Justizministerin Havliza auf Sommerreise in der Region: Heute Besuch bei Grenzüberschreitendem Polizeiteam in Bad Bentheim geplant

Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza besucht im Rahmen ihrer Sommerreise heute das Grenzüberschreitende Polizeiteam (GPT) in Bad Bentheim. Das zwanzigköpfige Team aus Polizeibeamten aus Deutschland und den Niederlanden ist auf beiden Seiten der Grenze aktiv. Das GPT gibt es bereits seit über zehn Jahren. Seit seiner Gründung hat das Team rund 18.500 Einsätze gehabt und etwa 8.500 Straftaten sowie Ordnungswidrigkeiten aufgedeckt. Das GPT hat zudem Betäubungsmittel im Wert von mehr als acht Millionen Euro sichergestellt. Im Rahmen ihrer Sommerreise ist Justizministerin Havliza bereits seit Dienstag in der Region unterwegs. Sie hat unter anderem bereits die Gedenkstätte Esterwegen und die JVA in Meppen besucht.

E-Lastenrad ergänzt elektrischen Fuhrpark des Landkreises Emsland

Der Landkreis Emsland hat seinen elektrischen Fuhrpark mit einem E-Lastenrad erweitert. Bereits 2017 hatte der Landkreis per Kreistagsbeschluss ein E-Mobilitätskonzept zur Steigerung der Nutzung von E-Fahrzeugen im Kreisgebiet auf den Weg gebracht. Dazu gehöre auch die Vorbildfunktion der Kreisverwaltung, so der Landkreis in einer Pressemitteilung. Dieser wolle man mit einem entsprechenden Fuhrpark gerecht werden. Neben den 17 vorhandenen Elektroautos gehöre zu diesem Fuhrpark nun auch ein E-Lastenrad. Man wolle zeigen, dass das E-Lastenrad eine klimafreundliche Transportalternative sei, so Landrat Marc-André Burgdorf. Im Innenstadtbereich könne durch den Einsatz eines solchen Lastenrades auf manche Autofahrt verzichtet werden.

Foto © Landkreis Emsland