Überführung der AIDAcosma verschoben

Die Überfahrt der AIDAcosma muss verschoben werden. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, soll das neueste Kreuzfahrtschiff der Papenburger Meyer Werft nun in der Nacht zu Samstag um 1 Uhr über die Ems Richtung Nordsee überführt werden. Zunächst war die Überführung für die Nacht auf Freitag geplant. Grund für die Verschiebung sei die Wetterlage, so die Zeitung mit Berufung auf das Wasser- und Schifffahrtamt Ems-Nordsee. Je nach Wetter und Wind könne die AIDAcosma das Emssperrwerk in Gandersum am Samstag gegen 15 Uhr erreichen. Wie bei den Vorgängerschiffen auch, werde das Kreuzfahrtschiff rückwärts von Schleppern über die Ems geschleppt. Der Termin für die Indienststellung der AIDAcosma steht noch nicht fest.

Polizei zieht Zwischenbilanz bei Schwerpunktkontrollen im Radverkehr

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim hat eine erste Bilanz bei Schwerpunktkontrollen im Radverkehr gezogen. Seit Mai sei in beiden Landkreisen vor allem das Fahren in Fußgängerzonen, auf der falschen Straßenseite sowie die Handynutzung kontrolliert worden. Aus insgesamt 1.970 Kontrollen seien 779 Ordnungswidrigkeitsverfahren resultiert, so die Polizei. Darüber hinaus seien Beamte der Polizei Lingen gemeinsam mit dem Ordnungsamt der Stadt unterwegs gewesen. Bei dieser Zusammenarbeit seien 340 Radfahrerinnen und Radfahrer kontrolliert und angehalten worden. Dabei wurden 212 kostenpflichtige Verwarnungen ausgesprochen. Vor allem gegen Personen, die mit ihrem Rad unerlaubt zwischen 10 und 18 Uhr in der Fußgängerzone fuhren. Kontrollen dieser Art sollen laut Polizei auch in Zukunft im gesamten Inspektionsbereich verstärkt durchgeführt werden.

Landkreis Grafschaft Bentheim startet Umfrage zu Erreichbarkeit der Kreisverwaltung

Der Landkreis Grafschaft Bentheim startet eine Umfrage zur Erreichbarkeit der Kreisverwaltung in Nordhorn. Hintergrund seien veränderte Arbeitsbedingungen für die Mitarbeitenden der Verwaltung seit Beginn der Pandemie. Nach wie vor ließen sich Anliegen nur mit Termin erledigen, so der Landkreis. Digitale und telefonische Kommunikation hätten vielfach das persönliche Gespräch ersetzt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hätten seit dem von gestiegener Arbeitseffizienz und kürzeren Bearbeitungszeiten berichtet. Nun sollen die Eindrücke der Mitarbeiterschaft mit den Erfahrungen der Besucherinnen und Besucher abglichen werden. Vom 27. Oktober bis zum 10. November werden deshalb Besucher der Kreisverwaltung via Fragebogen um ihre Meinung gebeten. Die Kreisverwaltung will die Ergebnisse anschließend analysieren und ein optimales Öffnungsmodell finden.

Angeklagte am Amtsgericht Lingen wegen Drogenhandels zu Geldstrafe verurteilt

Das Amtsgericht Lingen hat am Dienstag eine Angeklagte wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln zu einer Geldstrafe verurteilt. Bei einer Wohnungsdurchsuchung waren bei der Angeklagten im Sommer 2018 unter anderem eine Feinwaage sowie insgesamt rund 86g Marihuana und rund 90g Haschisch gefunden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Angeklagte die Drogen zum Weiterverkauf bei sich zu Hause aufbewahrt hat. Sie wurde zu einer Geldstrafe von 1.800 Euro verurteilt.

Emsländische Unternehmen knüpfen Kontake bei Besuch des vietnamesischen Botschafters

Bei einem Austausch mit dem Botschafter der Sozialistischen Republik Vietnam in Deutschland haben emsländische Unternehmen neue internationale Kontakte geknüpft. Das hat der Wirtschaftsverband Emsland mitgeteilt. Der Verband hatte den Austausch angesichts des anhaltenden Arbeits- und Fachkräftemangels initiiert. Der Verband sei sich sicher, dass die Zusammenarbeit auf Grundlage des Freihandelsabkommens nicht nur auf Bundesebene gut funktionieren werde, sondern auch im regionalen Raum nachhaltige Win-Win-Situationen geschaffen werden können. Vietnam sei wirtschaftlich zu einem wichtigen Markt für Deutschland geworden, so Ulrich Boll, der Vorsitzende des Wirtschaftsverbandes Emsland. Das zeigten nicht nur die vielen Im- und Exporte, sondern auch die Anzahl der deutschen Unternehmen, die sich in Vietnam niedergelassen hätten, so Boll weiter. Ein weiteres Beispiel seien die vietnamesischen Pflegefachkräfte, die für den deutschen Arbeitsmarkt ausgebildet worden seien. Sei seien unter anderem in der St. Bonifatius Hospitalgesellschaft in Lingen beschäftigt.

Foto (c) Wirtschaftsverband Emsland

Unbekannte entsorgen Altreifen in Niederlangen

In Niederlangen haben Unbekannte zwischen dem vergangenen Freitag und Samstag Altreifen an einem Feldweg bei der Kastanienstraße entsorgt. Laut Polizei sollen etwa 100 bis 150 Altreifen illegal entsorgt worden sein. Die Polizei sucht nach Hinweisen auf die Tat oder die Verursacher.

Wenig Beute und viele Sachschäden bei Einbrüchen in der Region

Bei einer Reihe von Einbrüchen in der Region haben die Täter wenig Beute gemacht, dafür aber Sachschäden hinterlassen. In Lengerich sind Unbekannte zwischen dem vergangenen Mittwoch und gestern in eine Holzhütte an einem Sportplatz an der Schulstraße eingebrochen. Die Täter beschädigten ein Fenster, brachen einen Kühlschrank auf und nahmen einen Eimer Sportplatzfarbe mit. Den Boden der Hütte verunreinigten sie mit der Farbe. Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. In Haren ist zwischen dem vergangenen Samstag und Sonntag in eine Scheune an der Straße Rütenmoor Ost eingebrochen worden. Hier wurde das Scheunentor beschädigt und ein Balkenmäher gestohlen. Der Schaden liegt bei rund 1000 Euro. In Meppen sind Unbekannte in die Höltingmühle an der Straße Am Nachtigallenwäldchen eingebrochen. Sie nahmen einen Etikettendrucker und einen Pürierstab mit. Der Schaden liegt laut Polizei bei etwa 500 Euro. Und in Nordhorn ist zwischen dem vergangenen Samstag und gestern ein Zigarettenautomat am Ootmarsumer Weg aufgebrochen worden. Die Täter nahmen alle Zigaretten aus dem Automaten mit. Der Schaden wird auf rund 1500 Euro geschätzt. In allen Fällen sucht die Polizei Zeugen.

Samtgemeinde Emlichheim verabschiedet Daniela Kösters

Daniela Kösters gegen Fritz Berends. So lautete am 24. September 2006 das Duell um das Amt des Samtgemeindebürgermeisters oder der Samtgemeindebürgermeisterin in Emlichheim. Mit 51,4 Prozent der Stimmen hat sich Daniela Kösters in der Stichwahl durchgesetzt. Seitdem ist sie Samtgemeindebürgermeisterin in Emlichheim. Bis zum 1. November 2021, denn die Amtsträgerin hat nicht für eine weitere Amtszeit kandidiert und wird in zwei Wochen von Ansgar Duling abgelöst. In der vergangenen Woche ist die noch amtierende Samtgemeindebürgermeisterin offiziell verabschiedet worden. Heiko Alfers berichtet:

Alte Weberei in Nordhorn hat digital aufgerüstet

In Deutschland herrscht in vielen Bereichen Nachholbedarf, was das Thema Digitalisierung angeht. Das hat uns die Pandemie gnadenlos vor Augen geführt. Selbst in der Kultur kam man insbesondere in Zeiten des Lockdowns nicht um digitale Lösungen herum. Das Kulturzentrum Alte Weberei in Nordhorn hat in Sachen Digitalisierung zuletzt mächtig aufgerüstet und gestern auch ein neues digitales Informations- und Präsentationssystem vorgestellt. Das war aber nur Teil einer ganzen Reihe von Maßnahmen. Daniel Stuckenberg berichtet: