Bundespolizei entdeckt bei Bad Bentheim Falschgeld im Auto eines 25-Jährigen

Bundespolizisten haben gestern Nachmittag an der A 30 bei Bad Bentheim Falschgeld im Auto eines 25-Jährigen gefunden. Die Beamten kontrollierten den Autofahrer nach der Einreise aus den Niederlanden auf dem Parkplatz Waldseite Süd. Dabei entdeckten sie hinter dem Fahrersitz ein Bündel mit 5.750 Euro in gefälschten 50-Euro-Scheinen. Die Bundespolizisten stellten die Scheine sicher. Der 25-Jährige wird sich nun in einem Strafverfahren verantworten müssen.

Stephan Weil zu Gast beim 20. Harener Seeschifffahrtstag

Seit zehntausenden von Jahren ist der Mensch schon auf den Meeren unterwegs. Die Schifffahrt war früher wichtig, um unsere Welt erkunden. Heute ist sie vor allem für die Touristik und Logistik wichtig. Auch das Emsland ist ein wichtiger Seefahrerstandort. Mit der großen Meyer Werft in Papenburg, aber auch insbesondere Haren, als einer der drei größten Schifffahrtsstandorte in Deutschland. Am vergangenen Freitag fand in Haren der 20. Seeschifffahrtstag mit Vorträgen, Gesprächen und Diskussionen statt. Und auch Ministerpräsident Stephan Weil hat sich die Ehre gegeben. Aline Wendland  berichtet. 

Musiker und Extremsportler Joey Kelly in Lingen

Mehr als 40 Marathons, über 30 Ultramarathons, mehrfache Teilnahme beim Ironman-Triathlon, Wüstenläufe, einen Wettlauf zum Südpol und vieles mehr  das alles hat Joey Kelly absolviert. Joey Kelly, der vielen wohl als Mitglied der Kelly Family ein Begriff sein dürfte, war am Mittwochabend in Lingen, um über sein abwechslungsreiches Leben zu erzählen. Ein Leben als Musiker und als Extremsportler. EVW-Reporterin Christiane Adam war dabei und hat im Anschluss mit ihm gesprochen.

Gerd Otten legt nach 35 Jahren Amt im Elternverein “Restrisiko Emsland” nieder

Gerd Otten ist vielen Menschen in der Region als allseits bekannter Kritiker der Atomkraft bekannt – geschwiegen, das hat er nie. In diesem Jahr wird das Urgestein der Anti-Atomkraft-Bewegung aus dem Emsland 75 Jahre alt. Und nun, nach über 30 Jahren Engagement gegen die Atom-Industrie, legt er sein Amt als Vorstand in dem von ihm gegründeten Elternverein “Restrisiko Emsland” nieder. Am vergangenen Dienstag war er anlässlich der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl ein letztes Mal beim Schweigekreis in Lingen als Redner dabei. Wie er auf seine Arbeit blickt und was für eine Bilanz er nach dieser Zeit zieht – darüber hat Carina Hohnholt mit ihm gesprochen. Als erstes wollte sie von ihm wissen, was ihn überhaupt dazu bewegt hat, sich vor über 30 Jahren in der Anti-Atomkraft-Bewegung zu engagieren.

Download Podcast

Foto © Anne Wenke

Sportrückblick: Gebrauchtes Wochenende für die Sportspitzenteams aus der Region

Es ist mittlerweile schon Mai, das heißt in den meisten Sportarten geht es in den Saisonendspurt. Bei unseren Grafschafter Volleyball-Teams ist die Spielzeit in der zweiten Liga sogar schon vorbei. Aber es bleiben uns ja noch drei Sportspitzenteams aus der Region, die wir in den finalen Wochen natürlich weiter begleiten. Alle drei waren auch am Wochenende im Einsatz und über ihre Spiele hat sich Daniel Stuckenberg mit Aline Wendland unterhalten.

Defekte Heizung sorgt für Feuerwehreinsatz in Bawinkel

Eine defekte Heizung hat am Morgen zu einem Feuerwehreinsatz in Bawinkel geführt. Dabei gab es keine Verletzten. Nach Polizeiangaben kam es gegen 6:30 Uhr an einem Wohnhaus in der Straße Mäske zu einer starken Rauchentwicklung. Grund dafür war ein technischer Defekt an der Heizungsanlage im Keller des Gebäudes. Zu einem Brand kam es nicht.

Grill vor Fenster abgestellt: Kohlenmonoxid in Wohnhaus in Papenburg ausgetreten

Am frühen Morgen ist in einem Wohnhaus in Papenburg Kohlenmonoxid ausgetreten. Verletzt wurde dadurch niemand. Wie die Feuerwehr mitteilt, hatte ein Kohlemonoxid-Warngerät Alarm ausgelöst und die Bewohner des Gebäudes an der Straße Bethlehem links aus dem Schlaf gerissen. Alle Bewohner konnten sich rechtzeitig ins Freie begeben. Die Feuerwehr führte unter Atemschutz Messungen durch und konnte nach kurzer Zeit die Ursache finden. Die Bewohner hatten am Vorabend gegrillt und den Kohlegrill anschließend außen vor einem geöffneten Fenster abgestellt. Die dort entstandenen Gase drangen in die Wohnräume ein. Kohlenmonoxid gilt als hochgiftig und geruchslos. Bereits kleine Mengen können zu Bewusstseinstrübungen, Bewusstlosigkeit und im schlimmsten Falle zum Tod führen.

Hinweis der Redaktion: Nach Angaben der Feuerwehr befand sich der Grill nicht im Gebäude, sondern wurde vor einem Fenster abgestellt. Wir haben die Meldung entsprechend angepasst.

Symbolbild

 

Zwei Verletzte und 20.000 Euro Schaden bei Unfall in Lathen

Zwei Autofahrer sind am Samstagabend bei einem Unfall in Lathen leicht verletzt worden. Einer der Beteiligten stand zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss. Wie die Polizei mitteilt, wollte ein 50-Jähriger gegen 20:10 Uhr mit seinem Auto von der Sögeler Straße in die Wassermühlenstraße abbiegen. Zeitgleich setzte ein 19-jähriger Autofahrer zum Überholen an. Beide Fahrzeuge prallten zusammen. Die Fahrer wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Weil der 19-Jährige sich unter Alkoholeinfluss ans Steuer gesetzt hatte, wurde gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet.

Das Wetter am Montag: Wenig Bewegung beim Wetter

Bildquelle: DTN

Weiterhin bestimmt ein Hoch bei den Britischen Inseln unser Wetter. Niederschläge bleiben damit bis auf Weiteres fern, auf Wochensicht gesehen sind wir von makellosem Frühlingswetter allerdings weit entfernt.

Zumindest der Montag zeigt sich freundlich mit Sonne und ein paar harmlosen Wolken. Bei meist schwach Nordwind werden bis zu 18 Grad erreicht. Auch am Dienstag ist es freundlich bei 15 bis 17 Grad. Mehr Wolken hingegen wird es wohl am Mittwoch und Donnerstag geben, Regen wird die einfließende Nordseeluft aber weiterhin nicht bringen.

Programm