Dr. Kerstin Paul zur Vorsitzenden Richterin ernannt

Dr. Kerstin Paul wurde zur Vorsitzenden Richterin am Landgericht Osnabrück ernannt. Das teilt das Landgericht mit. Frau Dr. Paul trat 2008 in den niedersächsischen Justizdienst ein. Sie war bei der Staatsanwaltschaft, am Landgericht Osnabrück und bei den Amtsgerichten Lingen und Bad Iburg tätig. Zehn Jahre später wurde sie Mitglied in der 12. Großen Strafkammer des Landgerichts. Nun übernimmt sie den Vorsitz der 12.Großen Strafkammer sowie der 11. Zivilkammer des Landgerichts Osnabrück.

Sportstätten in der Region können Fördergelder beantragen

Die Kommunen im Emsland und in der Grafschaft Bentheim können sich um Investitionen für Sportstätten bewerben. Darauf weist der CDU-Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann hin. Der Bund hat den Ländern aufgrund wirtschaftlicher Folgen der Corona-Pandemie für das Jahr 2020 kurzfristig 150 Mio Euro zur Verfügung gestellt. Davon rund 14 Mio. Euro für Niedersachsen. Gefördert werden Sportstätten, in denen Sport ausgeübt wird, jedoch auch Umkleide-und Sanitärräume. Bis zum 11. September kann ein Antrag auf Förderung gestellt werden.

Ausbildungszahlen in der Region trotz coronabedingtem Rückgang auf hohem Niveau

Die Ausbildungszahlen im Emsland und der Grafschaft Bentheim sind trotz Rückgang auf hohem Niveau. Das teilt die Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim mit. Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Zahl der Azubis, die im August beginnen, im Vergleich zum Vorjahr um 13,8% zurückgegangen. Davon seien jedoch eher personenbezogene Dienstleistungen betroffen. Baugewerke wie Betonbauer und Fliesenleger, seien im Gegensatz zu Kosmetikern, Friseuren und Optikern kaum vom Rückgang der Ausbildungszahlen betroffen. Personenbezogene Dienstleistungen müssen seit März auf die Einnahmen verzichten und unsicher in die Zukunft blicken. Das Handwerk gewinne seine Fachkräfte jedoch aus eigener Ausbildung, so Sven Ruschhaupt, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim.

Geeste App ist im App Store verfügbar

Die Geeste App ist nun im App Store verfügbar. Das teilt die Gemeinde Geeste mit. Die Bürger des Ortsteils Geeste können sich dadurch über Termine, Vereine oder Ansprechpartner informieren. Da es zuvor oft zeitliche Überschneidungen und Doppelungen im Terminkalender der Gemeinde gab, wurde sie erstellt um Veranstaltungen rund um Geeste besser zu organisieren. Für Weggezogene und Zugezogene sei dies hilfreich, wie die Stadt mitteilt. Am 24. Juli war die App zum ersten Mal erhältlich und wurde über 300 Mal heruntergeladen.

© Foto: Kim Jacobi

Neue Auszubildende in Lingener Stadtverwaltung

Die Lingener Stadtverwaltung hat neue Studenten und Auszubildende dazubekommen. Das teilt die Stadt Lingen mit. Das junge Team beginnt nun eine Ausbildung im Lingener Rathaus. Während der Einführungswoche bekommen die jungen Lernenden Einblicke in verschiedene Aufgabenbereiche. Insgesamt sind 130 Bewerbungen bei der Stadt Lingen eingegangen. Davon starten unter anderem drei Auszubildende als Verwaltungsfachangestellte, Veranstaltungskauffrau und Gärtner. Obermeister Dieter Krone und weitere Vertreter der Stadt Lingen heißen die neuen Gesichter herzlich willkommen.

Foto: Stadt Lingen

SV Meppen verpflichtet Jeron Al-Hazaimeh für zwei Jahre

Der SV Meppen bekommt eine weitere Neuverpflichtung dazu. Jeron Al-Hazaimeh wird nun die linke Abwehrseite verstärken. Das teilt der SV Meppen mit. Der Spieler hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Zuvor spielte er bei Fortuna Düsseldorf, beim Chemnitzer FC und bei den Sportfreunden Lotte. Später wechselte er zum Drittligisten Preußen Münster. Insgesamt absolvierte der Fußballspieler 105 Spiele in der 3. Liga. Mit seiner Erfahrung werde Al-Hazaimeh ganz sicher weiterhelfen. Er sei kampfstark und in der Defensive sehr variabel einsetzbar. Diese Neuverpflichtung sei eine wichtige Verstärkung für das Team, so Trainer Torsten Frings.

Unfall in Lingen zwischen Radfahrer und E-Scooter

In Lingen hat es heute morgen um 09:00 Uhr einen Unfall zwischen einer Radfahrerin und einem E-Scooter-Fahrer gegeben. Die Radfahrerin war auf dem linken Radweg der Lindenstraße unterwegs und wollte nach links auf den Radweg der Kurt-Schumacher-Brücke abbiegen. Dabei schnitt sie einen 21-jährigen Fahrer eines E-Scooters, der auf dem rechten Radweg der Kurt-Schumacher-Brücke in Richtung Lindenstraße unterwegs war. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich er aus und verletzte sich dabei leicht. Die Polizei sucht Zeugen.

Unfallflucht in Haren

Am Samstag hat es in Haren zwischen 10:45 Uhr und 15:30 Uhr auf dem Parkplatz des Ferienzentrums Schloss Dankern eine Unfallflucht gegeben. Der Fahrer eines bislang unbekannten Fahrzeugs touchierte vermutlich beim Ein-/Ausparken einen geparkten VW Golf. Danach entfernte er sich unerlaubt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Wochenserie: Ran an die Konsole – Das eSports-Team des SV Meppen 1

In den vergangenen Monaten haben die Fußballer häufig für sich alleine trainiert, Spiele waren wegen des Coronavirus zunächst nicht möglich. Auch wenn die Saisons zumindest in den oberen Ligen, z.B. beim SV Meppen in der 3. Liga, unter Hygienemaßnahmen und ohne Zuschauer zu Ende gespielt wurden, ist von Normalität noch nichts zu spüren. Nicht ganz so schwerwiegende Probleme mit dem Virus, hatte die eSport Abteilung des SV Meppen, die ja in der Regel einzeln ohne Kontakt zu anderen Menschen vor der Konsole sitzt. Die Abteilung, die – heruntergebrochen gesagt – Fußball im organisierten Wettkampf als Videospiel zockt, gibt es beim SV Meppen mittlerweile bereits einige Jahre. Wir stellen euch in dieser Woche das eSport-Team des SV Meppen vor und fragen uns im ersten Teil ganz generell: Was ist eSports eigentlich? Nils Heidemann berichtet.

Download Podcast

Screenshot: © Video SV Meppen eSports

Unbekannte stehlen Motorrad samt Beiwagen in Schüttorf

Unbekannte haben in Schüttorf ein Motorrad samt Beiwagen gestohlen. Nach Polizeiangaben nahmen die Täter das Motorrad zwischen Dienstag und Mittwoch vergangener Woche vom hinteren Teil eines Grundstücks an der Straße Fillkuhle mit. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Foto © Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim