Bundespolizei findet 400.000€ bei Kontrolle

Beamte der Bundespolizei haben in der Nacht zu Donnerstag 400.000€ beschlagnahmt. Sie wollten an der A30 bei Gildehaus einen 53-jährigen Autofahrer kontrollierten, der in Richtung Niederlande unterwegs war. Das „Bitte folgen“-Signal der Polizisten ignorierte er zunächst und beschleunigte stattdessen. Erst mit Blaulicht brachten die Beamten den Autofahrer dazu, zu stoppen. Bei der Kontrolle des Wagens fiel ihnen eine Änderung der Innenausstattung auf. Hinter dem Armaturenbrett fanden sie mehrere Bündel Geldscheine. Am Ende stellten sie 400.000€ sicher. Den 53-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Geldwäsche.

Foto © Bundespolizei

Frau verletzt sich bei Unfall in Geeste

In Geeste hat es gestern Nachmittag einen Unfall gegeben. Dabei ist eine Frau verletzt worden. Die 39-Jährige war auf der Dalumer Straße in Richtung Geeste unterwegs. Sie übersah das verkehrsbedingt wartende Auto eines 56-Jährigen und fuhr auf den Wagen auf. Der Wagen der Frau überschlug sich und streifte ein weiteres, entgegenkommendes Auto. Anschließend landete das Auto der Frau auf dem Dach. Die 39-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Die anderen Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon. Es entstand ein Sachschaden von 21.000€.

Foto © Lindwehr

Wetter: Endlich mal ein paar warme Tage

Die Wetterlage stabilisiert sich – endlich. 
Bislang war der Juli 2020 ja wenig “sommerlich”, nun wird es wärmer. 
Mit Sonne und Wolken im Wechsel geht es durchs Wochenende, dabei bekommen wir am Samstag und Sonntag sommerliche Werte von bis zu 25 Grad. 
Am Sonntag steigt dazu dann das Schauer- und Gewitterrisiko etwas an. 

Programm