Sattelauflieger in Holsterfeld aufgebrochen

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch auf einem Rastplatz im Industriegebiet Holsterfeld in Salzbergen mehrere Sattelauflieger aufgebrochen. Sie beschädigten die jeweiligen Planen. Außerdem stahlen unbekannte Täter auf dem Autobahnparkplatz „Waldseite Süd“ der A30 in gleicher Nacht Teile der Ladung. Die Polizei sucht Zeugen.

Verkaufsoffener Sonntag in Papenburg abgesagt

Der Verkaufsoffene Sonntag in Papenburg ist abgesagt. Wie die Stadt Papenburg mitteilt, wird der für den 8. November geplante Mobilitätstag in der Stadtmitte coronabedingt verschoben. Im kommenden Jahr soll die Veranstaltung nachgeholt werden.

Team des SV Meppen in Quarantäne

Das gesamte Team des SV Meppen wurde in häusliche Quarantäne geschickt. Das gibt der SVM bekannt. Heute Mittag ordnete das Gesundheitsamt des Landkreises Emsland eine vierzehntägige häusliche Quarantäne für die komplette Drittligamannschaft und für das Trainer-und Betreuerteam an. Am vergangenen Dienstag wurden im Rahmen der regelmäßigen Testungen auf das Coronavirus sieben positive Ergebnisse festgestellt. Alle im Monitoring erfassten Mitarbeiter gingen daraufhin bereits freiwillig in Quarantäne. Das weitere Vorgehen stimmt der SVM nun mit dem DFB ab.

Symbolbild

Rathaus in der Samtgemeinde Werlte weiterhin geöffnet

Das Rathaus in der Samtgemeinde Werlte bleibt weiterhin geöffnet. Der Einlass erfolge aufgrund des hohen Infektionsgeschehensin der Samtgemeinde Werlte kontrolliert, so die Samtgemeinde. Besucher können Termine vereinbaren und sich dann telefonisch oder an einem ausgewiesenen Fenster bemerkbar machen. Dann erfolgt der Einlass. Eine weitere Maßnahme um den Betrieb aufrecht erhalten zu können sei die Trennung von Abteilungen. Die Hälfte der Mitarbeiter verbleibe im Rathaus, der andere Teil der Verwaltung werde in der alten Grundschule sowie im Homeoffice arbeiten. Die Stadtverwaltung bittet darum, nach Möglichkeit alleine ins Rathaus zu kommen und zuvor zu prüfen, ob sich das Anliegen auch online oder telefonisch klären lasse.

Positives Feedback zur US-Wahlnacht im Lingener LWH

In den USA geht es aktuell etwas chaotisch zu. Noch immer werden Stimmen ausgezählt, ganz zum Unmut von Amtsinhaber Donald Trump. Der twittert sich in Rage und reicht Klagen beim Surpreme-Court ein, um Auszählungen stoppen zu lassen. Gesitteter ging es da bei der US-Wahlnacht im Ludwig-Windthorst-Haus (LWH) in Lingen zu. Wie schon bei der Wahl vor vier Jahren haben Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler aus Lingen die US-Wahlnacht begleitet und vor Ort selbst eine gestaltet. Dabei gab es ebenfalls eine „Presidential Debate“, über die wir auch schon berichtet haben. Es wurde mit verschiedenen Menschen gesprochen, die Bezug zu den USA haben und natürlich wurde immer wieder das Wahlgeschehen verfolgt. Wir haben nach der Wahlnacht nochmal mit dem LWH-Studienleiter Michael Brendel gesprochen. Er sagt, dass die Wahlnacht bei den Schülerinnen und Schülern einmal mehr richtig gut angekommen ist:

Download Podcast

Foto (c) Ludwig-Windthorst-Haus (LWH) Lingen

Keine Weihnachtsmärkte in Haren

In Haren wird es in diesem Jahr keine Weihnachtsmärkte geben. Das teilt die Stadt mit. Demnach sind alle geplanten Weihnachtsmärkte im gesamten Stadtgebiet aufgrund des Infektionsgeschehens abgesagt sind. Es sei davon auszugehen, dass sich die Situation auch im Dezember nicht entsprechend verbessere, so die Stadtverwaltung.

Foto © Stadt Haren

Landrat Fietzek bittet um Spenden für Kriegsgräberfürsorge

Der Landrat des Landkreises Grafschaft Bentheim, Uwe Fitzek, bittet um Spenden für den Volksbund der Deutschen Kriegsgräberfürsorge. In seiner Funktion als Vorsitzender des Kreisverbands Grafschaft Bentheim weist er daraufhin, dass der Volksbund in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie die jährliche Haus- und Straßensammlungen nicht durchführen kann. Der Volksbund widmet sich der Gedenkbarkeit für die deutschen Kriegstoten im Ausland. Finanziert wird die Arbeit aus den Mitgliedsbeiträge und Spenden  sowie aus den Erträgen aus den Haus- und Straßensammlungen.

Maskenpflicht im Unterricht auch bei “Szenario B”

Der Landkreis Emsland weist darauf hin, dass bei Schulen im sog. Szenario B der niedersächsischen Corona-Verordnung weiter  im Unterricht eine Maskenpflicht besteht. Der Landkreis gehe damit über das Regelwerk des Niedersächsischen Kultusministeriums hinaus. Bei Schulen im Szenario B sind festgelegte Schülergruppen abwechselnd zuhause und in der Schule. Dabei ist eine Maskenpflicht im Unterricht nach der Verfügung des Landes nicht vorgesehen. Der Landkreis gibt dies als Schulträger aber vor. Ein Wechsel in Szenario B wird durch die Schulleitung festgelegt und orientiert sich am Infektionsgeschehen.

Versuchter Einbruch in Seniorenheim in Emsbüren

Unbekannte haben zwischen Montag und Dienstag versucht, in ein Seniorenheim in Emsbüren einzubrechen. Nach Polizeiinformationen scheiterten sie bei dem Heim an der Langen Straße an einer Tür. Es entstand jedoch ein Schaden von rund 1.000€.

Fast ein Drittel aller Autos beim TÜV in Lingen mit erheblichen Mängeln

Fast ein Drittel aller Autos, die im vergangenen Jahr an der TÜV-Station in Lingen die Hauptuntersuchung absolviert haben, wiesen erhebliche Mängel auf. Das geht aus einer Pressemitteilung des TÜV Nord hervor. Demnach mussten 29,6% der untersuchten Autos sofort repariert werden, bevor es eine TÜV-Plaketten bekommen konnten. Absolut verkehrsunsicher war ein geprüftes Auto. Die meisten Mängel wurden im Bereich Licht und Elektrik gefunden. Rund 70% der untersuchten Autos bekamen sofort eine Plakette. Bei mehr als 60% wurden gar keine Mängel festgestellt.