Auftritt in Lingen von Comedian Mario Barth auf 2022 verschoben

Der Auftritt von Comedian Mario Barth in der Emslandarena Lingen muss coronabedingt erneut verschoben werden. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung. Am 6. Mai wäre der Comedian mit seinem Bühnenprogramm „Männer sind Schweine, Frauen aber auch 2.0“ in Lingen aufgetreten. Aufgrund des aktuellen Verbotes von Großveranstaltungen wird die Show auf den 28. April 2022 verschoben. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Online-Expertentalk zum Thema Berufsorientierungstests

Die VME-Stiftung Osnabrück-Emsland bietet einen Online-Expertentalk für Eltern und Erziehungsberechtigte zum Thema Eignungs- und Berufsorientierungstests an. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. In der Berufs- und Studienorientierung von Schülerinnen und Schülern spielten Eltern oft eine wichtige Rolle, so die VME-Stiftung. In einem ca. 30- minütigen „Online-Expertentalk“ soll unter anderem über Test- und Bewerbungsverfahren gesprochen werden. Die Online-Veranstaltung findet am 22. April um 17 Uhr statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Interessierte können sich bis zum 19. April unter sekretariat@vme-stiftung.de oder unter 0541-77068-22 (Verena Gerve, VME-Stiftung) anmelden.

Wolf zwischen Lingen und Emsbüren überfahren

Heute Morgen ist auf der A31 zwischen Lingen und Emsbüren ein Wolf überfahren worden. Das schreibt die Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ). Es handle sich um einen jungen Rüden, so die NOZ. Gestern soll der Wolf mehrfach in der Nähe des Autobahnrastplatzes Bergler Feld gesichtet worden sein, erklärte Wolfsberater Gerd Hopmann der Zeitung. Heute Morgen habe er erfahren, dass ein Wolf auf der A 31 überfahren worden sei. Der Wolf wurde inzwischen abgeholt und wird untersucht.

Kinderwettbewerb „Erlebter Frühling“ in der Region

Der Naturschutzbund (NABU) Emsland/Grafschaft Bentheim macht auf den Kinderwettbewerb „Erlebter Frühling“ der Naturschutzjugend (NAJU) aufmerksam. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Teilnehmen können alle Kinder bis 13 Jahre. In diesem Jahr stehe der Weißstorch im Mittelpunkt. Es handle sich um einen besonderen Vogel, so der NABU, den Wappenvogel der Naturschutzjugend im Naturschutzbund. Da die Weißstorche ab März aus ihren Überwinterungsgebieten in Afrika und Spanien nach Deutschland zurückkehren, um hier zu brüten, sei nun die perfekte Zeit rauszugehen, die Storche zu beobachten und die Wiesen und Weiden, auf denen die Tiere Nahrung suchten, zu erforschen, so Anne Risse, Umweltpädagogin der NAJU Emsland Süd. Forschertagebücher, Kunstwerke oder kleine Ausstellungen über Weißstorche können für den Wettbewerb eingereicht werden. Um am Wettbewerb teilzunehmen, können die Frühlingsforscher Fotos ihrer Aktionen und Projekte auf der NAJU Website hochladen. Dort können sie auch den Teilnahmebogen ausfüllen. Teilnahmeschluss ist der 31. Mai 2021. Die beste Einsendung aus jedem Bundesland wird gekürt. Die Gewinner erhalten als Preis einen Erlebnistag in der Natur.

Informnationen und Begleitmaterialien zum Wettbewerb unter: www.NAJU.de/erlebter-frühling

Die Störche können beobachtet werden unter https://storchencam-2.click2stream.com/

Lehhrer und Erzieher können pädagogische Begleitmaterialien zum Wettbewerb bestellen: www.NABU-shop.de

Weitere Informationen zum Wettbewerb unter: www.NAJU.de/erlebter-frühling

Foto © NABU Sebastian Hennings

Landkreis Emsland lädt zu Instagram Workshops ein

Der Landkreis Emsland bietet Instagram Workshops in Form eines Social Media Onlineseminars an. Darauf weist der Landkreis Emsland in einer Presseinformation hin. Die Workshops sind in Level 1 und Level 2 unterteilt. Der Workshop Level 1 richtet sich an Instagram-Einsteiger, die bereits eine eigene Instagram Unternehmensseite eingerichtet haben. Die Teilnehmer können Instagram als weiteren Marketingkanal kennenlernen. Sabine Nuffer, eine Social Media Managerin aus Nordhorn informiert über den Aufbau und die Funktion von Instagram. Im Workshop Level 2 können die Kenntnisse vertieft werden.

Dert Instagram Workshop Level 1 wird am Donnerstag, den 22. April von 9 Uhr bis 13 Uhr angeboten.
Der Instagram Workshop Level 2 findet am Donnerstag, den 29. April von 9 Uhr bis 13 Uhr statt.

Genauere Informationen unter: www.emslandgmbh.de/veranstaltungen
Weitere Informationen unter der Telefonnummer: 05931/ 44-4018.

Foto © Landkreis Emsland

Mehrere Unfälle aufgrund von Schnee und Hagel in der Region

Im Emsland und in der Grafschaft Bentheim hat es gestern mehrere Unfälle aufgrund von Schnee und Hagel gegeben. Das teilt die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim mit. In den meisten Fällen wurden die Beteiligten nur leicht verletzt oder es blieb bei Blechschäden, so die Polizei. Auf der A 31 kam es zu zwei Unfällen. Aufgrund der plötzlich auftretenden Straßenglätte gerieten die Fahrzeugführer dabei mit ihren Autos ins Schleudern. Sie stießen gegen die Schutzplanken. Ein 42- jähriger Pkw-Fahrer verletzte sich dabei leicht. Bei einem weiteren Unfall auf der A31 bei Rhede verlor die Fahrerin eines VW auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte gegen die Leitplanke. Das Auto schleuderte zurück auf die Straße, touchierte einen Lkw und kam an der gegenüberliegenden Schutzplanke zum Stillstand. Die Beteiligten blieben unverletzt. Der 36- jährige Fahrer eines Renault war am Dienstagmorgen mit seinem Auto auf der Schulstraße in Bockhorst unterwegs. Sein Fahrzeug geriet ins Schleudern und kam in einem Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer blieb unverletzt. In Lathen auf der Schießplatzstraße war ein 23-jähriger Fahrer mit seinem Opel unterwegs. Als der Fahrer aufgrund von Glätte die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, überschlug sich das Auto und der Fahrer wurde leicht verletzt. In Rhede an der Bellingwolder Straße stürzte ein Rollerfahrer aufgrund des glatten Fahrradweges. Er wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. In Lünne, Langen, Walchum und Haren kam es zu weiteren witterungsbedingten Unfällen, die Beteiligten wurden jedoch nicht verletzt.

Symbolbild © Bundespolizei

Inzidenzwert im Emsland auf 111 gesunken – Verlässliche Interpretation der Fallzahlen wohl erst ab Freitag möglich

Der Inzidenzwert im Landkreis Emsland ist auf 111 gesunken. Seit gestern sind im Kreisgebiet 46 Corona-Neuinfektionen registriert worden. Die Anzahl der Todesfälle in Verbindung mit der Pandemie liegt im Emsland weiter bei 152. Aktuell gelten 1145 Emsländer und Emsländerinnen als an Covid-19 erkrankt. Die Meldezahlen sind nach den Osterfeiertagen aber niedriger, weil während der Feiertage weniger getestet und dementsprechend weniger Fälle gemeldet wurden. Das Land Niedersachsen weist darauf hin, dass erst ab Freitag wieder eine stabile Interpretation der Fallzahlenentwicklung möglich ist.

Stadt Papenburg weist auf Leinenpflicht hin

Die Stadt Papenburg weist auf die Leinenpflicht für Hunde während der Brut- und Setzzeit hin. Das Niedersächsische Gesetzes über den Wald und die Landschaftsordnung sehe vor, dass Hunde zwischen dem 1. April und dem 15. Juli im Wald und in der freien Landschaft an der Leine geführt werden. Durch diese Regelung sollen die Nachkommen von Wildtieren geschützt werden.

Stromkabel von mehreren Baustellen in Nordhorn gestohlen

Unbekannte haben in Nordhorn zwischen dem 31. März und gestern etwa 400 Meter Stromkabel von drei Baustellen an der Ruth-Müller-Straße gestohlen. Die Täter entwendeten außerdem eine Kabeltrommel und eine Gasflasche. Ob die Taten miteinander in Verbindung stehen, wird von der Polizei noch ermittelt. Zeugen werden gebeten, sich zu melden.

Coronavirus: Zwei Neuinfektionen in der Grafschaft Bentheim

In der Grafschaft Bentheim sind seit gestern zwei weitere Corona-Neuinfektionen registriert worden. Die Gesamtzahl der Todesfälle in Verbindung mit der Corona-Pandemie liegt im Kreisgebiet weiter bei 110. Der Wert der Sieben-Tagesinzidenz ist nach Angaben des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes auf 64,9 gesunken. Das Land Niedersachsen weist darauf hin, dass die Meldezahlen nach den Osterfeiertagen niedriger sind, weil weniger getestet wurde. Eine stabile Interpretation der Fallzahlenentwicklung sei erst ab Freitag möglich.