfall in Nordhorn schwer verletzt worden. Nach Polizeiinformationen befuhr die 53-Jährige den Radweg am Kreisverkehr Heseper Weg / Lohweg entgegen der vorgeschriebenen Richtung. Als eine 80-jährige Autofahrerin vom Frensdorfer-Ring in den Kreisverkehr einfuhr, übersah sie die Pedelec-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß. Die 53-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Baumaschinen und Vibrationsplatte in Lingen gestohlen

In Lingen haben Unbekannte zwischen Freitag und gestern mehrere Baumaschinen und eine Vibrationsplatte gestohlen. Wie die Polizei mitteilt, verschafften sich die Täter zwischen Freitagmittag und gestern Morgen mit Gewalt Zutritt zu einem Baucontainer an der Dietrichstraße. Sie erbeuteten mehrere Baumaschinen und verursachten einen Schaden von etwa 3.500 Euro. Im selben Zeitraum verschwand von einer Baustelle an der Friedrich-Ebert-Straße eine Vibrationsplatte. In diesem Fall beläuft sich der Schaden auf 5.700 Euro. Ob beide Taten miteinander in Zusammenhang stehen. Zeugen sollten sich bei der Polizei melden.

Programm